Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 29.10.2010, 20:29 Uhr

    UPDATE: Ziege will seine letzte Chance nutzen

    Bestürzt UPDATE
    Bielefeld (-sg-). Auch nach der Auftaktniederlage in der Serie seiner Schicksalsspiele geht Arminias Trainer Christian Ziege davon aus, dass er im nächsten Spiel in Augsburg auf der Bank sitzen wird: "Ich denke, dass meine Chance Bestand hat, das heißt, ich habe noch zwei Spiele." Natürlich sieht er die schwere Aufgabe, doch er wolle davor nicht davonlaufen: "Ich werde mich jetzt nicht hinstellen und den Schwanz einkneifen. Ich habe die Chance über drei Spiele bekommen... [mehr auf ]

  • 29.10.2010, 18:21 Uhr

    Arminia wie ein Absteiger

    Zweikampf Bielefeld (-sg-). Auch im ersten Schicksalsspiel für Trainer Christian Ziege präsentierte sich Arminia Bielefeld wie ein Absteiger. Der Tabellenletzte der 2. Fußball-Bundesliga unterlag Union Berlin am Freitagabend mit 1:2 (0:0). Nach dem Ultimatum aus der Vorstandsetage muss die Mannschaft nun die Spiele in Augsburg und gegen Osnabrück gewinnen, damit Ziege im Amt bleiben kann. Es sei denn, die DSC-Verantwortlichen ziehen schon vorher die Reißleine. "Es hat nichts damit zu tun... [mehr auf ]

  • 29.10.2010, 16:45 Uhr

    Arminias Kampf mit Finalcharakter

    Wiedersehen zum Duell im Tabellenkeller Bielefeld. Der Gastgeber hat ganze vier Punkte auf seinem Konto und ist Tabellenletzter, der Gast liegt mit sechs Zählern auf jenem Rang 15, der den Klassenerhalt garantiert – am zehnten Zweitliga-Spieltag steht für den DSC Arminia Bielefeld heute (18.00 Uhr) gegen den 1. FC Union Berlin bereits eine Partie mit ausgeprägtem Finalcharakter an. "Wenn wir gewinnen, sind wir da, wo wir hin wollen", sagt der Bielefelder Trainer Christian Ziege. Also zumindest bis zum Samstag über dem Strich... [mehr auf ]

  • 28.10.2010, 19:09 Uhr

    Arne Feick fällt mit doppeltem Bänderriss aus

    Bielefeld (nw). Wieder eine Hiobsbotschaft für Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld: Die Kapselverletzung von Arne Feick hat sich als doppelter Bänderriss im linken oberen Sprunggelenk herausgestellt. Der Linksfuß wird laut Arminia für mindestens zwei Wochen ausfallen. Feick zog sich die Verletzung am Dienstag beim Pokalaus (0:3) beim 1. FC Kaiserslautern zu, er war umgeknickt und zur zweiten Halbzeit ausgewechselt worden. Am Donnerstag ist er eingehend bei Mannschaftsarzt Dr... [mehr auf ]

  • 28.10.2010, 17:17 Uhr

    Verletzungspech bleibt Arminia treu

    Schmerzvoll Kaiserslautern/Bielefeld. Christian Ziege leidet. Arminia Bielefelds Niederlagenserie geht an dem 38-Jährigen auch nicht spurlos vorbei. In der Öffentlichkeit lässt sich Arminia Bielefelds Trainer aber die Enttäuschung kaum anmerken. Vielmehr nimmt er seine Spieler für Dusseligkeiten sogar noch in Schutz. "Fehler bei Standardsituationen können halt immer passieren", lautete seine Antwort auf die Frage, warum seine Abwehrspieler in Kaiserslautern bei zwei Aktionen, die von einem ruhenden Ball... [mehr auf ]

  • 28.10.2010, 17:17 Uhr

    Verlängerung von Laufers Zeit möglich

    Nachfolger Bielefeld (frz). Ein Fass wollte Hans-Jürgen Laufer aufmachen, wenn Arminia Bielefeld in die dritte Runde des DFB-Pokals eingezogen wäre. Dieser unerwartete Sieg beim Erstligisten 1. FC Kaiserslautern hätte dem Sieger eine zusätzliche Prämie des DFB in Höhe von 493.500 Euro eingebracht. Laufers Traum erfüllte sich nicht. Arminia verlor 0:3, bestätigte aber eine leichte Formverbesserung im Vergleich zu den Spielen gegen Paderborn und Duisburg. Seit dem Rücktritt von Andreas Mamerow als... [mehr auf ]

  • 26.10.2010, 22:19 Uhr

    Arminias 0:3-Pokal-Aus beim 1. FC Kaiserslautern

    Hand am Ball Kaiserslautern. Vor den drei Schicksalsspielen für Christian Ziege gegen Union Berlin, in Augsburg und gegen den VfL Osnabrück – nach dem Motto, zweimal siegen, sonst fliegen – steht für Arminia Bielefelds sorgengeplagten Trainer noch eine Menge Arbeit bevor. Dies ist die Erkenntnis, nach der 0:3 (0:2)-Zweitrundenniederlage im DFB-Pokal beim 1. FC Kaiserslautern. Vor allem in der Abwehr gibt es arge Zuordnungsprobleme, wie die drei Treffer durch Lakic (11.), (42.) und (48.) bewiesen... [mehr auf ]

  • 26.10.2010, 17:39 Uhr

    Chefteufel ist Eilhoffs Kumpel

    Kopfballstark Kaiserslautern (frz). Über die jüngsten Entwicklungen bei Arminia ist Martin Amedick bestens informiert. Der Kapitän des 1. FC Kaiserslautern, der heute um 20.30 Uhr im Fritz-Walter-Stadion das Zweitrundenspiel im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten aus Ostwestfalen bestreitet, telefoniert oft mit Arminias Torhüter Dennis Eilhoff. "Er ist mein Freund. Wir kennen uns seit kleinauf", erzählt der Abwehrchef der Roten Teufel. In der F-Jugend des SC Delbrück haben sie erstmals gemeinsam in einer... [mehr auf ]

  • 26.10.2010, 17:05 Uhr

    Arminia: Sechs Punkte aus drei Spielen

    Inmitten der Gruppe Bielefeld. Christian Ziege ist es mittlerweile gewohnt, zu Rapports der Vereinsführung des DSC Arminia Bielefeld eingeladen zu werden. Gestern Morgen fand bereits die dritte Krisensitzung innerhalb von zwei Wochen mit dem Trainer des Tabellenletzten statt. Eine vierte Runde dieses illustren Kreis soll es jedoch nicht mehr geben, lautete das Resultat, das die vor zwei Wochen ins Leben gerufene Task Force erarbeitete. "Christian Ziege bleibt Cheftrainer beim DSC Arminia Bielefeld... [mehr auf ]

  • 26.10.2010, 15:43 Uhr

    Unsportliches Verhalten von Fans

    Muss zahlen Frankfurt/Main. Weil sich einige Arminia Bielefeld-Fans beim Spiel gegen des SC Paderborn in Paderborn nicht benehmen konnten, muss der Verein jetzt eine Geldstrafe zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verlangt 2.500 Euro wegen fortgesetzten unsportlichem Verhalten. Beim OWL-Derby in der Energieteam-Arena am 1. Oktober zündeten Bielefelder Fans dreimal Rauchbomben. Außerdem wurden während eines Eckstoßes für den SC Paderborn Plastikbecher aufs Spielfeld geworfen... [mehr auf ]