Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 18.07.2012, 18:52 Uhr

    Arminias Auftaktgegner Aachen baut auf Euphorie

    Zieht sich warm an: Alemannia Aachens Trainer Ralf Aussem fährt mit großem Respekt zum Saison-Eröffnungsspiel der 3. Liga nach Bielefeld. Aachen. 17.000 Zuschauer bei der offiziellen Saisoneröffnung, mehr als 6.000 verkaufte Dauerkarten, acht Siege in neun Vorbereitungsspielen – beim Zweitligaabsteiger Alemannia herrscht eine verkehrte Fußballwelt. "Es ist in der Tat schon erstaunlich, was sich in Aachen in den vergangenen Wochen ereignet hat", zeigt sich auch Trainer Ralf Aussem (51) von der aktuellen Situation überrascht. Nach dem Sturz in die Drittklassigkeit sorgten Aussem und Sportdirektor Uwe Scherr für den Neuaufbau der... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 18.07.2012, 16:59 Uhr

    Vorverkauf beginnt: Arminia gegen SC Paderborn im DFB-Pokal

    Bielefeld (nw). Am 19. August trifft Arminia Bielefeld um 16 Uhr in der Schüco-Arena in der 1. Runde des DFB-Pokals auf den SC Paderborn. Ab Mittwoch, 25. Juli haben Dauerkarten-Inhaber und Arminia-Mitglieder ein exklusives Ticketvorkaufsrecht im Fan- und Ticketshop in der Schüco-Arena. Dieses exklusive Ticketvorkaufsrecht gilt auch für Besucher des Halbfinalspiels im Krombacher Pokal gegen den FC Bad Oeynhausen aus der vergangenen Saison gegen Vorlage ihres Tickets... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 17.07.2012, 18:58 Uhr

    Arminia will gegen Aachen ans Limit gehen

    Streckt sich: Arminias Rechtsverteidiger Dennis Riemer im Duell mit einem Braunschweiger. Bielefeld (pep). Arminias Auftaktgegner Alemannia Aachen und die beiden Mitabsteiger Karlsruher SC und Hansa Rostock sind die großen Favoriten für den Aufstieg in die 2. Liga. Aachen und der KSC wurden von den Drittliga-Trainern in einer Umfrage des Kicker 19 Mal genannt. Dahinter folgten Rostock (16) und Heidenheim (12). Den DSC erhoben lediglich Christian Benbennek (Babelsberg) und Frank Schmidt (Heidenheim) in den Kreis der Aufstiegskandidaten. Das sehr zurückhaltende Votum für die... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 17.07.2012, 15:46 Uhr

    Dritte Liga im Finanzdesaster?

    Verweist auf ökonomisches Missverhältnis: Marcus Uhlig, Geschäftsführer von Arminia Bielefeld: ""Die Kosten sind in der 3. Liga nicht gravierend anders als in der 2. Liga. Auf der anderen Seite beträgt der Ertrag aus TV-Vermarktung nur etwa 1/6 im Vergleich zur 2. Liga". Leipzig (dpa). Finanzdesaster, Intensivstation, Ausbeutung - der Deutsche Fußball-Bund (DFB) lässt die Kritik der Vereine der 3. Fußball-Liga an seiner Finanzpolitik nicht gelten und lobt stattdessen sein "Premiumprodukt" über den grünen Klee. "Unsere 3. Liga setzt im internationalen Vergleich Maßstäbe, das gilt auch für die Ausschüttung von TV-Geldern", sagt der neue DFB-Direktor Ulf Schott in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Er kontert damit Vorwürfe des ehemaligen Präsidenten... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 17.07.2012, 14:40 Uhr

    Mitfahrzentrale für Arminia-Fans

    Gemeinsam statt einsam: Die Mitfahrzentrale ist ein Angebot von Fans für Fans von Arminia Bielefeld. Bielefeld. Nie mehr teuer und alleine zu den Spielen von Arminia Bielefeld: Das ist die Idee der neuen Mitfahrzentrale des Arminia Supporters Club (ASC). Über das Internet-Forum können Arminen-Fans künftig Fahrgemeinschaften bilden und sich so die Kosten für Fahrten zu Auswärts- und Heimspielen teilen. Die Idee, eine solche Plattform aufzubauen, sei in internen Gesprächen über das Kombiticket entstanden, heißt es in einer Mitteilung des ASC. Da aus finanziellen Gründen in der neuen Saison... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 17.07.2012, 13:58 Uhr

    BIELEFELD / PADERBORN: Stadion als Pulverfass

    Feuer frei: Fans des FC Bayern München brennen im Champions-League-Finale gegen den FC Chealsea Bengalo-Feuer ab. Wie bei Championsleague-Spielen üblich, gab es bei der Partie nur Sitzplätze. BIELEFELD / PADERBORN
    Bielefeld. Bengalische Feuer, Knallkörper, Leuchtraketen: In Deutschlands Fußballstadien gehört Feuerwerk mittlerweile fast schon zur Tagesordnung. Auf einem Sicherheitsgipfel zum Thema Gewalt in Stadien sollen Dienstag in Berlin Lösungsansätze in Sachen Pyrotechnik gefunden werden. Vertreter der Profivereine befürchten Schnellschüsse. Die Liste der Vorschläge zur Bekämpfung des Problems ist bereits vor dem Gipfel lang: In Niedersachsen sollen Fußballfans von Spürhunden untersucht werden... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 16.07.2012, 18:15 Uhr

    Krämer ist von Aachen stark beeindruckt

    Beobachtete die Alemannen: Arminias Coach Stefan Krämer. Bielefeld (frz). Gleich zwei Fußballspiele schaute sich Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer am Samstagnachmittag an. Zuerst war der 45 Jahre alte Fußballlehrer Zeuge beim 3:3 von Viktoria Köln gegen die Reserve von Borussia Dortmund, die am zweiten Spieltag der 3. Liga (28. Juli/14 Uhr) Heimrecht gegen Arminia hat. Danach fuhr Krämer nach Aachen und beobachtete das Spiel der Alemannen, am Freitag Auftaktgegner der Bielefelder in der neuen Saison gegen Rot-Weiß Essen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 14.07.2012, 21:12 Uhr

    Bauer ist Arminias Top-Spion

    Die Vier vom Funktionsteam: Torwarttrainer Marco Kostmann, Chefcoach Stefan Krämer, Co-Trainer Michael Bauer sowie Athletiktrainer Nils Haacke (v. l.). Bielefeld. Es war vor einigen Tagen in einem Bielefelder Restaurant, als Michael Bauer eher zufällig Zeuge eines Gesprächs am Nachbartisch wurde. "Das Thema war Arminia Bielefeld. Wie wird der Verein wohl in der neuen Saison abschneiden?", gibt der seit Mittwoch 42 Jahre alte Fußballlehrer die Kernfrage dieser Unterredung wieder. "In Bielefeld ist Arminia immer gegenwärtig. Die Menschen hängen an diesem Verein, was sehr reizvoll ist", beschreibt der gebürtige Schleswig-Holsteiner... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 13.07.2012, 18:37 Uhr

    Arminia-Trainer Krämer von positiver Bilanz angetan

    Lässt nichts anbrennen: Arminias Abwehrspieler Felix Burmeister (r.) im Zweikampf mit dem Münsteraner Mathew Taylor. Bielefeld. Sechs Spiele, sechs Siege, 37:0 Tore – diese Bilanz des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld in der Vorbereitungsphase für den Meisterschaftsauftakt am 20. Juli in der Schüco-Arena (20.15 Uhr/live im WDR) spricht Bände. "Natürlich freue ich mich", sagt Trainer Stefan Krämer. "Andererseits ist diese Quote keine Garantie für einen gelungenen Startschuss. Mit dieser Bilanz können wir uns gegen Aachen rein gar nichts kaufen", meint Arminias Trainer. Gleichwohl sieht der 45 Jahre alte... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.07.2012, 16:47 Uhr

    Arminia: Derby-Termin gegen Paderborn ärgert untere Ligen

    Bielefeld (dogi). "Eigentlich ist das ganz typisch: Die Gremien des Profifußballs haben seit langem keinen Kopf mehr für die Amateure." Olaf Sieweke, der sportliche Leiter des Bielefelder Fußball-Landesligisten VfL Theesen, kommentiert die Ansetzung des Pokal-Knüllers zwischen Arminia Bielefeld und dem SC Paderborn just zu dem Zeitpunkt, an dem die Amateurklubs ihren Spielbetrieb aufnehmen, mit viel Fatalismus. Trotzdem wollen die Theesener, wenn sie laut dem noch diese Woche zu erwartenden... [mehr auf Neue Westfälische]