Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 29.08.2011, 20:20 Uhr

    Hornigs Präsenz sorgt für Stabilität bei Arminia

    Immer zur Stelle: In dieser Szene ist Manuel Hornig vor Jahn-Stürmer Tobias Schweinsteiger am Ball. Bielefeld. Was wäre, wenn? Besonders in kritischen Phasen des Sports wird dieser Konjunktiv gern benutzt. Und so drängte sich nach dem 2:2 der Bielefelder Arminen in Regensburg natürlich auch die Frage auf: "Was wäre geschehen, wenn Manuel Hornig – wie bei der Zusammenstellung des Kaders geplant – seit Saisonbeginn die Arminen-Defensive verstärkt hätte? Natürlich gibt es auf diese hypothetische Frage keine seriöse Antwort. Die bärenstarke Vorstellung des Ex-Koblenzers lässt allerdings vermuten... [mehr auf ]

  • 29.08.2011, 09:47 Uhr

    Weiterer Zugang bei Arminia möglich

    Kandidat für Arminia?: David Jansen. Bielefeld (pep). Bis zum 31. August läuft noch die Sommer-Transferperiode im deutschen Fußball. Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi schließt einen weiteren Transfer nicht aus. Vorher müsse allerdings intern die Finanzierbarkeit eines Wechsels geklärt werden. Ob der Paderborner Stürmer David Jansen ein Kandidat für Arminia sein könnte, wollte Samir Arabi nicht kommentieren: "Es gibt zur Zeit noch sehr viele Spieler ohne Vertrag. Wir beobachten ständig den Markt."[mehr auf ]

  • 29.08.2011, 09:35 Uhr

    Arminia steigert sich zur rechten Zeit

    Der sitzt: Marc Rzatkowski trifft in dieser Szene zum 2:2-Ausgleich. Regensburgs Thomas Kurz ahnt schon Böses. Regensburg. Puh, das war wichtig: Einen besseren Zeitpunkt hätte sich die schwer angeschlagene Arminia für ein deutliches Lebenszeichen kaum aussuchen können. Das 2:2 bei Tabellenführer Regensburg lässt berechtigte Hoffnungen zu, dass Trainer Markus von Ahlen und seine Mannschaft den freien Fall stoppen und sich in den nächsten Wochen Schritt für Schritt aus dem Tabellenkeller befreien können. "Das Erfolgserlebnis ist wichtig für die Mannschaft", meinte Markus von Ahlen... [mehr auf ]

  • 29.08.2011, 09:14 Uhr

    Regensburg - Arminia: Noten und Statistik

    Die Noten: Jahn Regensburg: Hofmann - Philp, Laurito, Neunaber, Binder, Schmid - Hein, Kurz - Müller, Temür, Klauß - Schweinsteiger. Tore: 0:1 Manuel Hornig (19.), 1:1 Temür (23.), 2:1 Schweinsteiger (31.), 2:2 Rzatkowski (43.) Zuschauer: 2.892 Schiedsrichter: Martin Petersen aus Stuttgart (Note 2, hatte die insgesamt sehr faire Partie gut im Griff Gelbe Karten: Binder – Hornig Einwechselungen Arminia: 68. Köse für Klos, 85. Hernandez für Hille Einwechselungen Regensburg: 69. Schmid für Binder, 75... [mehr auf ]

  • 28.08.2011, 11:59 Uhr

    55 Verletzte bei schweren Krawallen in Erfurt

    Erfurt (nw). Schwere Ausschreitungen haben das Drittliga-Fußballspiel zwischen Rot-Weiß Erfurt (Arminias kommender Gegner) und Darmstadt 98 (2:0) überschattet. Bei Krawallen während und nach der Begegnung im Steigerwaldstadion der thüringischen Landeshauptstadt wurden am Samstag insgesamt 55 Personen verletzt, wie die Polizeidirektion Erfurt mitteilte. Darunter befanden sich neben 39 Polizeibeamten auch Mitarbeiter des Rettungs- und Ordnungsdienstes. Kurz vor dem Anpfiff der zweiten Halbzeit kam... [mehr auf ]

  • 27.08.2011, 18:17 Uhr

    Laufer bewirbt sich um ein Amt im Arminia-Präsidium

    Vor der Geschäftsstelle: Hans-Jürgen Laufer kommt am 21. Januar 2011 zu einer Sitzung des Verwaltungs- und Ehrenrats. Bielefeld. Als der Vorstand des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld am 27. Juni in der Schüco-Arena geschlossen zurücktrat, hatte der für die Abteilungen zuständige Hans-Jürgen Laufer Tränen in den Augen. Der Abschied sei ihm sehr schwer gefallen, betont der IT-Unternehmer. Möglicherweise wird Laufer ins Schaltzentrum des DSC Arminia zurückkehren. "Ich habe mich um ein Amt im Präsidium schriftlich beim Verwaltungsratsmitglied Alexander Geilhaupt beworben", erklärte Laufer... [mehr auf ]

  • 27.08.2011, 17:00 Uhr

    Arminia erkämpft Punkt beim Spitzenreiter

    Freude über den Punkt: Die mitgereisten Arminia-Fans klatschen die Spieler nach dem 2:2 in Regensburg ab. Regensburg (pep/-sg-). Mehr als einen Achtungserfolg erzielte Arminia Bielefeld am Samstag beim Drittliga-Spitzenreiter Jahn Regensburg. Durch Tore von Hornig und Rzatkowski konnte der sportlich und finanziell angeschlagene Zweitliga-Absteiger beim 2:2 (2:2) einen Punkt entführen. "Meine Mannschaft hat mit Leidenschaft einen Punkt erarbeitet", war das Fazit von Arminias Trainer Markus von Ahlen. Bei bestem Arminen-Wetter (Nieselregen und 14 Grad) ging von Ahlen vor 2... [mehr auf ]

  • 27.08.2011, 16:56 Uhr

    Jahn Regensburg bleibt trotz Remis Erster

    Bielefeld (dpa). Der SSV Jahn Regensburg hat dank der besseren Tordifferenz die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga verteidigt. Gegen Arminia Bielefeld musste sich der Spitzenreiter am Samstag mit einem 2:2 (2:2) begnügen. Tabellenzweiter bleibt der 1. FC Heidenheim, der durch ein 1:0 (0:0) gegen Schlusslicht SV Werder Bremen II nach Punkten zu Regensburg aufschloss. Ebenfalls ungeschlagen sind der 1. FC Saarbrücken und Preußen Münster. Der Aufsteiger erkämpfte sich gegen den VfB Stuttgart II... [mehr auf ]

  • 27.08.2011, 11:26 Uhr

    Arminias Trainer von Ahlen glaubt an sein Team in Regensburg

    Konzentriertes Training in Regensburg: Manuel Hornig köpft, Tom Schütz und Thomas Huebener (r.) beobachten. Regensburg. Das Thermometer zeigte noch über 30 Grad Hitze, als die Bielefelder Arminen am Freitagabend den Sportpark Schnabelweis der DJK Regensburg betraten. Nach mehrstündiger Busreise galt es, die Beine auszuschütteln und sich kurz und konzentriert ein letztes Mal auf das Spiel beim Drittliga-Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg, Samstag, 14 Uhr, einzustimmen. Verfolgen Sie die Partie mit dem Live-Ticker auf nw-news.de. Trainer Markus von Ahlen wirkte ein wenig angespannt... [mehr auf ]

  • 26.08.2011, 20:07 Uhr

    Computerspiel Fußball

    Laufintensität als Balkendiagramm: Beim Spiel des FC Schalke in Mainz (Schalke siegte 4:2) wurde bei allen Schalker Spielern die Geschwindigkeit erfasst. Dunkelgrün = langsames Laufen, Lila = Sprints. Den geringsten Sprint-Anteil unter den Feldspielern hatte offensichtlich Raùl (Nr. 7): Er bereitete zwei Tore vor. Die Spielernamen zu den Rückennummern: 1: Ralf Fährmann, 23: Christian Fuchs; 14: Kyriakos Papadopoulos, 4: Benedikt Höwedes, 12: Marco Höger, 10: Lewis Holtby, 32: Joel Matip, 18: Jurado, 7: Raúl, 16: Jan Moravek, 25: Klaas-Jan Huntelaar, 31: Julian Draxler, 17: Jefferson Farfan, 8: Ciprian Marica. Er hatte den höchsten Sprint-Anteil, spielte aber nur vier Minuten. Bielefeld. "Fußball ist keine Mathematik" – mit diesen Worten schalt einst Karl-Heinz-Rummenigge als Bayern-Chef seinen Trainer Ottmar Hitzfeld. Der hatte sich bei einem UEFA-Cup-Spiel verrechnet, zwei Stammspieler ausgeklammert, deren drei im Spiel abgezogen – und darum gegen die Bolton Wanderers nur ein Ergebnis von 2:2 erhalten. Die Bayern-Tore schoss im November 2007 Lukas Podolski. Der wurde wiederum am 6. August 2011 als lauffaulster Bundesligaspieler überführt... [mehr auf ]