Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 03.08.2012, 18:42 Uhr

    Arminias Trainer Krämer gibt Langemann eine Chance

     Des Trainers Machtwort:: DSC-Coach Stefan Krämer (l.) setzt heute gegen den 1. FC Saarbrücken auf Stefan Langemann. Bielefeld. Druck vor dem am Freitagabend um 19 Uhr in der Schüco-Arena stattfindenden Drittligaspiel zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Saarbrücken verspürt DSC-Coach Stefan Krämer keinesfalls. "Ich weiß, was meine Mannschaft zu leisten vermag. Das hat sie in den Testspielen bewiesen", meinte der Trainer als Reaktion auf zwei Unentschieden in den ersten beiden Begegnungen. Kritische Anmerkungen wehrt der Trainer ab. "Man soll die Kirche doch im Dorf lassen", sagt der 45 Jahre alte... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 03.08.2012, 15:47 Uhr

    MIT VIDEO: Spätes Tor sichert ersten Arminia-Sieg

    Dreierpack: Fabian Klos (rechts) traf dreimal ins Schwarze für Arminia. MIT VIDEO
    Bielefeld. Danach haben die leiderprobten Fans des DSC lange gelechzt: Nicht nur der 3:2 (2:1)-Sieg ihrer Arminen gegen den 1. FC Saarbrücken, sondern vor allem die Art und Weise, wie er zustande kam, zauberte allen Fans ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht. "Die Mannschaft ist nach dem 2:2 nicht in ihre Einzelteile zusammengefallen und hat sich am Ende für ihre Spielweise belohnt", sagte Arminias stolzer Trainer Stefan Krämer nach einer Partie, die in dieser Form schon lange nicht mehr über die... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 02.08.2012, 20:26 Uhr

    Im Tennis und Fußball immer auf der Höhe

    Allein gegen alle: Felix Burmeister (m.) setzt sich im Kopfballduell gleich gegen vier Hamburger durch. Bielefeld. Im Tennis ist Felix Burmeister die unangefochtene Nummer eins beim Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld. Niemand kann dem 22 Jahre alten Abwehrspieler auf dem roten Sand das Wasser reichen. Weder Tischtennis-Ass Johannes Rahn noch Philipp Heithölter, Patrick Platins oder Tom Schütz gelang jemals ein Sieg gegen den gebürtigen Würzburger, dessen großes Vorbild Roger Federer ist. Auch auf dem Rasen hat sich Burmeister, der in der zweiten Saison für Arminia Bielefeld spielt, etabliert... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 01.08.2012, 09:12 Uhr

    Rzatkowskis Rückkehr zu Arminia ausgeschlossen

    Vergangene Tage: Marc Rzatkowski im Arminia-Trikot, hier beim Westfalenpokalspiel in Hövelhof. Bielefeld (frz). Beim 1:1 am vergangenen Samstag im Dortmunder Stadion Rote Erde gegen Drittligaaufsteiger BVB II wurde vor allem im zentralen Mittelfeld von Arminia Bielefeld ein Ideengeber schmerzlich vermisst. Ein Typ wie Marc Rzatkowski, der in der vergangenen Saison als Zehner vier Tore erzielte und elf Torvorlagen gab, fehlt den Arminen an allen Ecken und Enden. Nach seinem einjährigen Gastspiel in Ostwestfalen kehrte der 22-Jährige wieder zum VfL Bochum zurück... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 31.07.2012, 19:05 Uhr

    Hornig ist für die Startelf bereit

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit: Manuel Hornig wird anspielen. Bielefeld (frz). Arminias Spieler waren nach der schwachen Vorstellung beim 1:1 gegen Borussia Dortmund II einsichtig. "Sie waren sehr selbstkritisch und haben eingesehen, dass sie Murks gebaut haben", sagte Trainer Stefan Krämer. In einem zehnminütigen Video-Zusammenschnitt demonstriert Krämer seinen Schützlingen heute noch einmal visuell die stattliche Fehlerliste. Und die ist lang. Krämer: "Wir hatten zu viele leichte Ballverluste. Bei Ballbesitz haben wir fast immer die falschen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 31.07.2012, 14:16 Uhr

    2 x 2 Karten für Arminias Spiel gegen Saarbrücken zu gewinnen

    Bielefeld (nw). Es könnte der erste Heimsieg der neuen Saison für Arminia Bielefeld werden. Am Freitagabend um 19 Uhr trifft die Krämer-Elf auf den 1. FC Saarbrücken und Sie können live dabei sein. Dazu machen Sie einfach mit im Gegner-Quiz und beantworten vier von fünf Fragen richtig. Unter allen dies das schaffen, verlost nw-news.de 2 x 2 Sitzplatzkarten. Die Karten werden den Gewinnern per Post zugesandt. Viel Spaß beim Mitquizzen![mehr auf Neue Westfälische]

  • 30.07.2012, 08:41 Uhr

    DIE ARMINEN IN DER EINZELKRITIK: Hübener ein Fels in der Brandung

    DIE ARMINEN IN DER EINZELKRITIK
    Patrick Platins: Arminias Torhüter war der überragende DSC-Akteur beim 1:1 in Dortmund. Der 29-Jährige brachte die Gastgeber mit zahlreichen Glanzparaden zur Verzweiflung. Note: 1 Marcel Appiah: Der rechte Außenverteidiger hat sich intern gegen Dennis Riemer durchgesetzt. Sicher in der Defensive. Offensiv könnte noch etwas mehr kommen. Note: 3 Thomas Hübener: Der Mannschaftskapitän war erneut ein Fels in der Brandung und sorgte mit seinem souveränen Auftreten auch für Sicherheit bei seinen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 30.07.2012, 08:37 Uhr

    Arminias Platins wandelt sich vom Pechvogel zum Stammkeeper

    Zu spät am Ball: Bochums Rico Benatelli (15) überlistet DSC-Keeper Patrick Platins und erzielt das 1:1. Bielefeld. Einer besonderen Wertschätzung seiner Kollegen erfreute sich Patrick Platins nach dem 1:1 im Stadion Rote Erde in Dortmund. Mit tollen Reflexen rettete Arminias Keeper seiner Mannschaft beim 1:1 gegen den Drittligaaufsteiger BVB II einen wichtigen Punkt. Nur einmal war Platins geschlagen, als Rico Benatelli mit einem 20-Meter-Schuss ins linke Tordreieck traf. Im Gegensatz zu einigen anderen Fußballprofis, die sich nach solchen Topleistungen feiern lassen, ging der 29-Jährige... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 30.07.2012, 08:30 Uhr

    DIE ZAHL DES SPIELS: Die 10: Pascal Testroet

    Die 10: Pascal Testroet. DIE ZAHL DES SPIELS
    Dortmund. Wo ist denn der Armine mit der Rückennummer 10? Diese Frage beschäftigte die meisten der 2.000 mitgereisten DSC-Fans vor dem Anstoß in Dortmund. Die Rückennummer 10 trägt Pascal Testroet. Der Ex-Offenbacher hatte nicht die Abreise nach Dortmund verschlafen. Vielmehr wurde der Stürmer von Trainer Stefan Krämer für ein Spiel suspendiert. "Mir hat eine Szene im Testspiel gegen Valencia nicht gefallen, als Pascal für eine Unbeherrschtheit durchaus eine Rote Karte hätte bekommen können"... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 30.07.2012, 08:19 Uhr

    Arminia ist fußballerisch unterlegen

    Vertane Chance: Arminias Sebastian Hille (l.) im Duell mit Dortmunds Torhüter Zlatan Alomerovic. Dortmund. Arminia Bielefeld hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren, lautet eine mögliche Feststellung nach dem 1:1 (1:1) beim Drittligaaufsteiger Borussia Dortmund. Andererseits hat Arminia Bielefeld auch noch kein Spiel gewonnen, da die Auftaktpartie gegen Alemannia Aachen ebenfalls 1:1 endete. Ist die Flasche nun halbleer oder halbvoll? Arminias Trainer Stefan Krämer wusste nach dem zweiten Unentschieden in Folge auch nicht so recht, wie er den Saisonstart zu bewerten habe... [mehr auf Neue Westfälische]