Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 07.03.2013, 15:53 Uhr

    Bielefeld: Arminia-Derby: Bundespolizei verbietet Glasflaschen und Pyros im Zug

    Bundespolizei im Einsatz: Fans vom Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück stehen am 2. März 2013 im Vorfeld des Drittliga-Fußballspiels zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück im Hauptbahnhof in Osnabrück vor einer Absperrung der Bundespolizei. Bielefeld
    Bielefeld/Münster (nw). Die Bundespolizeidirektion hat für das Fußballspiel zwischen Arminia Bielefeld und Preußen Münster eine Allgemeinverfügung erlassen, erklärt die Behörde am Donnerstag in einer Pressemitteilung. Demnach ist das Mitführen von Glasflaschen, -behältnissen und pyrotechnischen Gegenständen am Samstag zu bestimmten Zeiten und in bestimmten Zügen verboten. Der Geltungsbereich, so die Bundespolizeidirektion, umfasst in der Zeit von 6 bis 14 Uhr die Entlastungs- und... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 07.03.2013, 12:04 Uhr

    Arminia jeweils Samstags

    Bielefeld (brm). Der Deutsche Fußballbund hat jetzt die Anstoßzeiten für die Spieltage 32 und 33 in der 3. Liga festgesetzt. Arminia Bielefeld spielt an beiden Spieltagen Samstags jeweils um 14 Uhr. Am 6. April ist Arminia bei Hansa Rostock zu Gast, am !4. April empfangen die Arminen den SV Wehen Wiesbaden in Bielefeld. Zum Spielplan[mehr auf Neue Westfälische]

  • 07.03.2013, 10:43 Uhr

    Krämer bleibt bis 2015 bei Arminia

    Bleibt Armine: DSC-Coach Stefan Krämer. Bielefeld (-sg-). Arminia Bielefeld und Stefan Krämer melden nach langem Hin und Her jetzt Vollzug: Der Trainer bleibt bis 2015 der Arminia treu. Damit setzten Arminia und ihr Cheftrainer ein wichtiges Zeichen vor dem Derby am Samstag gegen Preußen Münster (Anstoß 14 Uhr, Liveticker bei nw-news.de). "Ich bin stolz, Trainer von Arminia zu sein und dankbar die Entwicklung hier mitgehen zu dürfen", erklärte der DSC-Coach am Donnerstagmittag bei einer Pressekonferenz. Zuletzt war Krämer als... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.03.2013, 18:44 Uhr

    Patrick Schönfeld bleibt Armine

    Bleibt Armine: Patrick Schönfeld Bielefeld (nw). Arminias Mittelfeldspieler Patrick Schönfeld hat seinen auslaufenden Vertrag beim DSC um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2015 verlängert, teilte der Verein am Mittwochabend in einer Pressemeldung mit. Der Vertrag besitzt Gültigkeit für die 2. und 3. Liga. Schönfeld ist seit 2011 bei Arminia aktiv und erzielte seitdem in 58 Drittligaspielen vier Tore. Samir Arabi: "Patrick Schönfeld hat bisher eine gute Entwicklung bei uns genommen, die noch nicht abgeschlossen ist... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.03.2013, 18:36 Uhr

    Videoeinblick ins neue Heiligtum an der Alm

    Bielefeld (jm). Der Schuh, der Oliver Kahn besiegte, der "Titanentöter" quasi. Daneben jede Menge Trikots, Autogrammkarten, historische Fotos und - vor allem - unzählige Geschichten und Anekdoten aus der turbulenten Vergangenheit von Arminia Bielefeld. Das alles gibt es ab jetzt zu sehen im neu eröffneten Arminia-Museum am Stadion. Bei einem Video-Rundgang durch das neue Club-Heiligtum unter der alten Haupttribüne erklären Ausstellungsmacher Michael Falkenstein und Bielefelds Fanbeauftrager... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.03.2013, 12:13 Uhr

    Arminia: Arminia-Trainer Krämer enthüllt sein Erfolgsrezept

    Hat gut lachen: Arminias Trainer Stefan Krämer kann sich über zuletzt gute Leistungen seiner Profis freuen. Arminia
    Bielefeld (nw). Sympathieträger und Erfolgstrainer: Für Stefan Krämer könnte es gerade kaum besser laufen bei Arminia Bielefeld. Im Interview mit 11Freunde.de-Autor Manuel Schumann spricht der Arminen-Coach über seine Fußball-Philosophie, den Spagat zwischen Kumpeltyp und Traineramt und wie Arminia die Liebe der Fans zurückgewinnen will. Mit freundlicher Genehmigung von 11Freunde veröffentlichen wir das Interview nachstehend im Wortlaut. Stefan Krämer, Sie haben früher als wissenschaftlicher... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.03.2013, 11:21 Uhr

    Arminia: Vor Preußen-Spiel Zeit mitbringen

    Andrang erwartet: Die Polizei hat starke Sicherheitsvorkehrungen beim Spiel zwischen Arminia Bielefeld und Preußen Münster angekündigt. Das Bild zeigt Beamte beim Derby im März 2012. Bielefeld (nw). Die Spannung steigt vor dem Derby zwischen Arminia Bielefeld und Preußen Münster (Samstag, 14 Uhr). Wegen des großen Andrangs und der massiven Sicherheitsvorkehrungen vor dem Spiel sollten sich Fans auf ein paar Dinge einstellen. Vor dem Stadion Stadionöffnung ist um 12 Uhr. Alle Inhaber von ermäßigten Tickets werden gebeten, ihren Ermäßigungsnachweis bereit zu halten. Im Eingangsbereich des Stadions werden intensive Durchsuchungen stattfinden. Das Mitführen von Pyrotechnik... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.03.2013, 09:41 Uhr

    NRW: 2.000 Polizisten sichern brisante Fußball-Derbys

    Gewaltpotential: Geschätzt rund 2.000 Beamte des Bundes und des Landes werden eingesetzt, um Problemfans von Ausschreitungen abzuhalten. NRW
    Bielefeld/Gelsenkirchen. Für zehntausende Fußballfans ist der kommende Samstag ein großer Feiertag, die Polizei bereitet sich jedoch auf viel Arbeit vor. Denn in den hochbrisanten Derbys Arminia Bielefeld gegen Preußen Münster und Schalke 04 gegen Borussia Dortmund steckt auch viel Gewaltpotenzial. Geschätzt rund 2.000 Beamte des Bundes und des Landes werden eingesetzt, um Problemfans von Ausschreitungen abzuhalten. "Wir wollen ganz klar eine harte Linie fahren", umschreibt Jens Flören... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 05.03.2013, 21:30 Uhr

    Bielefeld: Vor dem Arminia-Hochrisikospiel gegen Münster: Sicherheitsdienst will Überfall verhindern

    Bollwerk: Wegen der innigen Feindschaft der westfälischen Fanlager aus Bielefeld und Münster müssen auch am Samstag wieder hunderte Polizisten als menschliche Aggressionspuffer herhalten. Bielefeld
    Bielefeld. 500 Problemfans erwarten die Polizeibehörden am kommenden Samstag zum Westfalen-Derby auf der Bielefelder Alm – 250 pro Lager. Etwa 700 Beamte werden Landes- und Bundespolizei diesem Gewaltpotenzial entgegenstellen. Die Vorkommnisse am vergangenen Wochenende beim Münster-Spiel gegen Osnabrück lassen trotzdem Probleme befürchten: Dort wurden zwei Polizisten von Knallern verletzt, 18 Männer vorübergehend festgenommen und beide Lager zündeten Rauchbomben. Polizeisprecher Martin Schultz... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 05.03.2013, 18:20 Uhr

    Uli Gäher: "Münster wird das bessere Ende haben"

    Gäher als Preuße: Beim legendären Derby im März 1989 unterlag Arminia mit 1:3. Die Szene zeigt den verschossenen Elfmeter von Andreas Ridder. Als dritter Feldspieler von rechts lauert Uli Gäher auf einen Abpraller. Bielefeld. Das Derby zwischen Arminia Bielefeld und Preußen Münster rückt näher, und die Schüco-Arena könnte am Samstag vielleicht sogar ausverkauft sein. Über 24.000 Tickets wurden bislang verkauft. Knapp 2.000 sind noch zu haben. Ausverkauft war das Derby im März 1989. 17.500 Zuschauer sahen einen Münsteraner 3:1-Erfolg. Ulrich Gäher (51) führte bei den Preußen Regie und traf einmal selbst. Später stieg Münster auf. Uli Gäher wechselte nach zwei Zweitligajahren in der Serie 91/92 zum... [mehr auf Neue Westfälische]