Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 11.02.2011, 11:08 Uhr

    Arminias Trainer gibt Signal auch für die 3. Liga

    Ein Herz für Arminia: Trainer Ewald Lienen. Bielefeld. Die dicke Luft bei Arminia Bielefeld ist entwichen. Den heftigen Wortwechsel vom Vortag zwischen Co-Trainer Abder Ramdane und Mannschaftskapitän Rüdiger Kauf bezeichnete Trainer Ewald Lienen als "Gespräch unter Männern. Ich bin froh, dass solche Dinge auf dem Platz geschehen. Konflikte müssen ausgetragen und bereinigt werden." Lienens Forderung an die Beiden: "Am nächsten Tag geht die Arbeit weiter. Dafür muss man wieder klar sein." Die beiden Streithähne nahmen sich am Freitagmorgen... [mehr auf ]

  • 10.02.2011, 21:35 Uhr

    Disput bei Arminia zwischen Kauf und Ramdane

    Unterschiedliche Ansichten:Rüdiger Kauf (l.) und Co-Trainer Abder Ramdane. Bielefeld (frz). Auch wenn die Ausgangssituation für Arminia Bielefeld sich nach der 0:1-Niederlage in Ingolstadt dramatisch verschlechtert hat und der Klassenerhalt wohl kaum noch zu schaffen sein wird, herrschte auf dem Trainingsgelände an der Friedrich-Hagemann-Straße alles andere als Lethargie. "Wir wollen am Sonntag gegen den VfL Bochum aus den Fehlern des Ingolstädter Spiels lernen", sagte der Trainer Ewald Lienen. Gegen die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet wird es Änderungen geben... [mehr auf ]

  • 10.02.2011, 12:19 Uhr

    Ziege: "Es gibt auch mal Rückschläge"

    Engagiert: Christian Ziege war bis November 2010 Trainer von Arminia Bielefeld. Bielefeld (red). Es war zuletzt ruhig geworden um Arminia Bielefelds Ex-Trainer Christian Ziege. Jetzt hat sich der Europameister von 1996 mit einem Video-Interview auf der Fußball-Webseite transfermarkt.de zurückgemeldet. Aus seinem Engagement in Ostwestfalen hat er mittlerweile seine Schlüsse gezogen. Trotz Trainerwechsels steht Arminia vor dem Sturz in die Drittklassigkeit. Genugtuung verspürt der Anfang November entlassene Coach nach eigenen Angaben trotzdem nicht... [mehr auf ]

  • 09.02.2011, 17:05 Uhr

    "Arminia wird in der 3. Liga durchgerüttelt"

    Hat es eilig: Arminia Bielefelds Präsidiumsmitglied Hans-Jürgen Laufer. Bielefeld (frz). Das Präsidium des Noch-Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld erhöht seine Schlagzahl, um die immens großen Problemfelder zu bearbeiten. "Gravierende Einschnitte werden die Folge sein", lautete das Fazit von Hans-Jürgen Laufer, im DSC-Präsidium für die Abteilungen zuständig, nach der jüngsten Sitzung dieses Gremiums. Nach der 0:1-Niederlage in Ingolstadt waren auch Laufer und seine Kollegen endgültig desillusioniert. "Am Sonntag ist der Traum vom Klassenerhalt geplatzt"... [mehr auf ]

  • 08.02.2011, 19:45 Uhr

    Bielefeld: Arminia-Anhänger werden sauer

    Markus Schuler zieht’s zum Volk: Der DSC-Innenverteidiger stellt sich den wütenden Arminia-Fans nach der Schlappe gegen Ingolstadt. Verteidigt er sich? Erklärt er sich? Oder entschuldigt er sich in dieser Szene? Bielefeld
    Bielefeld. Nach der 0:1-Niederlage der Arminia gegen Ingolstadt geht der Fan auf dem Zahnfleisch. Und wer Schmerzen hat, der wird sauer. Am Sonntag brüllten die rund 200 Anhänger des DSC sich auf Ingolstädter Rängen den Frust aus dem Leib und rüttelten erbost am Inventar. Jetzt beginnt die Zeit der Fanbetreuer – sie müssen sich Gedanken darüber machen, wie sich die kommenden Duelle friedlich gestalten lassen. Immerhin hat der Verein es dann nicht mit 200 sondern mehreren Tausend aufgebrachten... [mehr auf ]

  • 08.02.2011, 14:12 Uhr

    Arminia-Fußballer Ivanov und Bollmann fallen aus

    Angreifer: Galin Ivanov kam aus Sofia zu Arminia. Bielefeld (lnw). Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld muss am Sonntag im Spiel gegen den Tabellendritten VfL Bochum auf Galin Ivanov und Markus Bollmann verzichten. Der Bulgare Ivanov laboriert nach Angaben des Vereins an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel und wird mindestens zehn Tage ausfallen. Auch Bollmann steht dem abgeschlagenen Tabellenletzten wegen eines Innenband-Teilanrisses im Knie nicht zur Verfügung. Er muss ebenfalls zehn Tage pausieren.[mehr auf ]

  • 08.02.2011, 08:54 Uhr

    Arminia-Geschäftsführer: "Vielleicht ist es doch zu spät"

    Erkennt die sportliche Realität an: DSC-Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier. Bielefeld. Ralf Schnitzmeier (45), Geschäftsführer der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA, hat bislang der traurigen Tabellensituation des Fußball-Zweitligisten zum Trotz nichts als Zuversicht verbreitet. Nach dem 0:1 im Kellerduell beim FC Ingolstadt wirkt er für den sportlichen Bereich desillusioniert. Im Gespräch mit Torsten Ziegler spricht er auch über die Chancen des hoch verschuldeten Klubs, für die 3. Liga eine Lizenz zu bekommen. Herr Schnitzmeier, Ihre Ansage lautete: In der... [mehr auf ]

  • 07.02.2011, 11:48 Uhr

    Armina Bielefeld - Ingolstadt: Noten und Statistik

    Schema: Armina - Ingolstadt FC Ingolstadt: Kirschstein - Görlitz, Biliskov, Matip, Tobias Fink - Buchner, Metzelder, Karl, Caiuby - Leitl, Buddle Tore: 1:0 Buchner 43., Rechtsschuss aus 15 Metern Eckbälle: 7:3 Zuschauer: 6.978 Schiedsrichter: Thomas Metzen (Mechernich/Note 3) Gelbe Karten: Görlitz (5) Einwechselungen Ingolstadt: Futacs für Buddle (80.), Gerber für Caiuby (82.), Moritz Hartmann für Leil (90.) Einwechselungen Arminia: Appiah (4) für Nibombé (50.), Quaner (4) für Tadic (58.), Feick für di Gregorio (77... [mehr auf ]

  • 07.02.2011, 11:17 Uhr

    Armina-Fans gehen auf den Zaun

    Hitzige Debatten: Markus Bollmann stellt sich in Ingolstadt den aufgebrachten Arminia-Anhängern. Ingolstadt. Die Wut hatte sich während der Schlussphase aufgestaut, als die Arminen von der Tribüne aus betrachtet ein paar Prozentpunkte unter der bedingungslosen Einsatzbereitschaft zurückgeblieben waren. "Absteiger, Absteiger", brüllten die rund 200 DSC-Fans und rüttelten an der Befestigung der Fangnetze hinter den Toren. Nach dem Abpfiff schienen allen voran Markus Schuler, Markus Bollmann und Dennis Eilhoff die Situation durch Gespräche mit aufgebrachten Anhängern etwas beruhigen zu können... [mehr auf ]

  • 07.02.2011, 11:02 Uhr

    KOMMENTAR: Arminia nach dem 0:1 in Ingolstadt

    Abgrundtiefe Enttäuschung: Markus Schuler versucht Christian Müller zu trösten. Lügen wir dem DSC-Fan ein letztes Mal etwas in dessen eigene Tasche und gewinnen selbst diesem 21. Zweitliga-Spieltag eine erfreuliche Tatsache ab: Mit dem 0:1 in Ingolstadt haben die Bielefelder dank ostwestfälischer Nachbarschaftshilfe – dem 3:0 des SC Paderborn über den Karlsruher SC – den Abstand auf Nichtabstiegsplatz 15 um zwei Treffer verkürzt. Kein Trost mehr in einer Situation, die selbst der größte Optimist als hoffnungslos einstufen wird. Denn die Bielefelder haben das ganze... [mehr auf ]