Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 05.02.2014, 20:02 Uhr

    Der Kapitän bleibt an Bord der Arminia

    Zwei weitere Jahre: Kapitän Hornig bleibt an Bord der Arminia. Bielefeld. Arminia Bielefeld ist bei den Planungen für die kommende Saison einen wichtigen Schritt vorangekommen. Kapitän Manuel Hornig verpflichtete sich für zwei weitere Jahre beim DSC. "Elf Verträge laufen aus und meiner wird als erster verlängert - das ist ein toller Vertrauensbeweis", sagte Hornig. Der Pfälzer absolvierte seit seinem Wechsel 2011 vom TuS Koblenz nach Bielefeld 80 Pflichtspiele und erzielte sieben Tore. In der laufenden Saison war er bis auf ein Spiel jedes Mal dabei... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 05.02.2014, 11:37 Uhr

    Arminia muss 7.000 Euro Strafe zahlen

    Frankfurt/Main (dpa). Wegen Fan-Randale hat der Deutsche Fußball-Bund die Vereine Schalke 04, Erzgebirge Aue und Arminia Bielefeld zu Geldstrafen verurteilt. Wie der DFB am Mittwoch in Frankfurt/Main mitteilte, muss Schalke 10.000 Euro bezahlen. Anhänger des Bundesligisten hatten in der Partie bei Eintracht Braunschweig am 19. Oktober mehrere Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. 8.000 Euro muss Zweitligist Erzgebirge Aue berappen, da in den Begegnungen gegen die SpVgg Greuther Fürth am 2... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 04.02.2014, 19:03 Uhr

    Arminia startet die heiße Vorbereitungsphase

    Bielefeld. Nach einem Tag Pause starten die Zweitliga-Fußballer vom DSC Arminia Bielefeld am Dienstag in die heiße Phase der Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Sonntag, 13.30 Uhr, in der Schüco-Arena. Zu dem Spiel werden über 20.000 Zuschauer erwartet. DSC-Trainer Stefan Krämer hofft darauf, dass die zuletzt angeschlagenen Spieler Tim Jerat, Christian Müller, Manuel Hornig und Sebastian Hille wieder fit sind.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 04.02.2014, 09:35 Uhr

    Manuel Hornig verlängert bei Arminia um zwei Jahre

    Verlängert seinen Vetrag: Manuel Hornig Bielefeld (dpa/nw).Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat den auslaufenden Vertrag mit seinem Kapitän Manuel Hornig vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Das gaben die Ostwestfalen am Dienstag bekannt. Der 31 Jahre alte Abwehrspieler ist seit dem 1. Juli 2011 für die Arminia aktiv. Er bestritt bislang 80 Pflichtspiele und erzielte sieben Tore für Bielefeld. Hornig war im Oktober neuer Kapitän geworden, nachdem Thomas Hübener das Amt auf eigenen Wunsch abgegeben hatte.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 03.02.2014, 17:50 Uhr

    Bielefeld: Amateurklub muss Hooligan-Sicherheit weichen

    Der Gitter-Plan: Reinhold Beck vom Bauamt zeigt die zukünftig feste Gitterposition zur Lenkung der Gästefans über den Platz des BSV West. Polizeiführer Uwe Köhler und DSC-Präsident Hans-Jürgen Laufer halten den Plan. Bielefeld
    Bielefeld. Am Sonntag kommt Fußballzweitligist FC St. Pauli mit rund 3.100 Fans nach Bielefeld. Es ist das erste große Heimspiel von Arminia Bielefeld seit den Ausschreitungen Dresdener Hooligans am Nikolaustag 2013. Diese Schreckensbilder haben nun auch Konsequenzen für den kleinen Nachbarn der Arminia. Der Gästezugang am Stadion über den Ascheplatz des BSV West muss bis dahin neu gestaltet werden. Weil die Sperrgitter und Wellenbrecher künftig fest im Boden verankert sein müssen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 03.02.2014, 14:19 Uhr

    Krämer lobt die ganze Mannschaft

    Zufrieden: DSC-Coach Stefan Krämer. Bielefeld (pep). Die positiven Erkenntnisse, die Stefan Krämer aus dem Freundschaftsspiel beim Ligarivalen Union Berlin mitnahm, überwogen den Ärger über das negative Ergebnis deutlich. "Natürlich hätten wir gern den letzten Test gewonnen, aber wichtiger war mir, dass die ganze Mannschaft eine gute Leistung gezeigt hat. Wir haben unverdient verloren", sagte Krämer nach dem 0:1. Seine Mannschaft sei aktiver gewesen und habe mehr fürs Spiel getan, meinte der DSC-Coach... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 01.02.2014, 15:38 Uhr

    Elfmetertor sorgt für Arminias Niederlage in Berlin

    Das Stadion An der Alten Försterei in Berlin: Berlin (nw/clu). Arminia Bielefeld hat sein letztes Testspiel der Wintervorbereitung verloren. Im Berliner Stadion An der Alten Försterei trafen die Arminen in einem ausgeglichenen Spiel auf den Ligakonkurrenten Union Berlin. Nachdem es Torchancen auf beiden Seiten gegeben hatte, entschied ausgerechnet ein Elfmetertor in der 86. Minute das Spiel: Baris Özbek traf und Union Berlin gewann 1:0 gegen Arminia Bielefeld. DSC-Coach Stefan Krämer beorderte Neuzugang Vujadin Savic von Beginn an auf das... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 31.01.2014, 19:38 Uhr

    Härtetest am Samstag gegen Union Berlin

    Bielefeld (pep/frz). Arminias Profis biegen auf die Zielgerade der Wintervorbereitung ein. Am Samstag steht das letzte Testspiel bei Union Berlin auf dem Plan, eine Woche später am Sonntag, 9. Februar, kommt der FC St. Pauli (schon 20.000 Karten verkauft) zum Wiederbeginn in die Schüco-Arena. Patrick Platins blickt auf ein sehr produktives Trainingslager zurück. "Wir haben intensiv gearbeitet und können mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein", sagt der Bielefelder Schlussmann... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 31.01.2014, 07:51 Uhr

    Arminia holt Ex-Dresdner Savic aus Bordeaux

    Vujadin Savic: Der 23-jährige Serbe ist neu bei ArminIa. Bielefeld (frz/red). Fußball-Zweitligist Armina Bielefeld hat für die Rückrunde einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. Wie DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig am Freitagmorgen gegenüber nw-news.de bestätigte, haben die Blauen den 23-jährigen Serben Vujadin Savic vom französischen Europa-League-Teilnehmer Girondins Bordeaux bis zum 30. Juni ausgeliehen. Der 1,94 Meter große Savic war in der Hinrunde in Bordeaux nur zu zwei Einwechslungen in der Liga mit insgesamt 24 Spielminuten und einer... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 30.01.2014, 12:55 Uhr

    Stadt stundet Arminia Schulden

    Bielefeld. Die Stadt Bielefeld verlängert erneut Erstattungsfristen für ausstehende Zahlungen des Fußball-Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld. Wie die Verwaltung im Finanzausschuss des Stadtrates mitgeteilt hat, werden damit Verbindlichkeiten in Höhe von rund 250.000 Euro gestundet.[mehr auf Neue Westfälische]