Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 29.11.2011, 13:40 Uhr

    Arminia plagen Verletzungssorgen vor Spiel gegen Lotte

    Hartes Spiel: Tim Jerat (l.) wird gegen Erfurt gestoppt. Bielefeld (lek). Beim Westfalenpokal-Achtelfinale von Arminia Bielefeld gegen die Sportfreunde Lotte (Mittwoch, 19 Uhr, Live-Ticker auf nw-news.de) geht es für den DSC um mehr als nur das sportliche Weiterkommen. Eine Niederlage könnte den finanziell angeschlagenen Verein weiter gefährden. Ausgerechnet jetzt kommen Verletzungssorgen dazu. "Kein Verein will auf die Einnahmen aus dem DFB-Pokal verzichten, Arminia daher natürlich auch nicht", sagte Arminia-Geschäftsführer Marcus Uhlig... [mehr auf ]

  • 29.11.2011, 13:36 Uhr

    Arminias Ex-Trainer von Heesen wird Trainer in Österreich

    Wechselt nach Österreich: Ex-Arminia-Trainer Thomas von Heesen. Kapfenberg/Berlin (dpa/nw). Der ehemalige Arminia-Coach Thomas von Heesen wechselt zum österreichischen Fußball-Bundesligisten Kapfenberger SV. Das Tabellenschlusslicht stellte den 50-Jährigen am Dienstag als neuen Cheftrainer vor. Von Heesen soll die Mannschaft vor dem Abstieg bewahren. Der KSV holte in 16 Spielen nur neun Punkte und liegt damit abgeschlagen auf Platz zehn der Tabelle. Als Trainer verhalf der gebürtige Ostwestfale von Heesen 1999 bereits Arminia Bielefeld zum... [mehr auf ]

  • 29.11.2011, 12:46 Uhr

    Arminia setzt auf volle Rußheide

    Zweite Heimat: Gegen Lotte setzt die Arminia auf gute Stimmung auf der Rußheide. Bielefeld (lek). Für das Westfalenpokal-Achtelfinale des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld gegen den Viertligisten Sportfreunde Lotte (Mittwoch 19 Uhr, Live-Ticker auf nw-news.de) sind bereits 600 Sitzplatzkarten verkauft. Laut Vereinsangaben gibt es insgesamt nur 900 Sitzplätze. "Wir rechnen mit rund 2.500 bis 3.000 Zuschauer", sagt Arminias Interimsgeschäftsführer Marcus Uhlig. Da das Stadion Rußheide mitten in einem Wohngebiet liegt, gibt es nur wenig Parkplätze... [mehr auf ]

  • 28.11.2011, 17:31 Uhr

    Aus dem Hintergrund schießt Arminias Rahn

    Geballte Kraft:  Johannes Rahn bejubelt seinen Siegtreffer gegen den SV Babelsberg 03, sein nun schon sechstes Saisontor. Bielefeld. Die berühmteren Nachnamensvettern dürften stolz sein darauf sein, dass ihr Erbe in Bielefeld so gut verwaltet wird. Helmut, der 1954 das bekannteste deutsche Tor aller Zeiten schoss. Uwe, der 1987 Bundesligatorschützenkönig wurde. Christian, der 1992 als Weltpokalsiegerbesieger auch zum Nationalspieler aufstieg. Arminia hat ihren Johannes Rahn und bejubelte am Samstag dessen Siegtreffer zum 1:0 (1:0) gegen den SV Babelsberg. Sieben Minuten vor dem Schlusspfiff bot sich einst in Bern... [mehr auf ]

  • 28.11.2011, 13:52 Uhr

    Arminia empfiehlt: Vorverkauf gegen Lotte nutzen

    Pokalfight: Arminias muss sich über den Westfalenpokal für den DFB-Pokal qualifizieren. Am Mittwoch warten im Achtelfinale die Sportfreunde Lotte. Bielefeld (nw). Vor dem Spiel von Arminia Bielefeld im Westfalenpokal-Achtelfinale gegen Sportfreunde Lotte am Mittwoch rät der Verein seinen Fans, sich frühzeitig um Tickets zu kümmern. Für das Spiel im Stadion Rußheide, das um 19 Uhr angepfiffen wird, stehen nur 900 Sitzplatzkarten zur Verfügung. Eine Sitzplatzkarte kostet 12 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen für einen Sitzplatz 8,00 Euro. Stehplatzkarten kosten 8,00 Euro (ermäßigt: 6,00 Euro). Karten für Rollstuhlfahrer kosten 6,00 Euro... [mehr auf ]

  • 26.11.2011, 15:44 Uhr

    Frühes Tor reicht Arminia zum Sieg

    Torschütze: Johannes Rahn erzielte den einzigen Treffer des Tages. Bielefeld. Hart erkämpft hat sich Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld weitere drei Punkte am Samstag gegen den SV Babelsberg 03. Nach der unglücklichen 3:4-Niederlage in Jena gewann das Team von Stefan Krämer mit 1:0 (1:0) und konnte damit vor heimischem Publikum wieder an die erfolgreiche Serie aus den Vorwochen anknüpfen. Das umjubelte Tor des Tages erzielte Johannes Rahn in der 8. Minute. "Die Mannschaft ist auf einem sehr, sehr guten Weg", lobte Coach Krämer sein Team nach dem Schlusspfiff... [mehr auf ]

  • 26.11.2011, 14:19 Uhr

    Arminias Schütz – Jäger im Revier und auf dem Platz

    Anspannung: Arminias Mittelfeldspieler Tom Schütz (l.) springt über das Bein des Burghauseners Youssef Mokhtari. Bielefeld. In den vergangenen Tagen sind etliche Sticheleien per SMS zwischen Bielefeld und Babelsberg ausgetauscht worden. "Das gehört dazu, schließlich sind wir gute Freunde", erzählt Tom Schütz, Mittelfeldspieler des Drittligisten Arminia Bielefeld über seinen Kumpel Dominik Stroh-Engel. Dieser ist Spielmacher des SV Babelsberg, an diesem Samstag um 14 Uhr Gegner der Arminen in der Schüco-Arena. Stroh-Engel und Schütz kamen im Sommer 2010 gemeinsam nach Potsdam und zogen ins selbe Haus in der... [mehr auf ]

  • 25.11.2011, 19:17 Uhr

    Mit Bus und Bahn zu Arminia Bielefeld

    Bielefeld. Der DSC Arminia Bielefeld tritt am Samstag, 26. November, um 14 Uhr gegen den SV Babelsberg 03 in der Schüco-Arena an (Live-Ticker auf nw-news.de). Die Eintrittskarten gelten als Kombiticket drei Stunden vor dem Spiel und drei Stunden nach Spielende für die Busse und Stadtbahnen im Stadtgebiet Bielefeld.[mehr auf ]

  • 25.11.2011, 19:08 Uhr

    Arminia-Schatzmeister Richter: Drittliga-Lizenz ist ein positives Signal

    Macht Hoffnung: Arminias Schatzmeister Hermann Richter bewertet die DFB-Post positiv. Bielefeld (frz). Für Arminia Bielefelds Schatzmeister Hermann Richter ist die wirtschaftliche Situation für die Saison 2011/2012 eindeutig. "Das DSC-Schiff geht nicht unter." Diese optimistische Einschätzung bezieht Richter aus einer Rückmeldung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens. Bei der Bewertung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit für die laufende Saison muss Arminia bis Januar 2012 allerdings eine Auflage erfüllen. "Wir müssen eine Verbesserung der... [mehr auf ]

  • 24.11.2011, 21:01 Uhr

    Arminia-Coach Krämers strategische Überlegungen mit Hernandez

    Tankt sich durch: Onel Hernandez (Mitte) lässt den Stuttgarter Sebastian Hertner stehen. Bielefeld. Die Offensivabteilung des kommenden Gegners SV Babelsberg bereitet Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer einiges Kopfzerbrechen. "Dominik Stroh-Engel und Markus Müller haben bislang schon zwölf Tore erzielt", erläutert der 44 Jahre alte Fußballlehrer. Gefüttert mit Vorlagen wird Babelsbergs Torjäger-Duo durch zwei schnelle Außenstürmer. "Anton Makarenko und der ehemalige Ingolstädter Benjamin Kaufmann sind exzellente Spieler. Wir müssen höllisch aufpassen... [mehr auf ]