Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 05.05.2010, 11:25 Uhr

    BIELEFELD: Millionen gegen Armut statt für Arminia

    Kämpft gegen Armut BIELEFELD
    Bielefeld. "Der Rat muss schnell entscheiden, möglichst noch am 6. Mai." Die Forderung der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände in Bielefeld klingt wie eine Karikatur der Situation, in die die Misswirtschaft bei Arminia den Bielefelder Stadtrat gebracht hat, nämlich möglichst schnell darüber zu entscheiden, ob die Stadt sechs Millionen Euro zur Rettung des Zweitliga-Clubs vor der Insolvenz bereitstellen kann.In Bielefeld lebe jedes vierte Kind in Armut, das seien fast 10... [mehr auf ]

  • 05.05.2010, 11:15 Uhr

    Was Sie zur geplanten Satzungsänderung wissen müssen

    Was soll anders werden?Die wichtigste Neuerung im Fall einer Satzungsänderung bedeutet, dass die Mitglieder nicht mehr direkt das Präsidium wählen. Stattdessen wählen sie den Verwaltungsrat, dessen Kompetenz enorm gestärkt werden soll. So soll dieses Gremium das Präsidium bestellen und drei Mitglieder in den Aufsichtsrat entsenden. Eben diese geplante Machtverschiebung stößt bei vielen Mitgliedern auf Kritik: Ihre Rechte würden durch die Satzungsänderung beschnitten, so die Befürchtung... [mehr auf ]

  • 05.05.2010, 11:01 Uhr

    EINWURF: Der Fan stimmt mit den Füßen ab

    Quo vadis Arminia? Diese bange Frage haben diverse Kommentatoren in den vergangenen Jahrzehnten gestellt. Nicht immer war der Anlass so schwerwiegend wie beim Skandal 1971, dem Vergleich 1988, der drohenden Insolvenz 2001 und der aktuellen Sorge um die Lizenz. Abgestiegen wurde in Bielefeld immer mal wieder. Und der damit einhergehende Neuaufbau war selten einfach. Bislang hat sich der DSC immer wieder aufgerappelt. Die Frage, ob es heuer gelingt, das Überleben im Profifußball zu sichern... [mehr auf ]

  • 04.05.2010, 21:37 Uhr

    BIELEFELD: Wiedergutmachung nach Fan-Attacke

    Entschuldigung angenommen BIELEFELD
    Bielefeld (big). Vom Hinspiel des DSC Arminia Bielefeld gegen Union Berlin hatte Egon Kapito nicht viel mitbekommen. Zwar war der 84-Jährige vom "Freundeskreis der Älteren Arminen" im Stadion, sogar im VIP-Raum, wurde dort aber von einem Fan von Union Berlin über den Haufen gerannt. Er verletzte sich und musste sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Am Sonntag gab es eine kleine Wiedergutmachung. In Berlin. Fans von Union Berlin waren nach den Vorfällen noch einmal nach Bielefeld gefahren... [mehr auf ]

  • 04.05.2010, 20:08 Uhr

    Arminias Mitgliederversammlung: Live dabei mit nw-news.de

    Bielefeld (red). Wenn Mittwochabend die Arminia-Mitglieder über die Zukunft des Vereins abstimmen, können auch Sie, liebe Nutzer von nw-news.de, live dabei sein. Die Online-Redaktion berichtet aus der Bielefelder Stadthalle über alle wichtigen Reden und Abstimmungen.Doch im Netz können Sie nicht nur lesen, wie am Abend die Stimmung im Saal ist und wie die Redner ihre Argumente vorbringen, sondern Sie sind auch eingeladen, mitzudiskutieren und Ihre Meinung zur Arminia-Krise zu äußern... [mehr auf ]

  • 04.05.2010, 20:00 Uhr

    Bielefeld: Sondersitzung zu Arminia am 27. Mai

    Bielefeld
    Bielefeld. Seit gestern ist der Brief im Rathaus: Der DSC Arminia Bielefeld bittet die Stadt um Hilfe angesichts der drohenden Insolvenz. Sechs Millionen Euro soll die selbst notleidende Stadt beisteuern. Im Gespräch sind Beteiligungen über Tochtergesellschaften am Stadion oder Bürgschaften. Ein Votum des Rates wird es diese Woche aber noch nicht geben. Oberbürgermeister Pit Clausen schlägt eine Sondersitzung am 27. Mai vor. Bis dahin müssten die rechtlichen und finanziellen Auswirkungen geklärt... [mehr auf ]

  • 04.05.2010, 19:10 Uhr

    Arminias Leopoldseder: "Ohne neue Gesichter kein Neuanfang"

    In Erklärungsnot Bielefeld. Es sind die Zahlen und Zeiten, die den DSC Arminia so massiv unter Druck setzen. Die 12 Millionen Euro, die bis zum 2. Juni zwecks Lizenzerteilung nachzuweisen sind. Die Überzeugungsarbeit, die bis zum morgigen Mittwoch zu leisten ist, um die Mitglieder bei der außerordentlichen Versammlung (19.30 Uhr, Stadthalle) von der angeblichen Notwendigkeit einer Satzungsänderung zu überzeugen. Kein Geld, keine Lizenz. Kein neuer Vorstand, kein Geld. Keine finanzielle Planungssicherheit... [mehr auf ]

  • 04.05.2010, 18:05 Uhr

    Arminia: Regress möglich?

    Bielefeld (pep). Diese Frage beschäftigt nicht nur die Fans: Wie konnte es passieren, dass die Kosten für das Stadion von ursprünglich 12 auf knapp 20 Millionen Euro angestiegen sind? Eine Antwort darauf suchen Wilfried Lütkemeier (Mitglied des Verwaltungsrats) und Friedrich Straetmanns (kooptiertes Mitglied im Aufsichtsrat). Einen Zwischenbericht stellten sie jetzt dem Aufsichtsrat vor. Die Untersuchungskommission wurde laut Hans-Hermann Schwick vom Vorstand eingesetzt... [mehr auf ]

  • 04.05.2010, 12:34 Uhr

    Arminias Ost-Tribüne nur in Liga 1 bezahlbar

    Teuer als gedacht Bielefeld (ton). Die Prüfungskommission, die den Umbau des Stadions von Arminia Bielefeld untersucht hat, hat ihren Abschlussbericht veröffentlicht. Wie der Fußballverein in einer Pressemitteilung schreibt, hat Arminia 6,3 Millionen Euro mehr für die Bauarbeiten ausgegeben als ursprünglich geplant. "Im Ergebnis wird festgestellt, dass in den ersten Finanzplanungen zusätzliche Kosten in erheblichem Umfang nicht bedacht wurden", heißt es in der Pressemitteilung. Dafür seien zusätzliche Arbeiten... [mehr auf ]

  • 03.05.2010, 19:10 Uhr

    BIELEFELD: Kritische Fragen zu Arminia

    Will es genau wissen BIELEFELD
    Bielefeld. Der frühere stellvertretende Vorsitzende des Arminia-Aufsichtsrats, Rainer Ludwig, hat den Zeitdruck kritisiert, in den die DSC-Verantwortlichen die Bielefelder Kommunalpolitiker bei ihrer Entscheidung über die Millionen-Hilfe der Stadt für den DSC gebracht haben. Gestern meldete sich der pensionierte frühere Erste Beigeordnete der Stadt, der auch Vorsitzender des Arminia-Verwaltungsrats war, mit "kritischen Fragen zu Arminia" zu Wort. In seiner an die Zeitungsredaktionen geschickten... [mehr auf ]