Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 16.11.2011, 18:33 Uhr

    Arminias Jerat klebt das Pech am Stiefel

    Nachdenklich: Arminias Tim Jerat. Bielefeld (frz). Die Videoanalyse des kommenden Gegners FC Carl Zeiss Jena stand am Dienstagnachmittag zwischen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm von Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer. Die Aussagekraft dieser Szenen bewertete Krämer als "nicht so bedeutend, da seit zwei Wochen mit Petrik Sander ein neuer Trainer in Jena tätig ist und sicherlich neue Ideen eingebracht hat." Trotz der elf erzielten Punkte unter seiner Regie warnt Krämer davor, das Schlusslicht der Tabelle auf die... [mehr auf ]

  • 16.11.2011, 15:19 Uhr

    BIELEFELD: Präses Annette Kurschus will Arminia-Mitglied werden

    DSC-Anhänger unter sich: Die neu gewählte Präses Annette Kurschus (l.) bekommt auf der Landessynode im Assapheum in Bielefeld von dem scheidenden Präses Alfred Buß einen Blumenstrauß. BIELEFELD
    Bielefeld (hl/röß). Seit Jahren Mitglied des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld ist Alfred Buß, bisheriger Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen. Am Mittwoch wurde Annette Kurschus aus Siegen als erste Frau an die Spitze der Landeskirche gewählt. Im Gespräch mit der Neuen Westfälischen sagte Buß Amtsnachfolgerin, ihre Bielefelder Neffen litten derzeit sehr mit der Arminia. Da die Kirche bei den Schwachen sein solle, würde sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach ebenso wie Buß einen... [mehr auf ]

  • 16.11.2011, 10:07 Uhr

    Arminia-Fans können sich jetzt Prämien sichern

    Bielefeld. Sowohl die entwerteten alten Schmuckurkunden als auch die Schmuckurkunden der neuen Anleihe können ab sofort im Fan- und Ticketshop des DSC im Stadion abgeholt werden. Auch die Ticket-Prämie kann ab sofort eingelöst werden. Das teilt der Drittligist mit. Bei der Abholung der Urkunden und der Einlösung der Prämien müsse zwingend ein Personalausweis vorgezeigt werden. Sollte eine zweite Person die Schmuckurkunde abholen oder die Prämie einlösen wollen, müsse diese eine Vollmacht... [mehr auf ]

  • 15.11.2011, 20:00 Uhr

    Arminia: Hübener und Rzatkowski in Jena dabei

    Siegtorschütze in Offenbach: Arminias Mittelfeldspieler Marc Rzatkowski erzielt mit einem Linksschuss das 1:0. Bielefeld (frz). Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer gibt Entwarnung. Abwehrspieler Thomas Hübener und Mittelfeldakteur Marc Rzatkowski, die sich im Westfalen-Derby bei Preußen Münster (0:0) Blessuren zugezogen hatten, werden am Samstag beim Auswärtsspiel in Jena mit von der Partie sein. "Ich gehe davon aus, dass beide Spieler heute beim Training mitwirken", sagt der 44 Jahre alte Fußballlehrer. Rzatkowski, der für eine Saison vom Zweitligisten VfL Bochum ausgeliehen wurde... [mehr auf ]

  • 14.11.2011, 19:57 Uhr

    BIELEFELD/MÜNSTER: Arminia-Fans im Fokus: Die Westfalenderby-Reportage

    Arminen-Fan-Block im Preußen-Stadion: Trotz der Kontrollen schaffen es einige Bielefelder, Pyrotechnik ins Stadion zu schmuggeln und zu zünden. Verletzt wird aber niemand. DSC-Torwart Stefan Ortega schaut kurz hin. BIELEFELD/MÜNSTER
    Bielefeld/Münster. Ein Hochrisikospiel sei das Westfalenderby, hatte der Deutsche Fußballbund (DFB) gewarnt. Die DSC-Fans erwartet am Bielefelder Hauptbahnhof ein großes Aufgebot an Polizei- und Sicherheitskräften, als um 11.15 Uhr der Sonderzug nach Münster anrollt. Mit ihm allein reisen 660 Arminen-Anhänger zum ersten Derby der Mannschaften seit 16 Jahren. Das hört und sieht man, das Gleis 2 wird von einer lautstark singenden, schwarz-weiß-blauen Menschenmenge bevölkert... [mehr auf ]

  • 14.11.2011, 18:42 Uhr

    Schema und Noten: Preußen Münster - Arminia Bielefeld 0:0

    Preußen Münster: Masuch – Duah, Kirsch, Halet, Huckle – Truckenbrod, Stefan Kühne – Ornatelli (90. Heise), Kluft (53. Vunguidica) – N Diaye (65. Marco Riemer), Vujanovic. Eckbälle: 6:11 Zuschauer: 15.050 Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg). Der Polizist aus Hamburg blieb in jeder Situation ruhig und gelassen. Eine souveräne Vorstellung. Note 2. Gelb-Rote Karte: Diah (Münster) wegen wiederholten Foulspiels (61.) Gelbe Karten: Vujanovic, Vunguidica – Klos, Hornig... [mehr auf ]

  • 14.11.2011, 18:03 Uhr

    Armine Hübener hat einen dicken Fuß

    Armine: Thomas Hübener. Bielefeld/Münster (nw). Thomas Hübener muss vermutlich eine Pause einlegen. "Er ist umgeknickt. Sein vorderes Band hat möglicherweise etwas abbekommen", meint Samir Arabi.[mehr auf ]

  • 14.11.2011, 18:00 Uhr

    Arminia verzichtet auf ein Trainingslager im Süden

    Lautstark: Arminia-Trainer Stefan Krämer plant mit Sportchef Samir Arabi die kommenden Einsätze der Arminia. Bielefeld (frz). Kurzfristige Zukunftsprognosen mag Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer nicht abgegeben. "Ich denke lieber von Spiel zu Spiel", lautet seine Einstellung. Münster ist abgehakt. Am kommenden Samstag folgt die Auswärtsaufgabe beim Drittliga-Schlusslicht Carl Zeiss Jena. Es folgt ein Heimspiel gegen Babelsberg. Danach führt die Reise zu Werder Bremen II, ehe die Rückrunde am 10. Dezember mit einem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück eingeleitet wird. Der Schlussstrich in diesem... [mehr auf ]

  • 14.11.2011, 17:52 Uhr

    Arminia-Coach Krämers Serie hält bei den Preußen

    Kein Durchkommen: Die Münsteraner Marco Riemer (l.) und Stefan Kühne (r.) stoppen Johannes Rahn. Münster. Einen spielerischen Leckerbissen hatte ohnehin niemand erwartet. Statt dessen standen kämpferische Aktionen beim 39. Westfalen-Derby zwischen dem SC Preußen Münster und dem DSC Arminia Bielefeld im Vordergrund. 300.000 Zuschauer vor ihren TV Geräten – der WDR erzielte in Nordrhein-Westfalen einen Marktanteil von 10,6 Prozent – sowie 15.050 Fans im Stadion sahen letztlich ein 0:0, mit dem die Arminen sicherlich gut bedient waren. Zumindest die statistischen Zahlen stimmen Arminias... [mehr auf ]

  • 14.11.2011, 15:40 Uhr

    BIELEFELD / MÜNSTER: 24-jähriger Arminia-Fan sofort nach dem Derby verurteilt

    Arminiafans: Beim Arminia-Spiel gegen Preußen Münster. BIELEFELD / MÜNSTER
    Münster/Bielefeld (clu). Zu einer saftigen Geldstrafe wurde ein Bielefelder Fußballfan am Samstag nach dem Besuch des Westfalenderbys in Münster verdonnert. Wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte und versuchter Gefangenenbefreiung wurde er unmittelbar nach dem Derby am Samstag vom Amtsgericht Münster zu 1.200 Euro Geldstrafe verurteilt. Der 24-Jährige hatte versucht, seinen Vater, der nach dem Wurf eines Bierbechers in Richtung der Preußen-Fans festgenommen worden war... [mehr auf ]