Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 07.10.2011, 17:22 Uhr

    Arminia sucht weiter den passenden Trainer

    Auf der Suche: Arminias Interims-Geschäftsführer Marcus Uhlig kann auch gut zwei Wochen nach der Entlassung von Markus von Ahlen noch keinen neuen Trainer präsentieren. Bielefeld (blue). Die Vereinsfarben Schwarz, Weiß und Blau scheinen derzeit nicht gerade anziehend für Fußballtrainer zu sein. Beim Bundesliga-Letzten Hamburger SV ist man weiterhin auf der Suche, genauso wie beim Drittliga-Schlusslicht DSC Arminia. "Wir bitten die Fans um Geduld", sagt Marcus Uhlig, Interims-Geschäftsführer und Pressesprecher bei den Blauen aus Bielefeld. "Wir sind aber nicht tatenlos, wir müssen die Situation nur genau analysieren. Das ist für viele ein unbefriedigender... [mehr auf ]

  • 07.10.2011, 14:07 Uhr

    Arminia-Präsident Zillies räumt zusätzlichen Finanzbedarf ein

    Die Lage ist ernst: Das Arminia-Präsidium, bestehend aus (v.l.) Hans-Jürgen Laufer, Dr Jörg Zillies und Hermann Richter, meldet sich zu Wort. Bielefeld. Das Präsidium des DSC Arminia Bielefeld hat sich am Freitagmittag, drei Wochen nach dem Amtsantritt, per E-Mail an die Öffentlichkeit gewandt. Viele Fans hatten sich in den vergangenen Tagen gewundert, warum von Präsident Jörg Zillies und seinem Team seit der Amtsübernahme nichts zu hören war. Nun hat das Warten ein Ende. Aus dem Schreiben an Bielefelder Medien unter der Betreffzeile "Das Präsidium informiert" wird deutlich, dass sich die finanzielle Lage noch nicht grundlegend... [mehr auf ]

  • 05.10.2011, 19:08 Uhr

    Heithölter auf Arminias Wunschliste

    Beim Training überzeugt: Arminia möchte liebend gerne Philipp Heithölter (r.; hier mit Johannes Rahn) verpflichten. Bielefeld (rk). Die derzeit das Vereinsumfeld mal wieder heftig bewegende Frage, ob und wie das Trainerteam verstärkt werden soll, ist beim DSC Arminia nach wie vor unbeantwortet. Zu "kompliziert", sagt Interims-Geschäftsführer Marcus Uhlig, sei die Gesamtsituation beim Drittliga-Tabellenletzten, als dass sich die verbliebenen Verantwortlichen nun einen weiteren Fehler leisten könnten. Am heutigen Mittwoch werden "definitiv" (Uhlig) Stefan Krämer und Marco Kostmann die Übungseinheit der 1... [mehr auf ]

  • 05.10.2011, 17:10 Uhr

    "Zickzack" Roggensack wird heute 70

    Betätigt sich auch als Wasserträger: Gerd Roggensack trainiert derzeit die A-Junioren des SV Ubbedissen. Bielefeld. Wenn in den 1960er- und 1970er Jahren auf der Tribüne der Alm der Schlachtruf "Zickzack" erklang, war klar: Gerd Roggensack ist am Ball. Zwischen 1963 und 1967 sowie von 1968 bis 1972 wirbelte der Flügelflitzer - meistens über die rechte Seite - die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander. Im Zickzackkurs wurden gleich zwei oder drei Kontrahenten ausgetrickst. "Ich habe gerne gedribbelt, da hatte ich keine bange vor", sagt der ehemalige Kicker des DSC Arminia... [mehr auf ]

  • 04.10.2011, 13:13 Uhr

    Ex-Armine Alder verstärkt SV Rödinghausen

    Tribünengast: Christian Alder (l.) schaute sich am Samstag noch mit Ronny Maul das Drittligaspiel Arminia Bielefeld gegen Heidenheim an. Rödinghausen. Mit dem Ex-Arminen Christian Alder wird am Mittwoch beim Landesligisten SV Rödinghausen ein neuer Innenverteidiger das Mannschaftstraining aufnehmen. Der 33-Jährige war am Samstag noch als Tribünengast bei Drittligist Arminia Bielefeld gesichtet worden. Alder, so steht es auf der Homepage des Tabellenzweiten der Landesliga, soll Dimitri Vollmer ersetzen, der bei Rödinghausen "aus beruflichen und auch privaten Gründen seinen Vertrag nicht mehr erfüllen" kann... [mehr auf ]

  • 03.10.2011, 17:05 Uhr

    Von wem ist diese Arminia noch zu retten?

    Gegen Heidenheim auf der Tribüne: Christian Alder (m.), der Arminia im Auftrag von Darmstadt 98 beobachtete, Christian Wück und Ronny Maul (r.). Bielefeld. Für Hätte, Wenn und Aber ist in der harten Realitäts-Erlebniswelt des Profifußballs kein Platz. Besonders nicht bei einem Drittliga-Tabellenletzten, der seit ewigen Zeiten keinen Heimtreffer mehr erzielt und das Gewinnen verlernt hat. Und dennoch: Hätte der DSC Arminia schon in den ersten zehn Punktspielen unter dem netten Markus von Ahlen so gekämpft, gerannt, gestürmt wie diesmal eine Hälfte lang auf Geheiß des impulsiveren Stefan Krämer, wahrscheinlich wäre längst jenes... [mehr auf ]

  • 03.10.2011, 13:05 Uhr

    Arminia: Zwei 18-Jährige als Hoffnungsträger

    Großtat: Stefan Ortega streckt sich und holt den von Richard Weil getretenen Foulelfmeter aus dem unteren Toreck. Bielefeld (rk). Bis zur letzten Minute hatten die Physiotherapeuten alles versucht, Stammtorwart Patrick Platins rechtzeitig fit zu bekommen für einen Einsatz auch gegen den 1. FC Heidenheim. Vergebens, die Muskulatur in Platins’ Schulter ließ nicht zu, dass der Keeper den Arm so strecken konnte, wie es für den Job zwischen den Pfosten notwendig gewesen wäre. So kam Stefan Ortega zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz im Profibereich. 90 Spielminuten später war klar: Der 18-Jährige ist ein... [mehr auf ]

  • 03.10.2011, 12:12 Uhr

    Arminia - Heidenheim: Noten und Statistik

    Die Noten: 1. FC Heidenheim: Lehmann - Schilk, Göhlert, Tausendpfund, Feistle - Wittek, Weil, Ludwig, Bagceci - Heidenfelder, FrommerTor: 0:1 Frommer (29.) , Drehschuss nach EinwurfEckbälle: 5:7Zuschauer: 5.839Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover; Note 4)Gelbe Karten: Schönfeld, Hille - Bagceci, Krebs, Frommer, HeidenfelderBesonderes Vorkommnis: Ortega hält Foulelfmeter von Weil (33.)Einwechselungen Arminia: Klos (4) für Agyemang (56.), Rahn für Schuler (61.), Przybylko für Schönfeld (61... [mehr auf ]

  • 01.10.2011, 17:43 Uhr

    Arminia will über den Zweikampf zum Dreier

    Jeden Zweikampf annehmen: Marc Rzatkowski (l.) zeigt gegen Wehens Orlando Smeekes eine oft vermisste Tugend. Bielefeld (rk). Die Kulisse dürfte ähnlich sein wie zuletzt gegen den 1. FC Saarbrücken, RW Erfurt oder SV Wehen Wiesbaden. Also fünf-, sechstausend der letzten Treuen, daran gewöhnt, niedergeschlagen den Heimweg antreten zu müssen, weil wieder mal weder Resultat noch Leistung gestimmt haben beim DSC Arminia. Zumindest Letzteres wird sich ändern beim Samstagsheimspiel (Anstoß: 14.00 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim. Das verspricht zumindest Stefan Krämer. "Alles raushauen... [mehr auf ]

  • 01.10.2011, 17:31 Uhr

    Schütz: Konnten kein gutes Wort für Krämer einlegen

    Bielefeld (-sg-). Quo vadis Arminia? Derzeit ist der einstige Stolz der Ostwestfalen auf Kurs Durchmarsch von der Fußball-Bundesliga in die 4. Liga - wenn nicht auch im sportlichen Bereich nicht etwas Entscheidendes passiert. "In Offenbach wird sicherlich ein Trainer für Arminia Bielefeld auf der Bank sitzen", lautete am Samstag die inhaltsleere Aussage von Arminias sportlichem Leiter Samir Arabi zur Tatkraft der Klubführung gegenüber Radio Bielefeld. Die 0:1-Niederlage gegen Heidenheim war... [mehr auf ]