Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 30.07.2011, 19:00 Uhr

    ARMINIA: Arminia-Sponsor Gerhard Weber: "Wir kriegen die Sanierung hin"

    Überzeugt: Gerhard Weber bezeichnet die Fan- Anleihe als wichtigen Baustein für die Sanierung. ARMINIA
    Bielefeld. Vor dem Anstoß gegen den 1. FC Nürnberg äußerte sich Arminias Großsponsor Gerhard Weber zur aktuellen Situation: "Wir müssen und werden uns ab sofort auf die sportliche Herausforderung konzentrieren, um möglichst bald wieder ganz oben mitspielen zu können. Das Gerede über die tatsächliche oder vermeintliche finanzielle Lage von Arminia stört dabei nur. Das muss aufhören. Das sind Dinge, um die sich der Aufsichtsrat verantwortlich kümmert." Der Modeunternehmer blickt optimistisch in... [mehr auf ]

  • 30.07.2011, 18:47 Uhr

    ARMINIA: Neu-Armine Schönfeld trifft beim DFB-Pokal Bekannte aus Nürnberg

    Ab durch die Mitte: Arminias Offensivspieler Patrick Schönfeld wird im Testspiel gegen den SC Paderborn von Florian Mohr (l.) und Jens Wemmer (r.) gestoppt. ARMINIA
    Bielefeld. Zu den rund 1.500 Fans, die den 1. FC Nürnberg am Samstag zum Erstrundenspiel im DFB-Pokal (Anstoß um 15.30 Uhr) nach Bielefeld begleiten, zählen auch die Eltern von Patrick Schönfeld sowie einige Freunde des DSC-Offensivspielers. "Natürlich drückt die Familie mir und den Arminen die Daumen für den Zweitrundeneinzug", sagt der 22-Jährige. "Bei meinen Kumpels bin ich mir aber nicht so sicher. Sie sind echte Clubberer." Arminias Neuverpflichtung aus Oberhausen ist gebürtiger Nürnberger... [mehr auf ]

  • 30.07.2011, 11:24 Uhr

    Nürnberg schießt Arminia aus dem DFB-Pokal

    Auf der Alm: Maximilian Ahlschwede, Hattrick-Schütze Markus Feulner, Cristian Eigler und Thomas Hübener (v. l.). Bielefeld (frz/röß/dpa). Beim DFB-Pokalspiel gegen den Erstligisten 1. FC Nürnberg unterlag der Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld 1:5 (1:3) und scheidet damit aus dem Turnier aus. Den Treffer für den DSC erzielte Neuzugang Tim Jerat in der 15. Minute von der Strafraumgrenze nach einer starken Anfangsphase der Arminen. Dann drehte jedoch Nürnbergs Markus Feulner auf und legte einen lupenreinen Hattrick hin mit Distanztreffern in der 26., 35. und 39. Minute, bei denen DSC-Torwart Patrick... [mehr auf ]

  • 29.07.2011, 09:28 Uhr

    Kommentar zu Steins Korb für Arminia

    Auf der Bank: Uli Stein während des Qualifikationsspiels für die Euro 2012 Aserbaidschan gegen Deutschland. Bielefeld. Uli Stein hat sich verspekuliert. Sein Ultimatum, entweder Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier oder ich, fand nicht den erhofften Beifall im Sponsorenkreis des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld. Diese Art der Bewerbung missfiel den Geldgebern aus der Wirtschaft. Sie zeigten Stein die Rote Karte, der konsequent reagierte und seinen sofortigen Verzicht auf das Präsidentenamt erklärte. Wieder einmal steckt Arminia in der Klemme. Der Verwaltungsrat, der für die Bestellung des... [mehr auf ]

  • 29.07.2011, 08:09 Uhr

    Arminias Geheimtraining mit von Ahlen

    Bielefeld (frz). Vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal am Samstag um 15.30 Uhr gegen den 1. FC Nürnberg in der Schüco-Arena ordnete Arminia Bielefelds Trainer Markus von Ahlen Donnerstagnachmittag ein Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit an. "Es ist gang und gäbe, dass man beobachtet wird", begründete der Fußballlehrer diesen Schritt. Für Arminia ergibt sich gegenüber dem Meisterschaftsauftakt gegen den VfB Stuttgart II eine andere Ausgangssituation. Favorit ist der Erstligist... [mehr auf ]

  • 29.07.2011, 07:32 Uhr

    Vier Verwaltungsräte treten bei Arminias Mitgliederabend zurück

    Fanabend: Arminia-Trainer Markus von Ahlen, Sportlicher Leiter Samir Arabi, Moderator Thomas Milser und Spieler Thomas Hübener (v. l.) im VIP-Raum der Schüco-Arena. Bielefeld. Die Ära von Uli Stein als vermeintlicher Präsidentschaftskandidat beim Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld endete in zwei dürren Sätzen, die der 56 Jahre alte Ex-Nationaltorhüter den Bielefelder Medien per Fax zustellte. "Hiermit möchte ich bekannt geben, dass ich im Moment für das Amt des Präsidenten bei Arminia Bielefeld nicht zur Verfügung stehe. Ich bitte diese Entscheidung zu respektieren und keine weiteren Fragen zu stellen." Wie in den Tagen zuvor war Stein telefonisch... [mehr auf ]

  • 28.07.2011, 17:48 Uhr

    Arminia-Fans quittieren Steins Entschluss mit Beifall

    Fanabend: Arminia-Trainer Markus von Ahlen, Sportlicher Leiter Samir Arabi, Moderator Thomas Milser und Spieler Thomas Hübener (v. l.) im VIP-Raum der Schüco-Arena. Bielefeld (frz). Arminia Bielefelds Interims-Präsident Hans Joachim Faber eröffnete den ersten Fan- und Mitgliederabend der Saison 2011/12 im ViP-Raum der Schüco-Arena mit den zwei Nachrichten des Tages: "Uli Stein hat für das Amt des Präsidenten abgesagt." Die rund 200 anwesenden Arminen-Anhänger spendeten als spontane Reaktion Beifall. "Und dann haben noch vier der fünf Verwaltungsratsmitglieder ihren Rücktritt erklärt", fügte Faber hinzu. Die Reaktion des Publikums fiel bei diesem Punkt... [mehr auf ]

  • 28.07.2011, 07:43 Uhr

    Stein verzichtet auf Präsidentenamt bei Arminia

    Lieber ohne den DSC: Uli Stein scheint das Interesse am Präsidentenamt bei Arminia Bielefeld verloren zu haben. Bielefeld (red/nw). Der früherer Nationaltorwart Uli Stein wird vorerst nicht Präsident beim Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld. Das ist das Ergebnis des Machtkampfes, der in den vergangenen Tagen und Wochen im Verein und auch öffentlich ausgetragen wurde. Stein sandte seine Absage in einer persönlichen Erklärung am Mittwochabend um 22.18 Uhr an die Neue Westfälische. Darin heißt es: "Hiermit möchte ich bekannt geben, dass ich im Moment für das Amt des Präsidenten bei Arminia Bielefeld... [mehr auf ]

  • 27.07.2011, 20:49 Uhr

    Kommentar zu Arminia Bielefelds Präsidentensuche

    Bielefeld. Einen echten Arminen haut so schnell nichts mehr um. Diese Erfahrungen haben leidgeprüfte Anhänger des Drittligisten in den vergangenen Jahrzehnten nur allzu häufig erleben müssen. Deshalb reagieren sie auch bei den jüngsten Dissonanzen im Rahmen der Präsidentensuche nur mit einem Kopfschütteln. Zum x-ten Male arbeiten Gremien innerhalb des Vereins nicht miteinander, sondern gegeneinander. Dass Verwaltungsratschef Alexander Geilhaupt erst mit Verspätung über den Alleingang seiner vier... [mehr auf ]

  • 27.07.2011, 18:44 Uhr

    Arminias Pokalgegner Nürnberg vor schwerer Saison

    Da geht´s lang: Club-Coach Dieter Hecking erklärt seinen Spielern den Weg in eine erneut sorgenfreie Erstligasaison. Als Tabellensechster näher dran an den Europa-League-Rängen als an den Abstiegsplätzen – der 1. FC Nürnberg hat eine wider Erwarten erfolgreiche Saison hinter sich. Diese zu bestätigen, wird schwer fallen, da mit Ilkay Gündogan und Mehmet Ekici das Kreativduo den Club verließ. Unvergesslicher Moment der vergangenen Saison Unvergessen ist und bleibt der Abschied von Fan-Liebling Marek Mintal. Als er nach dem letzten Saisonspiel gegen Hoffenheim alleine auf dem Rasen stand und mit tränengetränkter... [mehr auf ]