Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 16.04.2013, 18:25 Uhr

    Arminia - Wehen: Noten und Statistik

    Die Noten: SV Wehen-Wiesbaden: Gurski – Döringer, Herzig, Wiemann, Bieler – Müller, Mann – Ivana, Janjic, Zieba – Vunguidica Tore: 0:1 Doeringer (9.), 1:1 Klos (45+1), 2:1 Schönfeld (71.), 3:1 Rahn (76.) Zuschauer: 10.339 Schiedsrichter: Rene Rohde (Rostock, bot eine schwache Vorstellung, gab ein klares Tor nicht und fällte viele Fehlentscheidungen) Gelbe Karten: Lorenz – Zieba Einwechselungen Arminia: 64. Schönfeld für Glasner, 82. Testroet für Hille, 90+1. Agyemang für Klos Einwechselungen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.04.2013, 18:12 Uhr

    Klos ebnet Arminia den Weg zum Erfolg

    Überflieger: Überflieger: Fabian Klos, hier im Duell mit dem Ex-Arminen Nico Herzig (vorn), erzielt gegen Wehen-Wiesbaden sein 20. Saisontor. Bielefeld. Still standen Trainer und Verantwortliche nahe der Mittellinie und beobachteten das Spektakel. Patrick Schönfeld hatte, von der Südtribüne aufgefordert, den Zaun erklommen und die "Humba" angestimmt. Dann hüpfte der komplette Block und feierte mit der tanzenden Mannschaft ausgelassen den 3:1-Erfolg über Wehen-Wiesbaden. Wie so vielen der 10.339 Zuschauer stand auch Stefan Krämer nach dem Spiel das Glück noch ins Gesicht geschrieben. "Das ist ein richtig guter Haufen"... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.04.2013, 16:30 Uhr

    Arminia muss Auflagen für Drittliga-Lizenz erfüllen

    Im Gespräch: Arminia-Coach Stefan Krämer im Gespräch mit Geschäftsführer Marcus Uhlig. Bielefeld. Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für eine kommende Drittliga-Saison ist Arminia Bielefeld durch den DFB die erste Entscheidung über die Beurteilung der Leistungsfähigkeit mitgeteilt worden. Darin sei die technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit des DSC für die kommende Drittliga-Saison als vollständig gegeben anerkannt worden, teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit. Hinsichtlich der sicherheitstechnischen Anforderungen wurden geringe Auflagen an den DSC gestellt... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.04.2013, 14:52 Uhr

    Arminias Top-Torjäger Klos bei St. Pauli im Gespräch

    Begehrt: Fabian Klos (l.), hier gegen den Heidenheimer Florian Tausendpfund. Bielefeld (nw). Nach seinem 20. Saisontor weckt Arminia Bielefelds Top-Torjäger Fabian Klos natürlich auch bei höherklassigen Klubs Begehrlichkeiten. Nach dem SC Paderborn soll nun auch der FC St. Pauli an Klos interessiert sein. Dies meldet zumindest jüngst die Bild-Zeitung. Klos selbst hatte geäußert, dass er im April noch nicht über seine sportliche Zukunft entscheiden will. Sollte Arminia aufsteigen, seien die Blauen aber seine erste Wahl.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.04.2013, 12:13 Uhr

    Arminia trifft im Freundschaftsspiel auf den PSV Eindhoven

    Bielefeld (nw). Am Freitag, 12. Juli, empfängt Arminia Bielefeld um 19.30 Uhr in der SchücoArena den niederländischen Spitzenclub PSV Eindhoven zu einem Freundschaftsspiel. Das Aufeinandertreffen mit dem 21-fachen holländischen Meister und Europapokal-Sieger von 1988 dient als Generalprobe für die eine Woche später startende Saison 2013/2014. Arminia-Geschäftsführer Marcus Uhlig: "Wir freuen uns, dass wir nach dem FC Sunderland, dem Hamburger SV und dem FC Valencia unseren Fans auch in diesem... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 15.04.2013, 20:37 Uhr

    Geteilte Freude ist doppelte Freude

    Ausbruch der Freude: Patrick Schönfeld umarmt Fabian Klos nach dessen 1:1. Tom Schütz (r.) freut sich mit. Bielefeld (pep). Da sage noch einer, auf der Alm werde kein attraktiver Fußball gespielt. Arminias Treffer zum 2:1 gegen Wehen-Wiesbaden ließ die Fans mit der Zunge schnalzen. Wie Statisten ließ der Torschütze Patrick Schönfeld die Wiesbadener Gegenspieler stehen, als er mit Sebastian Hille Doppelpass spielte und danach einnetzte. "Viel besser kann man es nicht machen", sagte Trainer Stefan Krämer zur Entstehungsgeschichte des Treffers. Schönfelds Weg nach dem Tor führte ihn direkt zu Fabian... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 15.04.2013, 20:36 Uhr

    DIE ARMINEN IN DER EINZELKRITIK

    Macht’s mit links: Marc Lorenz überzeugte erneut. Marc Lorenz: Der Linksverteidiger bestätigte erneut seine Nominierung durch eine gute Leistung. Der Linksfuß bereitete durch zwei Standardsituationen das 1:1 und das 3:1 vor. Auch defensiv ließ der Außenverteidiger nichts anbrennen. Note 2 Fabian Klos: Eigentlich hätte Arminias Torjäger schon 21 Tore auf dem Konto haben müssen, hätte der Schiedsrichter seinen ersten Treffer nicht fälschlicherweise aberkannt. Mit seinem Kopfball zum 1:1 kurz vor der Pause ebnete Klos den Weg zum Erfolg... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 13.04.2013, 19:39 Uhr

    Ex-Armine Janjic erwartet Euphorie auf der Alm

     Im Hinspiel oben auf: Manuel Hornig (am Ball) und die Arminen beherrschten in der Hinrunde ihren Gegner um den damaligen Kapitän und Ex-Arminen Zlatko Janjic. Bielefeld. Auf diese Rekordmarke würden die Fußballer vom SV Wehen Wiesbaden gern verzichten: Mit 18 Unentschieden stehen sie im deutschen Profifußball in der Statistik ganz weit vorn. Weiter vorn hätten die Remis-Könige aus Hessen auch in der 3. Liga platziert sein können, "wenn sie das eine oder andere Spiel mehr gewonnen hätten", glaubt Stefan Krämer. Arminias Coach schätzt den samstäglichen Gegner, Anstoß 14 Uhr (Live-Ticker bei nw-news.de), Schüco-Arena, hoch ein... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 13.04.2013, 13:01 Uhr

    Arminia Bielefelds Aufstieg ist weiterhin in greifbarer Nähe

    Jubel: Nach dem 3:1-Sieg über SV Wehen Wiesbaden ist der Jubel bei den Arminen groß. Bielefeld (nw/brm). Arminia Bielefeld gewinnt verdient mit 3:1 gegen den SV Wehen Wiesbaden. Die Hausherren übernahmen von Beginn an die Kontrolle über das Spiel, mussten aber in der achten Minute den überraschenden Rückstand durch Döringer hinnehmen und brauchten einige Minuten um dies zu verdauen. Danach spielte nur noch die Arminia und hätte schon früher den Ausgleich erzielen müssen, doch Schiedsrichter Rohde erkannte ein Tor von Klos fälschlicherweise ab. Doch der Top-Torjäger war in der... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.04.2013, 23:37 Uhr

    Detmold: Ex-Armine Roland Kopp will Schadenersatz

    Skeptischer Blick: Roland Kopp vor der Schranke, an der es fast zu einem folgenschweren Unfall gekommen wäre. Detmold
    Detmold. Roland Kopp, der an einer defekten Bahnschranke nur knapp einer Katastrophe entkommen war, hat nun zivilrechtliche Schritte eingeleitet. Es geht um Schadenersatz und Schmerzensgeld. Vor allem aber gehe es ihm "ums Recht". Der Betreiber des Detmolder Soccer-Domes und Ex-Arminia-Profi hat die Westfalenbahn, die Deutsche-Bahn-Netz-AG und den damaligen Streckenposten verklagt. Deren Anwälte haben gestern vor dem Detmolder Landgericht beantragt, die Klage abzuweisen... [mehr auf Neue Westfälische]