Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 10.09.2011, 21:22 Uhr

    BIELEFELD: "Die Kosten habe ich Kentsch 2007 genannt"

    BIELEFELD
    Bielefeld. Wegen der anhaltenden Gerüchte, Arminia durch den Haupttribünenbau mit in die Finanzmisere getrieben zu haben, erläuterte Stopfel gestern erstmals, was die Tribüne so teuer gemacht hat: 2006 habe die "schlank gerechnete Planung" Schätzkosten von 10 Millionen Euro ergeben – ohne Mehrwertsteuer, ohne Planungs-Details, ohne Architekten- und Ingenieurskosten. Bei der nicht-öffentlichen Ausschreibung für den Generalbauunternehmervertrag ("20 Firmen wurden angeschrieben... [mehr auf ]

  • 10.09.2011, 21:19 Uhr

    BIELEFELD: Arminia-Architekt ohne Schuld

    Rehabilitiert: Frank Stopfel (r.), Architekt der neuen Arminia-Haupttribüne, berichtet – unterstützt von Rechtsanwalt Detlev Binder – von den Ermittlungen. BIELEFELD
    Bielefeld. Die Ermittlungen gegen den Architekten Frank Stopfel im Zusammenhang mit dem Bau der neuen Haupttribüne von Arminia Bielefeld wurden vor einigen Wochen ohne Auflagen eingestellt. Das bestätigte Freitag Oberstaatsanwalt Klaus Pollmann. Der 47-jährige Architekt nahm seine Rehabilitation zum Anlass für eine Pressekonferenz. "Die Durchsuchung in meinen Privat- und Büroräumen am 31. März war ein harter Paukenschlag", sagte Stopfel. "Für mich, meine Mitarbeiter... [mehr auf ]

  • 10.09.2011, 20:03 Uhr

    BIELEFELD: Ausschreitungen nach Arminia-Spiel gegen Erfurt

    Gefesselt: Die Hände auf den Rücken fesseln mussten Polzeibeamte bei diesem Mann nach dem Arminia-Spiel gegen Erfurt. BIELEFELD
    Bielefeld (-sg-). Vor, während und nach der Drittliga-Partie von Arminia Bielefeld gegen RW Erfurt ist es zu von der Polizei befürchteten Ausschreitungen gekommen. Dabei wurde ein Bielefelder Fan verletzt. Insgesamt mussten die Beamten 44 "freiheitsentziehende Maßnahmen" verhängen und 7 Strafanzeigen fertigen. Bereits vor dem Spiel zündeten sogenannte Problemfans aus Erfurt laut Polizeibericht Pyrotechnik außerhalb des Stadions. Während des Spiels wurden im Gästeblock drei Mal jeweils mehrere... [mehr auf ]

  • 10.09.2011, 17:05 Uhr

    Arminia: Es kann nur aufwärts gehen

    Im Zweikampf: Linksverteidiger Alexander Krük. Bielefeld (pep). "Wir werden alles daran setzen, dieses Spiel zu gewinnen." Mit diesem Spruch von Arminias Trainer Markus von Ahlen ist vor dem Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt am Samstag, 14 Uhr (Liveticker auf nw-news.de), Schüco-Arena alles gesagt. Nun müssen den Worten Taten folgen. Um dafür die Voraussetzungen zu erfüllen, haben Spieler und Trainer zuletzt einiges unternommen. Nicht optimal vorbereitet zu sein, kann man den Arminen kaum vorwerfen. "Was in dieser Zeit machbar war... [mehr auf ]

  • 10.09.2011, 16:53 Uhr

    Platins findet deutliche Worte für Arminias Nullnummer

    Bielefeld (-sg-). Deutliche Worte für die Vorstellung seiner Mannschaft fand Arminias Torwart Patrick Platins nach der Partie im Video-Interview mit nw-news.de: "Im Endeffekt waren wir vorne zu harmlos. Wenn wir so weitermachen, werden wir nicht viele Punkte holen. So haben wir in der Liga nichts verloren." Allerdings fand er es traurig, dass die Fans ihre Mannschaft ausgepfiffen haben. Auch Manuel Hornig und Trainer Markus von Ahlen stellten sich unserer Kamera.[mehr auf ]

  • 10.09.2011, 16:35 Uhr

    UPDATE 20.59 UHR: Ausschreitungen bei Osnabrück - Münster

    UPDATE 20.59 UHR
    Osnabrück (lni). Überschattet wurde der 8. Spieltag der 3. Liga erneut durch schwere Ausschreitungen. In Osnabrück lieferten sich bei der Partie des Zweitliga-Absteigers VfL und Aufsteiger Preußen Münster Anhänger beider Clubs heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei und Sicherheitskräften. Ein Polizist musste nach Informationen der Neuen Osnabrücker Zeitung mit einer schweren, offenen Bauchverletzung im Krankenhaus behandelt werden. Nach Angaben des Polizei-Pressesprechers wurden bereits... [mehr auf ]

  • 10.09.2011, 13:32 Uhr

    Arminia völlig harmlos

    Enttäuscht: Enttäuscht gingen Arminias Trainer Markus von Ahlen (l.) und seine Spieler nach dem 0:0 gegen Erfurt vom Platz. Bielefeld (rk/-sg-). Auch im vierten Heimspiel der Saison konnte Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld keinen Dreier landen. Der Zweitligaabsteiger brachte vor 7.300 Zuschauern beim 0:0 gegen RW Erfurt nur zwei Aluminium-Treffer zustande. Arminia gegen Erfurt - die schwächste Heimmannschaft der 3. Liga empfing die schwächste Auswärtstruppe am Samstagmittag in der Bielefelder Schüco-Arena. So war die Partie denn auch von vielen Stockfehlern auf beiden Seiten gekennzeichnet... [mehr auf ]

  • 09.09.2011, 18:19 Uhr

    BIELEFELD: Ermittlungen gegen Arminia-Architekten eingestellt

    Erleichtert: Architekt Frank Stopfel (r.) ist über das Ende der Ermittlungen gegen ihn erleichtert. Sein Anwalt Detlev Binder (l.) erklärt die juristischen Feinheiten des Verfahrens. BIELEFELD
    Bielefeld. Die staatsanwaltlichen Ermittlungen über Unregelmäßigkeiten beim Bau der neuen Haupttribüne von Arminia Bielefeld nähern sich dem Ende. Wie Oberstaatsanwalt Klaus Pollmann jetzt bestätigte, seien vor Wochen bereits die Ermittlungen gegen den Architekt der Osttribüne, Frank Stopfel, ohne Auflage eingestellt worden. Der 47-jährige Architekt gab bei einer Pressekonferenz am Freitag bekannt, dass er sehr erleichtert sei, nun nicht mehr am öffentlichen Pranger zu stehen und jeder Verdacht... [mehr auf ]

  • 09.09.2011, 10:40 Uhr

    Jörg Zillies über Arminias sportliche Seite

    Bielefeld (pep). Der sportliche Bereich, Arminias schwache Punkteausbeute – natürlich ist das auch ein Thema, mit dem sich das neue Präsidium Arminia Bielefelds beschäftige, sagt Jörg Zillies. Ihm sei es jedoch fremd, jetzt kurz vor der Wahl zu sagen: "Wenn der Trainer zwei Mal verliert, ist er raus." Für das designierte Vorstandstrio steht die aktuelle sportliche Situation "im Kontext mit vielen anderen Dingen. Die Trainergeschichte hat aber nicht die Priorität", sagt Zillies... [mehr auf ]

  • 09.09.2011, 10:34 Uhr

    Designierter Arminien-Vorstand will für Solidität und Glaubwürdigkeit stehen

    Motiviert und kämpferisch: Hans-Jürgen Laufer, Jörg Zillies und Hermann Richter (v.l) stellen sich am Sonntag zur Präsidiumswahl den Mitgliedern von Arminia Bielefeld. Bielefeld. Wer ist der Mann, der sich in dieser wohl kritischsten Phase der Vereinsgeschichte zu Arminias Präsident wählen lassen will. Wie verkauft er sich? Was hat er vor? Wie geben sich seine Mitstreiter? Wie für viele DSC-Fans war Jörg Zillies (65) auch für Michael Fredebeul ein unbeschriebenes Blatt. Deshalb verfolgte der Ehrenratsvorsitzende aufmerksam Zillies’ ersten Auftritt vor den Medien. Nach über 60 wortreichen Minuten – mal ernst, mal humorig, immer wieder kämpferisch – wurde... [mehr auf ]