Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 06.12.2013, 09:11 Uhr

    Fragezeichen hinter Hübener

    Bielefeld (frz). Mit einem 3:2-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern hat Dynamo Dresden am vergangenen Samstag eine Duftmarke gesetzt. Unter dem neuen Trainer Olaf Janßen, der am 4. September Peter Pacult ablöste, verbesserte sich die Bilanz der Sachsen schlagartig. Vier Siege, vier Unentschieden und nur zwei Niederlagen sprangen heraus. Gleich drei Arminen müssen sich gegen Dynamo Dresden vor einer weiteren Gelben Karte hüten, die zwangsläufig eine Spielsperre nach sich ziehen würde... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.12.2013, 08:51 Uhr

    Arminia hofft auf ein Ende des Heimfluches gegen Dresden

    Wuchtiger Einsatz: Arminia Bielefelds Stürmer Fabian Klos (l.) setzt sich gegen den Bochumer Patrick Fabian durch und setzt zum Schuss an. ⋌F Bielefeld. "Für Siege gibt es keinen Ersatz", sagte Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer am Montagabend nach dem 2:1-Sieg beim FSV Frankfurt. "Das hat mit Lebensqualität zu tun." Dieses positive Gefühl soll Freitagabend um 18.30 Uhr in der Schüco-Arena (Live-Ticker bei nw-news.de) im Duell mit Dynamo Dresden eine Fortsetzung finden. Nachdem in Frankfurt die schwarze Serie von sieben Meisterschaftsniederlagen in Folge gestoppt werden konnte, fordert Arminias Trainer Stefan Krämer einen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 05.12.2013, 22:07 Uhr

    Bielefeld: Die Alm wird für Pyroverstecke zugemacht

    Die letzte große Randale: Dresdner Fans zündeten am 8. Februar 2013 in Kaiserslautern bengalische Feuer, nach dem Spiel kam es zu massiven Ausschreitungen, Vermummte griffen Schuttlebusse an. Die Abkürzung "ACAB" steht für "All Cops Are Bastards". Bielefeld
    Bielefeld. Das erste Mal in der Geschichte des Profifußballs erwartet Arminia Bielefeld den Dresdner Traditionsklub Dynamo auf der Alm. Das allein scheint trotz der siebenstündigen Anreise die Gästefans zu mobilisieren. Die Offiziellen erwarten unter den 15.000 Fans immerhin 2.500 Dynamo-Anhänger. Sorgen vor hässlichen Pyrorauchschwaden im Gästeblock haben den DSC nun dazu veranlasst, das Stadion vorher vier Stunden lang abzuriegeln. Der Ruf der Dynamo-Anhänger ist nicht der beste in Deutschland... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 05.12.2013, 18:39 Uhr

    Bielefeld: Vollsperrungen in Bielefeld für 3.500 Dynamo-Fans

    Die Dresden-Fans sind angekommen: 3.500 Dynamo-Dresden-Fans werden am Freitagnachmittag in Bielefeld erwartet. Für einen Großteil von ihnen muss die Jöllenbecker Straße komplett gesperrt werden. Bielefeld
    Bielefeld (jr). Am Freitagabend erwartet Arminia Bielefeld im Zweitligaspiel gegen Dynamo Dresden 3.500 Gästefans in Bielefeld. Ein Großteil von ihnen wird mit dem Sonderzug anreisen und gegen 16 Uhr am Hauptbahnhof erwartet. Die Polizei gab dazu am Donnerstag bekannt, dass die Fans mit einem starken Polizeiaufgebot begleitet werden sollen. 400 unter ihnen sollen sogenannte Problemfans sein, 50 davon gehören der als gewaltbereit bezeichneten Kategorie C an. Die Jöllenbecker Straße zwischen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 05.12.2013, 12:51 Uhr

    Arminias nächster Schritt gegen Dresden

    Treibt den Ball nach vorne: Arminia Bielefelds Innenverteidiger Thomas Hübener freut sich auf das Duell gegen seinen ehemaligen Klub Dynamo Dresden. Bielefeld. Auch Thomas Hübener staunt nicht schlecht, dass es am Freitagabend um 18.30 Uhr (Live-Ticker bei nw-news.de) in der Schüco-Arena zu einer Premiere kommen wird. Bislang haben sich Arminia Bielefeld und Dynamo Dresden in Pflichtspielen noch niemals gegenübergestanden. "Dieser Aspekt ist ein zusätzlicher Anreiz für uns", meint Arminia Bielefelds Innenverteidiger. Für den 31-Jährigen steht die Hinrunden-Abschlusspartie ohnehin unter einem besonderen Vorzeichen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 04.12.2013, 10:40 Uhr

    Arminias Glück kehrt zurück

    Erlöst::  DSC-Trainer Stefan Krämer (M.) und Geschäftsführer Marcus Uhlig wirken wie von einer schweren Last befreit. Frankfurt/Bielefeld. Manuel Hornigs Schrei war bis auf die Tribüne zu hören. Als die letzten 20 Minuten des Spiels in Frankfurt begannen und der Druck der Gastgeber immer größer wurde, rief der Mannschaftskapitän: "Und jetzt alle dagegenhalten." Sein Wunsch war der Mannschaft Befehl. Die Arminen grätschten um ihr Leben, bolzten die Bälle auf die Tribüne oder schlugen sie einfach weit aus der eigenen Hälfte. So lange, bis Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus endlich abpfiff... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 03.12.2013, 13:43 Uhr

    Arminia erwartet gegen Dresden 15.000 Zuschauer

    Bielefeld (nw). Nach dem Auswärtssieg beim FSV Frankfurt möchte der DSC am Freitag gegen Dynamo Dresden (18:30 Uhr, Schüco-Arena, Live-Ticker bei nw-news.de) nachlegen. "Gemeinsam aufgestiegen – Zusammen drinbleiben" lautet Arminias aktuelles Motto im Kampf um den Klassenerhalt. Mit den Fans im Rücken möchte die Mannschaft am Freitag unter Flutlicht den direkten Konkurrenten aus Dresden in Schach halten. Für dieses Spiel sind bereits 12.000 Tickets verkauft worden, davon 2.500 in Dresden... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 03.12.2013, 11:35 Uhr

    FSV Frankfurt - Arminia: Noten und Statistik

    Philipp Riese: Eiskalt sein Solo zum 2:1. Außer seinem dritten Saisontor gefiel der Mittelfeldspieler durch seine Zweikampfaggressivität. Note: 2,5 Patrick Platins: Beim Tor machtlos, insgesamt eine ordentliche Vorstellung. Rettete kurz vor der Pause gegen Yelen. Note: 2,5 Thomas Hübener: Wie Hornig häufiger als die Gegenspieler am Ball. Bewies viel Übersicht, müsste (wie Hornig) die Hintermannschaft bei den Standards besser sortieren. Note: 3 Manuel Hornig: Versuchte viele Bälle zu... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 03.12.2013, 11:17 Uhr

    Arminia bricht den Bann

    Eine Riesenaktion: Der Bielefelder Philipp Riese (l.) setzt sich gegen Denis Epstein durch und schießt zum 2:1 ein. FOTO: CHRISTIAN WEISCHE Frankfurt. Aufatmen beim Zweitligaaufsteiger Arminia Bielefeld: Die schwarze Serie von sieben Meisterschaftsniederlagen in Serie ist gebrochen. Nach dem 2:1 (2:1)-Sieg beim FSV Frankfurt herrscht wieder das Prinzip Hoffnung. Trainer Stefan Krämer wirkte wie alle Bielefelder nach dem Sieg erleichtert. "Das Glück ist wieder ein wenig zu uns zurückgekommen." Auch der sportliche Leiter Samir Arabi zog ein überaus positives Fazit: "Die Mannschaft ist endlich für ihren großen Aufwand belohnt worden... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 02.12.2013, 17:52 Uhr

    Arminia Bielefeld freut sich über drei Punkte

    Freude: Marc Lorenz (r) jubelt über seinen Treffer zum 1:1. Bielefeld (nw). Arminia Bielefeld hat den freien Fall in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem Auswärtssieg gestoppt. Die Ostwestfalen siegten zum Abschluss des 16. Spieltages 2:1 (2:1) beim FSV Frankfurt und beendeten damit eine Serie von sieben Niederlage in Folge. Marc Lorenz (17.) mit seinem ersten Zweitliga-Treffer und Philipp Riese (40.) trafen für Bielefeld, nachdem Markus Ziereis (11.) die Hessen in Führung gebracht hatte. Die Arminia bleibt mit 17 Zählern Vorletzter... [mehr auf Neue Westfälische]