Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 25.04.2013, 18:14 Uhr

    Arminias Platins will auf den Rathaus-Balkon

    Engagiert: Setzte sich in Heidenheim für die Interessen Arminias vehement ein. Bielefeld (pep). Innerhalb der Mannschaft und auch unter den Fans des DSC Arminia Bielefeld herrscht nach der bitteren 0:3-Niederlage in Heidenheim eine "jetzt-erst-Recht-Haltung". Trainer Stefan Krämer erzählt, dass er in den vergangenen Tagen bereits mehr gute Wünsche und Aufmunterungen als sonst üblich bekommen hat. Patrick Platins, der durch eine starke Leistung beim Mitkonkurrenten um die Aufstiegsplätze Schlimmeres verhinderte, hat den Eindruck, "dass wir durch die unglückliche Niederlage... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 25.04.2013, 15:45 Uhr

    Arminia-Coach Krämer: "Jetzt erst recht"

    Bielefeld. Arminia-Trainer Stefan Krämer ist überzeugt: Das Spiel mit den umstrittenen Entscheidungen des Schiedsrichters am vergangenen Samstag in Heidenheim hat seine Mannschaft nur noch stärker gemacht. Gegen Halle werde seine Mannschaft "alles rausquetschen", sagt er im Video-Interview mit nw-news.de. Auch rechnet Krämer mit einer noch stärkeren Unterstützung der Fans: "Ich habe den Eindruck, dass die Ostwestfalen jetzt, wo sie unfair behandelt werden, zusammenrücken"[mehr auf Neue Westfälische]

  • 25.04.2013, 11:32 Uhr

    Auch Stammverein TSV Alemannia Aachen droht Finanzproblem

    Trauer um die Alemannia: Aachen (lnw). Dem Stammverein des insolventen Fußball-Drittligisten Alemannia Aachen droht nach Medieninformationen ein erhebliches Finanzproblem. Hintergrund ist nach Angaben der "Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten" ein zinsloses Darlehen von 1,8 Millionen Mark (rund 900.000 Euro), das der TSV Alemannia Aachen vor 14 Jahren von dem Rechtehändler Michael Kölmel bekommen hatte. Für diese Summe erwarb Kölmel im Gegenzug Vermarktungsrechte an dem Verein, der das Darlehen nach seiner Auffassung... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 23.04.2013, 18:21 Uhr

    Glasner ersetzt Klos bei Arminia

    Langes Bein: Arminias Stürmer Sebastian Glasner. Bielefeld. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ließ keine Milde walten. Das Gremium beantragt nach den beiden roten Karten in Heidenheim eine Sperre von drei Spielen für Fabian Klos sowie eine Sperre von zwei Spielen für Marc Lorenz. Laut Auskunft von Geschäftsführer Marcus Uhlig werde der DSC den Strafantrag im Fall Fabian Klos akzeptieren, der beantragten Sperre für Marc Lorenz wird widersprochen. Uhlig: "Bei Fabian Klos bewegt sich der Strafantrag für rohes Spiel im Bereich... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 23.04.2013, 14:46 Uhr

    Arminia: nw-news.de verlost Tickets für Spiel gegen Halle

    Bielefeld (nw). Nachdem die Serie von Arminia Bielefeld gegen Heidenheim ein vorerst bitteres Ende fand, empfängt Arminia am Samstag als nächstes den Halleschen FC in Bielefeld. Wenn Sie das Spiel in der Schüco-Arena live miterleben wollen, beantworten Sie einfach in unserem Gegner-Quiz vier von fünf Fragen richtig. Damit qualifizieren Sie sich für die Verlosung von 2 x 2 Sitzplatzkarten.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 22.04.2013, 15:32 Uhr

    Arminias Fabian Klos für drei Spiele gesperrt

    Gesperrt: Fabian Klos Bielefeld (nw). Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Fabian Klos vom Drittligisten Arminia Bielefeld im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Dies teilte der DFB auf seiner Homepage mit. Darüber hinaus ist Klos bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt. Klos war in der 37... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 22.04.2013, 12:25 Uhr

    Jetzt erst recht, Arminia

    Der zweite Platzverweis: Schiedsrichter Benjamin Brand (r.) zeigt Fabian Klos (l.) die Rote Karte. Tim Göhlert und Ingo Feistle schauen zu. Heidenheim. Die 0:3 (0:1)-Niederlage von Arminia Bielefeld im Spitzenspiel der 3. Liga wird ein Nachspiel haben. Als skandalös bewerteteten Arminias Offizielle die Umstände der 90 Minuten, in denen Schiedsrichter Benjamin Brand eine unrühmliche Rolle spielte. "Es werden noch verschiedene Szenarien geprüft, wie wir reagieren", sagte Geschäftsführer Marcus Uhlig. Brand – 23 Jahre alter Student – sprach gegen Arminias Spieler zwei Platzverweise aus. Marc Lorenz (21.) und Fabian Klos (36... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 21.04.2013, 16:10 Uhr

    Fahrstuhl-Klubs: Arminia bleibt vorn

    Bielefeld (dpa). Der sechste Aufstieg von Hertha BSC ins deutsche Fußball-Oberhaus beschert dem Berliner Club Platz drei in der Rangliste der Fahrstuhl-Vereine zwischen 2. und 1. Bundesliga. Den Rekord halten Arminia und Nürnberg. Arminia Bielefeld und der 1. FC Nürnberg sind bereits sieben Mal und damit am häufigsten in die Bundesliga aufgestiegen. Gemeinsam mit dem VfL Bochum folgt nun Hertha mit sechs Aufstiegen. Der Hauptstadtclub hatte zuvor 1968, 1982, 1990, 1997 und 2011 den Sprung zurück... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 20.04.2013, 18:31 Uhr

    Arminia: Testroet schwört auf Mental-Coach

    Wühler im Strafraum: Pascal Testroet (3. v. l.) setzt sich gegen den Saarbrücker Christian Eggert durch. Bielefeld. Es ist fast wie ein Ritual. Auch an diesem Samstag wird Pascal Testroets Handy ein Geräusch von sich geben, das eine gerade angekommene SMS signalisiert. Absender wird wie immer vor Meisterschaftsspielen des DSC Arminia Bielefeld Nunzio Esposito sein, der Arminia Bielefelds offensivem Mittelfeldspieler mit aufmunternden Worten für die Partie beim 1. FC Heidenheim (14 Uhr/live im WDR) vorbereitet. Seit zwei Jahren arbeitet der 22 Jahre alte Fußballspieler mit dem Personal-Coach aus... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 20.04.2013, 13:30 Uhr

    Arminia trifft es knüppelhart

    Enttäuscht: Mit betretenen Mienen verließen die Arminen in Heidenheim den Platz. Heidenheim (-sg-/frz). Gleich in mehrfacher Hinsicht musste Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld in Heidenheim eine ganz bittere Niederlage im Aufstiegsrennen zur 2. Liga hinnehmen. Erstens verlor der DSC sein erstes Spiel in 2013, zweitens sind Marc Lorenz und Fabian Klos nach ihren roten Karten für die nächsten Spiele gesperrt und drittens zog Preußen Münster nach dem Sieg gegen Karlsruhe an den Arminen in der Tabelle vorbei. Angesichts der Brisanz dieser Partie hätte sich so mancher... [mehr auf Neue Westfälische]