Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 18.10.2013, 16:46 Uhr

    Arminia: Traumnote 10 ist fast unerreicht

    Diskussion: Stefan Krämer und sein Trainerkollege Michael Bauer (r.) analysieren das Leistungsdiagramm eines Spielers. Bielefeld. Arminia Bielefelds Coach Stefan Krämer muss bis heute Abend um 18.30 Uhr einige knifflige Aufgaben lösen. Bis zum Anstoß des Zweitligaspiels beim VfR Aalen gilt es, zwei Problemfelder in den Griff zu bekommen: den verletzungsbedingten Ausfall von Torjäger Fabian Klos sowie die zu hohe Zahl an Gegentoren. Bei diesem schwierigen Unterfangen, nach zwei Meisterschaftsniederlagen in Folge durch ein weiteres Misserfolgserlebnis nicht in eine negative Spirale zu geraten... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 18.10.2013, 09:39 Uhr

    Arminias Kapitän Hübener tritt zurück

    Gibt die Binde ab: Arminias Kapitän Thomas Hübener. Bielefeld (-sg-). Riss in der zuletzt so heilen Arminia-Welt: Bielefelds Mannschaftskapitän Thomas Hübener ist zurückgetreten. Sein Stellvertreter Manuel Hornig übernimmt die Binde. Hübener sei Anfang der Woche auf das Trainerteam zugegangen, heißt es von Arminia. Aus persönlichen Gründen habe er sein Amt niedergelegt. Er wolle sich künftig ganz auf seine fußballerische Leistung konzentrieren. Das Trainerteam ist der Bitte Hübeners nachgekommen. Der 31-Jährige wird aber weiter im... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 17.10.2013, 13:11 Uhr

    Arminia: Klos` Comeback erst kommendes Jahr

    Abtransport ins Krankenhaus: Nach seiner schweren Kopfverletzung als Folge eines Zusammenpralls mit dem Kaiserslauterner Mo Idrissou wird Fabian Klos von Rettungssanitätern zum Notarztwagen gebracht. Bielefeld. Die Pudelmütze ist tief ins Gesicht gezogen, der rechte Augenbereich ist noch ein wenig blau gefärbt. Die Gesichtsfarbe erscheint ein wenig blass – Fabian Klos beobachtet als Zuschauer das Training der Profis des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld auf dem Gelände an der Friedrich-Hagemann-Straße mit großem Interesse. Die wenigen anwesenden Arminen-Anhänger tuscheln, als der Torjäger des Zweitliga-Aufsteigers an ihnen vorbeiläuft. Sie staunen, dass es dem Profi nach seiner... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.10.2013, 15:04 Uhr

    Arminia: Klos auf dem Wege der Besserung

    Auf dem Wege der Besserung: Fabian Klos. Bielefeld (lnw). Torjäger Fabian Klos vom Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld befindet sich nach einer schweren Gesichtsverletzung auf dem Wege der Besserung. "Mir geht es wieder ziemlich gut. Die Ärzte sind zufrieden. Aber es waren heftige Schmerzen", sagte der Bielefelder Torschützenkönig am Mittwoch. Er war zum Arminia-Training gekommen, eine Pudelmütze tief ins Gesicht gezogen. Klos hatte sich im Zweitligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am 4. Oktober bei einem Zweikampf mit... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.10.2013, 11:10 Uhr

    Ernst Middendorp trainiert jetzt Bloemfontein Celtic

    Trainiert einen neuen Verein: Ernst Middendorp Bielefeld (nw). Ernst Middendorp (54), Jahrhundertrainer des DSC Arminia Bielefeld, hat während der laufenden Fußball-Saison in Südafrika den Verein gewechselt. Middendorp kündigte bei Maritzburg United und coacht nun den Premier-League-Konkurrenten Bloemfontein Celtic. Nach drei Jahren beim Club vom Indischen Ozean habe er "eine neue Herausforderung" gesucht, begründete Middendorp den Schritt. Es ist seine fünfte Station in Südafrika.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.10.2013, 09:20 Uhr

    Arminias Hille bleibt positiv gestimmt

    Sucht den Abschluss: Sebastian Hille zweifelt vor dem Auswärtsspiel in Aalen nicht am Potenzial der Mannschaft. Bielefeld (pep). Wenn Sebastian Hille das Wort Krise hört, verdreht er die Augen. "Ja, wir haben in der Liga zuletzt zwei Mal verloren, aber man muss unsere Möglichkeiten sowie die Spiele in Cottbus und Kaiserslautern auch einordnen können", appelliert Arminias Außenangreifer, doch bitteschön "die Kirche im Dorf zu lassen". Im Umfeld werde die Mannschaft vielleicht zu sehr am guten Saisonauftakt gemessen. "Aber uns war immer klar, dass die 2. Liga nicht mal eben im Vorbeigehen zu machen ist"... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 15.10.2013, 08:55 Uhr

    Arminia: Krämer sieht Fortschritte

    Spielt sich ein: Francky Sembolo (l.) traf gegen Lippstadt und gilt als Klos-Ersatz für das Spiel in Aalen. Bielefeld (pep). Die Marschroute ist klar: "Wir müssen weniger Gegentore bekommen, ohne deshalb destruktiv oder gar ängstlich Fußball zu spielen", sagt Stefan Krämer. Der DSC-Trainer arbeitet derzeit mit seiner Mannschaft daran, die richtige Balance zu finden zwischen verbesserter Defensive und dem Bemühen, eigene Torchancen zu kreieren. Auch das kurzfristig am Samstag ausgetragene Trainingsspiel gegen Lippstadt stand unter dieser Prämisse. Beim 3:2-Erfolg gegen den Regionalligisten sah Krämer ... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 14.10.2013, 14:55 Uhr

    Arminia - Köln: 24.000 Tickets verkauft

    Bielefeld (nw). Bereits 24.000 Tickets sind für Arminias Heimspiel gegen den 1. FC Köln (Freitag, 25. Oktober, Anstoß 18.30 Uhr) verkauft. Der Stehplatzbereich, so eine Mitteilung von Arminia, ist bereits restlos ausverkauft. Zusammenhängende Sitzplatztickets gibt es nur noch im Block B2. Karten im Vorverkauf hier online bei der NW.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 14.10.2013, 14:36 Uhr

    Frankfurt - Arminia live bei Sport 1

    Frankfurt. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Anstoßzeiten der 2. Bundesliga-Spieltage 16 bis 19 festgelegt: 16. SpieltagFreitag, 29. November Fortuna Düsseldorf - Karlsruher SC (18.30) 1. FC Union Berlin - VfR Aalen (18.30) FC St. Pauli - 1. FC Köln (18.30) Samstag, 30. November FC Ingolstadt - SV Sandhausen (13.00) Dynamo Dresden - 1. FC Kaiserslautern (13.00) Sonntag, 01. Dezember SpVgg Greuther Fürth - Energie Cottbus (13.30) SC Paderborn - Erzgebirge Aue (13... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 11.10.2013, 15:18 Uhr

    Arminias Pleite in Rödinghausen kostet freien Tag

    Das erste von dreien: DSC-Keeper Stefan Ortega und Jerome Propheter können das 0:1 von Francis Williams nicht verhindern. Bielefeld (pep). Manuel Hornig und Tim Jerat standen am Donnerstagmittag noch lange mit Stefan Krämer zusammen. Zehn Meter daneben redete Marco Kostmann auf Sebastian Hille und Tom Schütz ein. Auch Michael Bauer und Samir Arabi suchten den direkten Kontakt zu einigen Spielern. Nach dem 0:3 im Testspiel beim Oberligisten SV Rödinghausen gab’s reichlich Gesprächsbedarf. "Wir haben den Spielern in aller Deutlichkeit gesagt, dass wir mit dieser Leistung nicht einverstanden sein können... [mehr auf Neue Westfälische]