Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 27.01.2014, 13:16 Uhr

    Arminias Przybylko - Rivale und Partner von Klos

    Volle Konzentration: Volle Konzentration: Kacper Przybylko riskiert am Strand von Belek einen Volleyschuss. Belek. Der Weg zurück nach Bielefeld hat sich für Kacper Przybylko bereits nach drei Wochen bezahlt gemacht. Der 20 Jahre alte Stürmer, der am 6. Januar 2014 bis zum Saisonende vom Ligarivalen 1. FC Köln ausgeliehen wurde, bringt eine Tugend mit zu seinem alten und neuen Verein, die von einem Stürmer erwartet wird: er schießt Tore. Der gebürtige Bielefelder war während dieser kurzen Zeit bereits vier Mal erfolgreich. Zwei Tore gelangen Przybylko, der am 31. Januar 2012 von Arminia Bielefeld zum... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 26.01.2014, 11:00 Uhr

    Vlotho: Bus brennt auf der A 2 bei Exter

    Vlotho
    Vlotho-Exter (-sg-). Sonntagmorgen gegen 10 Uhr brannte ein Reisebus auf der Autobahn 2 in Höhe der Ausfahrt Exter. Die A 2 war in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt. Der Fahrer des lettischen Busses, der in Richtung Paris unterwegs war, bemerkte den Brand nach Hinweis eines Autofahrers und lenkte das Fahrzeug auf den Seitenstreifen. Alle 46 Reisenden konnten den Bus unversehrt verlassen und suchten Schutz hinter den Leitplanken. Die Rettungskräfte stellten ein Zelt für sie auf... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 25.01.2014, 20:02 Uhr

    Arminia: Krämers bestes Trainingslager

    Trägt locker eine schwere Last: Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer ist vollends zufrieden und spricht von einem der besten Trainingslager überhaupt, das er jemals absolviert hat. Belek. Arminia Bielefelds sportliche Führungsspitze hatte im Trainingslager im türkischen Belek einige Termine. Während Trainer Stefan Krämer mit den Journalisten eine Bilanz des Trainingslagers in Belek zog, führte der sportliche Leiter Samir Arabi ein Vier-Augen-Gespräch mit Felix Burmeister, einem von elf Spielern, deren Verträge auslaufen. Der Bielefelder Coach hält sich in der Öffentlichkeit zurück, mit welchen dieser Akteure er in der kommenden Saison zusammenarbeiten möchte... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 25.01.2014, 15:32 Uhr

    Schiedsrichter verweigert Arminia Erfolgserlebnis

    Flankengeber: In der 76. Minute bediente Lorenz Rückkehrer Przybylko, der mit echter Torjägermentalität zur Führung traf. Belek. Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld und Inter Baku trennten sich im Trainingslager im türkischen Belek 2:2 (1:1). Das Remis war extrem ungerecht, da Arminia die bessere Mannschaft war. Das verdiente Erfolgserlebnis verweigerte jedoch der Schiedsrichter. Der Anpfiff des Spieles stand auf der Kippe, da es am Morgen sintflutartige Regenfälle gegeben hatte. Und auch pünktlich zu Spielbeginn setzte Regen ein, der gegen Ende der ersten Halbzeit für einige Minuten in Blitz und Donner mündete... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 24.01.2014, 21:03 Uhr

    Ex-Armine Böhme hofft auf das Wunder

    Zufriedener Gesichtsausdruck: Ex-Armine Jörg Böhme ist als Co-Trainer von Energie Cottbus ebenfalls in Belek zu Gast. Belek. Es ist nicht so einfach, Jörg Böhme persönliche Glückwünsche zum 40. Geburtstag auszusprechen. Der Ex-Armine, der von 1998 bis 2000 und dann noch einmal von 2006 bis 2008 das Bielefelder Trikot insgesamt 102 Mal trug, ist seit dem 3. Januar 2014 Co-Trainer beim Zweitligisten Energie Cottbus. Die Lausitzer residieren in Belek im noblen Titanic-Deluxe-Hotel und werden wie die übrigen rund 1.000 Gäste in dieser ausgebuchten Edelherberge strengstens bewacht. Besucher werden nur nach Prüfung... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 24.01.2014, 19:14 Uhr

    Arminias Hornig: Der ruhende Pol in der Mannschaft

    In Gedanken: Arminias Mannschaftskapitän Manuel Hornig gönnt sich eine Pause. Belek. Die Mittagspause fiel ein wenig kürzer für Manuel Hornig aus. Zunächst stand ein Medientermin auf dem Programm des 31 Jahre alten Innenverteidigers. Dann folgte für den Blondschopf in seiner Funktion als Kapitän des Zweitligisten Arminia Bielefeld ein Besuch im Krankenhaus. Ein Mitglied der Bethel-Fangruppe wird dort behandelt. "Es ist für mich eine Ehre, Kapitän dieser Mannschaft zu sein", sagt Hornig, der nach dem Rücktritt Thomas Hübeners am 18. Oktober von Trainer Stefan Krämer für... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 24.01.2014, 11:09 Uhr

    Blog aus Belek: Besser als bei den Bayern

    Blog aus Belek
    Belek. Medienarbeit ist in den vergangenen Jahren immer wichtiger für Bundesliga-Vereine geworden. Je öfter und je mehr von einem Verein auf allen Kanälen (Print, Internet, TV) zu sehen ist, um so stärker steigt der Bekanntheitsgrad des Klubs, was wiederum wichtig für Sponsoren ist. Die Bielefelder Arminia, die bis Mitte 2011 viel mediale Prügel wegen unzähliger berechtigter Fehler einstecken musste, hat in Sachen Öffentlichkeitsarbeit die Zeichen der Zeit erkannt. Die Journalistengruppe... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 23.01.2014, 19:15 Uhr

    Arabi: "Arminias Trainer stellt die Mannschaft auf"

    Aufmerksam: Nils Haacke, Katrin Meyer, Samir Arabi, Günter Neundorf und Tim Santen (v.l.) beobachten in Belek das Training. Belek. Samir Arabi ist bei Arminia Bielefeld eine der zentralen Figuren, die nach dem Abstieg 2011 in die 3. Liga den Bielefelder Weg erfolgreich konzipiert haben. Der 34 Jahre alte sportliche Leiter sprach in Belek mit Jörg Fritz über aktuelle Personalfragen und zukünftige Visionen. Herr Arabi, wie laufen in der Regel bei Arminia Transfergeschäfte ab? SAMIR ARABI: Es besteht ein regelmäßiger Meinungsaustausch zwischen dem Trainerteam und mir bezüglich der Kaderplanung... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 23.01.2014, 14:49 Uhr

    Blog aus Belek: Arminia auf Lienens Spur

    Großeinkäufer: Ewald Lienen durfte im Winterschlussverkauf kräftig in den Warenkorb greifen. Seine Einkäufe schlugen allesamt nicht ein. Blog aus Belek
    Belek. Der Name Belek steht auch für ein nicht gerade rühmliches Kapitel in der jüngeren Geschichte des DSC Arminia Bielefeld. Genau vor drei Jahren absolvierte Arminia unter dem damaligen Trainer Ewald Lienen erstmals ein Trainingslager an der türkischen Riviera – ungefähr 200 Meter entfernt von der aktuellen Anlage. Es wurde von zwei Großsponsoren viel Geld zusammengelegt, um den zur Halbzeit mit nur sieben Punkten auf dem letzten Tabellenplatz rangierenden Klub noch eine minimale Chance für... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 23.01.2014, 09:48 Uhr

    Absage an Slowenen: Elsner zu teuer für Arminia

    Wird kein Armine: Rok Elsner ist zu teuer für den DSC. Belek. Arminia Bielefeld wird Defensivspieler Rok Elsner (27) nicht verpflichten. Das gab Samir Arabi, der Sportchef des Fußball-Zweitligisten, am Donnerstag im türkischen Trainingslager bekannt. Das Gehalt des Spielers sei für Arminia zu hoch, erklärte Arabi. Elsner war bis Mittwoch Trainingsgast des DSC und hatte zuletzt im Testspiel gegen Rapid Wien (1:0) als Innenverteidiger und als defensiver Mittelfeldspieler agiert. "Als Sechser hat er mir gut gefallen, aber die Forderungen seines... [mehr auf Neue Westfälische]