Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 21.11.2011, 18:11 Uhr

    Armine Agyemang ist endlich angekommen

    Trifft endlich: Eric Agyemang (l.) erzielt das Tor zum zwischenzeitlichen 2:3. Fabian Klos (r.) schaut zu. Jena. Der Trainerstab um Chefcoach Stefan Krämer und Arminia Bielefelds Profis haben in den kommenden Tagen reichlich Gesprächsbedarf. Vor dem Heimspiel am Samstag gegen Babelsberg müssen etliche Defizite aus der Partie in Jena (3:4-Niederlage) aufgearbeitet werden. "Die Gründe für unseren Einbruch nach einer 1:0-Führung müssen gefunden und abgestellt werden", sagt Stefan Krämer. In den ersten 30 Minuten waren die Arminen die tonangebende Mannschaft, "ehe sich unerklärliche Schwächen in der... [mehr auf ]

  • 21.11.2011, 12:02 Uhr

    Schema und Noten: Carl Zeiss Jena - Arminia Bielefeld 4:3

    Carl Zeiss Jena: Berbig - Ullmann, Kai-Fabian Schulz, Voigt, Landeka - Zickert - Eckardt, Lindemann, Miatke - Hähnge, Pichinot. Tore: 0:1 Rahn (33.), Kopfball nach Freistoß von Rzatkowski; 1:1 Voigt (35.), Elfmeter nach Foul von Riemer an Pichinot; 2:1 Pichinot (40.), 20-Meter-Direktschuss; 3:1 Hähnge (56.), Elfmeter nach Foul von Hübener an Pichinot; 3:2 Agyemang (66.), Rechtsschuss nach Kopfballvorlage von Klos; 3:3 Agyemang (75.), Rechtsschuss nach Flanke von Riemer; 4:3 Voigt (84... [mehr auf ]

  • 21.11.2011, 11:12 Uhr

    Arminias Schatzmeister schließt Liquiditätsprobleme aus

    Beruhigt die Fans: Schatzmeister Hermann Richter. Bielefeld (frz). Auch in Jena tauchten erneut Gerüchte auf, Arminia Bielefeld würde als Ergebnis des Nachlizenzierungsverfahren Punktabzüge durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) kassieren. "Ich bin Optimist. Es gibt keinen Punktabzug. Der Verein wird die Saison ohne Liquiditätsprobleme bestreiten. Das ist gewährleistet", sorgt Arminia Bielefelds Schatzmeister Hermann Richter für klare Verhältnisse in dieser Angelegenheit. Nach Einreichung der Unterlagen an den DFB habe es Rückfragen aus... [mehr auf ]

  • 20.11.2011, 15:40 Uhr

    Arminias sportlicher Leiter Arabi nimmt Stellung zum Spiel gegen Jena

    Nimmt Stellung: Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi. Bielefeld. In einer Pressemitteilung nimmt Arminias sportlicher Leiter, Samir Arabi, Stellung zum Spiel gegen Jena: "Natürlich ist die 3:4-Niederlage und die Art und Weise des letztendlichen Zustandekommens sehr ärgerlich. Vor allem aufgrund des sicherlich mehr als unglücklichen Handelfmeters kurz vor dem Abpfiff sind im Anschluss auf Arminia-Seite die Emotionen vielleicht verständlicher Weise etwas hoch gekocht. Mit einem Tag Abstand und unter Einbeziehung der Eindrücke rund um den tragischen... [mehr auf ]

  • 19.11.2011, 20:04 Uhr

    Arminias Ortega ist erster Konterspieler

    Parade: Arminias Torhüter Stefan Ortega (r.) wirft sich in einem Testspiel dem Paderborner Matthew Taylor entgegen. Bielefeld. Vor Saisonbeginn hatte sich Stefan Ortega ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. "Ich weiß, was ich kann. Ich möchte Torwart Nummer eins bei Arminia Bielefeld werden." Der Zeitpunkt dieser Absichtserklärung erschien für viele Fans Mitte Juni äußerst unpassend. Aufgrund einer Roten Karte in seinem letzten Spiel für die A-Junioren des DSC Arminia in Wuppertal bekam der damals 18-Jährige eine Sperre von vier Spielen aufgebrummt. "Ich habe die komplette Vorbereitung mitgemacht... [mehr auf ]

  • 19.11.2011, 14:22 Uhr

    Arminia Bielefeld verliert unglücklich gegen Jena

    Unglücklich: Arminia Bielefeld verliert das Spiel gegen Carl Zeiss Jena mit 3:4. Jena/Bielefeld. Die Serie von Arminia-Trainer Stefan Krämer ist gerissen. Sein Team verlor erstmals nach fünf Spielen unter seiner Führung in der 3. Liga mit 3:4 gegen Carl Zeiss Jena. Dabei sah es lange nach einer spektakulären Aufholjagd aus. Für Stefan Krämer war der Schuldige nach dem Spiel schnell ausgemacht: "Ich kann schwer verlieren, aber besser wenn es sportlich fair war, doch heute wurden wir vom Schiedsrichter klar benachteiligt." Es war ein Handelfmeter, der Krämer zu dieser Aussage... [mehr auf ]

  • 18.11.2011, 18:47 Uhr

    Arminen-Abwehr wird umgebaut

    Am Boden: Markus Schuler, hier von Physiotherapeut Michael Schweika behandelt, fehlt wegen einer Fußverletzung Bielefeld (rk). Fast eineinhalb Jahrhunderte ist es her, als der Mann, nach dem das Stadion des FC Carl Zeiss Jena benannt ist, seine Habitationsschrift verfasste. Der Titel, den Ernst Abbe 1863 für seine optischen und physischen Studien wählte, könnte gut für die aktuellen Leistungen der Jenaer Fußballer übernommen werden: "Über die Gesetzmäßigkeit in der Verteilung der Fehler bei Beobachtungsreihen". Auch Stefan Krämer sind die vielen Fehler bei den Auftritten des Drittliga-Schlusslichts... [mehr auf ]

  • 17.11.2011, 18:47 Uhr

    Arminia-Kapitän Schuler fällt mehrere Wochen aus

    Kampfstarker Kapitän: Markus Schuler fällt mindestens zwei Wochen aus wegen einer Knöchelverletzung aus. Bielefeld (lek/rk). Arminias Kapitän Markus Schuler fällt wegen einer Knöchelverletzung mehrere Wochen aus. Damit steht auch fest, dass Schuler beim Auswärtsspiel am Samstag bei Carl-Zeiss-Jena (Anstoß 14 Uhr, Live-Ticker auf nw-news.de) nicht im Kader steht. "Wir wissen noch nicht genau, was Markus hat, aber zwei Wochen wird er mindestens fehlen", sagte Arminia-Trainer Stefan Krämer auf Nachfrage von nw-news.de. Der 34-Jährige Schuler verletzte sich bereits bei einem Trainingsspiel am Mittwoch... [mehr auf ]

  • 16.11.2011, 18:33 Uhr

    Arminias Jerat klebt das Pech am Stiefel

    Nachdenklich: Arminias Tim Jerat. Bielefeld (frz). Die Videoanalyse des kommenden Gegners FC Carl Zeiss Jena stand am Dienstagnachmittag zwischen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm von Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer. Die Aussagekraft dieser Szenen bewertete Krämer als "nicht so bedeutend, da seit zwei Wochen mit Petrik Sander ein neuer Trainer in Jena tätig ist und sicherlich neue Ideen eingebracht hat." Trotz der elf erzielten Punkte unter seiner Regie warnt Krämer davor, das Schlusslicht der Tabelle auf die... [mehr auf ]

  • 16.11.2011, 15:19 Uhr

    BIELEFELD: Präses Annette Kurschus will Arminia-Mitglied werden

    DSC-Anhänger unter sich: Die neu gewählte Präses Annette Kurschus (l.) bekommt auf der Landessynode im Assapheum in Bielefeld von dem scheidenden Präses Alfred Buß einen Blumenstrauß. BIELEFELD
    Bielefeld (hl/röß). Seit Jahren Mitglied des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld ist Alfred Buß, bisheriger Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen. Am Mittwoch wurde Annette Kurschus aus Siegen als erste Frau an die Spitze der Landeskirche gewählt. Im Gespräch mit der Neuen Westfälischen sagte Buß Amtsnachfolgerin, ihre Bielefelder Neffen litten derzeit sehr mit der Arminia. Da die Kirche bei den Schwachen sein solle, würde sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach ebenso wie Buß einen... [mehr auf ]