Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 13.03.2012, 21:42 Uhr

    Arminia: Gemeinsamer Fan-Marsch zum Derby

    Derby-Marsch: Mit diesem Logo wirbt die Lokal Crew für den Derby-Marsch. Bielefeld (jr). Vor dem emotionalen "Highlight der Saison" - dem Westfalen-Derby gegen Münster am Samstag um 14 Uhr - wollen die Arminia-Fan-Klubs um 12 Uhr mit allen DSC-Fans von der Altstadt zur Alm marschieren. Dazu hat das "Schwarz-Weiß-Blaue Dach", der Dachverband aller Arminia-Fans und -Fanklubs, offiziell eine Demonstration angemeldet, zu der sich die Teilnehmer um 11 Uhr am Alten Markt sammeln sollen. Laut Polizeisprecher Friedhelm Burchard lautet das Motto der Demo "Bielefeld braucht... [mehr auf ]

  • 13.03.2012, 18:10 Uhr

    Arminia: Verletzter Schuler als moralische Stütze

    Erste Hilfe: Michael Schweika (l.), DSC-Physiotherapeut, verbindet den Fuß seines Kompagnons Markus Schuler. Bielefeld. Und er hatte doch noch Großes vor. Zum Beispiel das allerallerallererste Meisterschaftstor schießen für den DSC Arminia in einem der Versuche 222 bis 230, die ihm theoretisch noch geblieben wären in dieser Drittligaspielzeit. Seit Samstag gegen 14.30 Uhr steht fest, dass sich die Pläne nicht werden realisieren lassen. Mittelfußbruch, Saisonaus, vermutliches Karriereende – Fußballerschicksal. Der Ausfall des Mannschafts-Kapitäns trifft die Arminen hart. Allein schon... [mehr auf ]

  • 13.03.2012, 17:08 Uhr

    Arminia: Selmani ist auf einem guten Weg

    Seht her, so geht es: Sevdail Selmani (rechts) erhält nach seiner fantastischen Flanke vor dem 4:0 Glückwünsche von Kollege Marius Krause. Bielefeld. Unter den vielen schönen Kombinationen in der NRW-Liga-Partie zwischen dem DSC Arminia Bielefeld II und dem VfB Speldorf (4:0) war die Entstehung des Endstands die schönste. Sevdail Selmani - von Trainer Armin Perrey als defensiver Mittelfeldspieler aufgeboten - schnappte sich in der 87. Minute den Ball in der eigenen Hälfte und setzte zu einem Solo an, dass jeden alpinen Slalomläufer glücklich gemacht hätte. Selmani ließ einen Speldorfer Gegenspieler stehen... [mehr auf ]

  • 12.03.2012, 18:57 Uhr

    Hübener mit schmerzhafter Entzündung

    Verletzt: Thomas Hübener Bielefeld (nw). Arminias Innenverteidiger Thomas Hübener laboriert an einer schmerzhaften Entzündung im Sprunggelenk. Das hat eine Kernspintomographie am heutigen Montag ergeben, teilte der Verein am Abend in einer Pressemeldung mit. Samir Arabi, sportlicher Leiter beim DSC: "In Absprache mit unserer medizinischen Abteilung wird Thomas ab Dienstag wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Wir müssen abwarten, wie sein Sprunggelenk auf die Belastung reagiert."[mehr auf ]

  • 12.03.2012, 18:17 Uhr

    Arminia-Kapitän Schuler droht das Karriereende

    Bitter: Physiotherapeut Michael Schweika führt Markus Schuler vom Platz. Saarbrücken (pep). Markus Schuler erlitt in Saarbrücken einen Mittelfußbruch. Das ergab eine Untersuchung noch am Samstagabend nach dem Spiel. Nun droht ihm das Karriereende. "Es ist bitter für mich, trotzdem freue ich mich riesig über den Sieg", sagte Schuler direkt nach dem Abpfiff. Als "Schock für uns alle" bezeichnete Samir Arabi Schulers Verletzung. Der sportlicher Leiter hatte mit Präsident Jörg Zillies und Schuler im Vorfeld schon ein ergebnisoffenes Gespräch über dessen Zukunft geführt... [mehr auf ]

  • 12.03.2012, 18:12 Uhr

    Arminia so dominant wie selten

    Völlig losgelöst: Philipp Heithölter (l.) nach seinem Tor zum 3:1. Marcel Appiah freut sich mit ihm. Saarbrücken. Es gibt Tage, an denen klappt fast alles. Der 2:3-Anschlusstreffer der Saarbrücker durch Marcel Ziemer war kaum drei Minuten alt, da zirkelte Tom Schütz den Ball auch schon zum 2:4-Endstand in die Maschen. Der selbstbewusst getretene Freistoß des Arminen signalisierte ganz klar: Diesen Sieg lassen wir uns nicht mehr nehmen. Mit selten gesehener Dominanz beherrschten die Gäste das Geschehen in der zweiten Halbzeit. Die oft kläglichen Offensivbemühungen der Saarbrücker fingen die bei... [mehr auf ]

  • 12.03.2012, 11:10 Uhr

    Noten und Statistik: 1. FC Saarbrücken - Arminia Bielefeld

    1. FC Saarbrücken: Marina - Forkel, Lerandy, Straith, Kohler - Eggert, Sieger - Salifou, Wurtz, M. Laux - Ziemer Tore: 1:0 Wurtz (7.), Kopfball nach einer Ecke; 1:1 Hille (20.), Seitfallzieher nach Vorlage Klos; 1:2 Hille (52.), aus kurzer Distanz nach Vorlage Klos; 1:3 Heithölter (63.), direkter Freistoß; 2:3 Ziemer (81.); 2:4 Schütz (84.), direkter Freistoß Eckbälle: 11:3 Zuschauer: 4.118 Schiedsrichter: Thomas Stein (Note: 3; Homburg am Main) Gelbe Karte: Eggert Einwechselungen Arminia: 30... [mehr auf ]

  • 10.03.2012, 18:38 Uhr

    Arminia-Verteidiger Hornig: "Vollgas geben"

    Im Sprint: Arminias Verteidiger Manuel Hornig (r.) enteilt Gegenspieler Bernd Rauw von Rot-Weiß Erfurt. Bielefeld (pep). Jedes Mal lagen die Arminen in den vergangenen drei Spielen in Führung, jedes Mal mussten sie sich nach 90 Minuten mit einem Punkt zufrieden geben. Sich für eigene Tore zu belohnen und eine Führung nach Hause zu fahren, ist ganz offenbar ein Problem. Stefan Krämer weiß das. Einen Vorsprung über die Zeit zu bringen, sei "eine Qualität, die eine Mannschaft haben sollte. Wenn wir uns weiterentwickeln wollen, müssen wir einen Schritt in diese Richtung machen... [mehr auf ]

  • 10.03.2012, 16:16 Uhr

    Stimmen zum Arminia-Sieg in Saarbrücken

    Markus Schuler: Meine Verletzung fühlt sich an, als ob am Knochen etwas passiert ist. Trotzdem freue ich mich für die Mannschaft. Der Sieg heute war absolut verdient. Wir haben die Führung diesmal souverän zu Ende gespielt. Hätten wir das heute bei der Leistung der Saarbrücker noch hergeschenkt, wäre es traurig gewesen. Sportchef Samir Arabi: Wir sollten vielleicht einen Antrag stellen, immer mit einem Rückstand ins Spiel zu gehen. Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen... [mehr auf ]

  • 10.03.2012, 13:22 Uhr

    Arminia überzeugt an der Saar

    Kämpferisch: Marc Rzatkowski in der Partie im Saarbrücker Ludwigspark. Saarbrücken. Arminia Bielefeld ist wieder da! Mit einem 4:2-Sieg beim 1. FC Saarbrücken haben sich die Blauen für eine tolle Leistung belohnt. Der Klassenerhalt dürfte nun fast gesichert sein, die Vorfreude auf das Derby gegen Preußen Münster am kommenden Samstag ist nicht nur bei den Fans groß. "Wir haben in den letzten Wochen einige Punkte liegen lassen, jetzt haben wir uns zusammengerauft und sind heiß auf das Derby gegen Münster", sagte Philipp Heithölter, der mit dem Treffer zum 3:1 für die... [mehr auf ]