Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 13.05.2014, 13:08 Uhr

    Darmstadt: Darmstadts Trainer Schuster lobt den DSC

    Optimistisch: Darmstadts Trainer Dirk Schuster. Darmstadt
    Darmstadt (nw). Seit Sonntag steht mit Arminia Bielefeld der Relegationsgegner des SV Darmstadt 98 fest. Für Trainer Dirk Schuster und seine Mannschaft hat die Vorbereitung begonnen. Darmstadts Trainer Dirk Schuster hatte sich am Sonntag die Gunst der Stunde nicht nehmen lassen und beobachtete in Dresden die beiden möglichen Kontrahenten für die Relegationsspiele. "Bielefeld hat verdient gewonnen. Die Arminia hatte die bessere Spielanlage und Einstellung. Wir werden uns jetzt mit Stärken und... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.05.2014, 21:31 Uhr

    Arminia in der Einzelkritik

    Fabian Klos: Auf den Punkt genau brachte der Torjäger die Top-Leistung, die sein Verein für die Relegation brauchte. Zwei Tore selbst geschossen, eins vorbereitet und gerannt bis die Waden krampften. Note 1 Stefan Ortega: Der Keeper war in einigen brenzligen Situation da und verhinderte Dresdner Gegentore. Strahlte viel Ruhe aus und konnte an den Gegentoren nichts machen. Note 2 Kacper Przybylko: Trotz des optischen 4:4:2-Systems spielte "Pritsche" einmal mehr auf der rechten Außenbahn... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.05.2014, 21:31 Uhr

    Arminia trotzt allen Widerständen in Dresden

    Vollstrecker: Kacper Przybylko trifft zum 2:3, Dresdens Torwart Benjamin Kirsten und Sebastian Schuppan können es nicht verhindern. Dresden. Marcus Uhlig kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. "Der Hut könnte nicht größer sein, den ich vor dieser Mannschaft ziehe. Das war fantastisch", sagte Arminias Geschäftsführer nach dem Abpfiff. Während draußen die Sirenen heulten, jubelten im Innern des Dresdner Stadions die Arminen über eine ganz außergewöhnliche Leistung. "Das war einfach überragend. Wir haben uns mit Mann und Maus gegen den Abstieg gestemmt. Wie wir die Rückschläge immer wieder weggesteckt haben... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.05.2014, 15:40 Uhr

    SV Darmstadt 98: "Arminia ist eine hohe Hürde"

    Tribünengast: Stefan Krämer beim Cottbus-Spiel. Darmstadt. Stadion am Böllenfalltor. So heißt die sportliche Heimat des SV Darmstadt 98. Im letzten Spiel dort vor der Relegation gegen den DSC Arminia Bielefeld erlebten die Darmstädter Fans gestern jedoch das Ende einer großen Serie. Zum ersten Mal in diesem Jahr verlor Darmstadt zu Hause. Beim bedeutungslosen 1:3 gegen Holstein Kiel lautete die Devise der "Lilien": Bloß keine Verletzungen oder Sperren einhandeln. "Dieses Spiel müssen wir schnell abhaken. Es hat sich gezeigt: wenn man... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.05.2014, 15:28 Uhr

    Einwurf

    Es gab in dieser Fußballsaison zahlreiche Situationen und Spiele, in denen die Leidensfähigkeit der Anhänger des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld einer harten Probe ausgesetzt war. Beispiele hierfür erübrigen sich seit Sonntagnachmittag. Es zählt nur noch die Gegenwart. Und die unmittelbare Zukunft. Die bevorstehenden acht Tage lassen das Herz eines jeden ostwestfälischen Arminenfans höher schlagen. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier hat sich in Dresden mit Bravour zurückgemeldet... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.05.2014, 15:23 Uhr

    Dynamo-Zündler sorgen für Eklat

    Fehlverhalten: Dresden. Es ist die 64. Spielminute. Arminia Bielefeld hat gerade das 2:0 geschossen, als aus dem Fanblock von Dynamo Dresden plötzlich dichte Rauchschwaden aufsteigen. Gleichzeitig fliegen Böller aufs Feld, Leuchtraketen landen direkt hinter Dynamos Torwart Benjamin Kirsten. Schiedsrichter Manuel Gräfe bleibt keine Wahl: Er unterbricht das Spiel. Arminias Fans machten gestern dagegen weniger Probleme. "Wir sind mit 16 Fanbussen angereist", sagte Christian Venghaus, Fanbeauftragter des DSC... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.05.2014, 15:19 Uhr

    Arminia: Großer Ansturm auf Tickets für Darmstadt gegen Arminia

    Heiß begehrt: Fans wollen Tickets für die Relegationspiele ergattern. Arminia
    Bielefeld/Darmstadt. Böllenfalltor und Alm: Das sind die Orte, an denen sich Arminias Schicksal im Jahr 2014 entscheidet. Und die Bielefelder wollen dabei sein: Fast schon ausverkauft ist das Karten-Kontingent für Darmstadt, das der DSC seinen Fans anbieten kann. 1.600 Tickets, 1.600 "Arminia, Arminia"-Rufer - das ist die Bilanz für das Auswärtsspiel am Freitag, in dem es für Arminia um den Klassenerhalt geht. Ausverkauft ist ein Sonderzug, Plätze in Bussen gibt es noch ein paar... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 11.05.2014, 19:51 Uhr

    BIELEFELD: Arminia-Jubel auch in den Kneipen

    Arminia-Jubel auch in den Kneipen: BIELEFELD
    Im Dornberger "Pappelkrug" war schon kurz vor dem Anpfiff Schicht. Die Gaststätte musste wegen Überfüllung geschlossen werden. Kein Platz mehr war frei vor den Großbildschirmen, auf denen der Abstiegskrimi in Dresden live zu sehen war. Nicht viel anders in der "Botschaft" am Altstädter Kirchplatz. Hier war eine Stimmung wie im Stadion – nur ohne Böller und Dresdner Fan-Pöbeleien. Jede Torwart-Parade von DSC-Keeper Stefan Ortega-Moreno wurde beklatscht. Selbst der Platzverweis für den Dresdner... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 11.05.2014, 18:36 Uhr

    Bielefelder glauben an den Sieg in Dresden

    Im Hinspiel nur Remis: Arminias Patrick Schönfeld im Duell mit den Dresdnern Romain Brégerie (l.) und Adam Susac. Bielefeld. Das Saisonfinale rückt näher, die Spannung steigt. Arminias Trainer Norbert Meier spricht vom "Showdown in Dresden". Beim Showdown im Poker legen die Kontrahenten ihre Karten offen auf den Tisch. Da nützt kein Bluffen mehr, kein Verstecken. Ab 15.30 (Live-Ticker bei nw-news.de) Uhr geht es um den ganz großen Pott. Markige Sprüche schenken sich die Arminen vor der Fahrt nach Dresden. Allen gemeinsam ist der Glaube an die eigene Stärke. Und der Respekt vor dem Gegner... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 11.05.2014, 12:49 Uhr

    Arminia in der Relegation

    Torjubel: Bielefelds Fabian Klos (vorn) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 mit Christian Müller. Dresden (nw). Arminia Bielefeld hat sich in einem dramatischen Schlussspurt mit unschönen Begleiterscheinungen die Chance auf ein weiteres Jahr in der 2. Fußball-Bundesliga erhalten. Mit 3:2 (1:0) gewannen die Aufsteiger aus Ostwestfalen bei Dynamo Dresden und stießen den direkten Kontrahenten in die Drittklassigkeit. Das Team von Trainer Norbert Meier siegte in Sachsen und sicherte sich damit die Chance, in der Relegation am 16. und 19. Mai gegen Darmstadt 98 weiter um den Klassenerhalt kämpfen... [mehr auf Neue Westfälische]