Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 23.01.2011, 14:40 Uhr

    Cottbus-Trainer kritisiert Elfmeter-Partie gegen Arminia

    Lautstarkes Anfeuern: Der Cottbusser Trainer Claus-Dieter Wollitz am 31. Oktober 2009 in der Schüco Arena in Bielefeld. Cottbus/Bielefeld (röß/dpa). Energie-Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz ist trotz des Sieges gegen Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld am Samstag nicht zufrieden mit seiner Mannschaft. "Wir wollen Platz drei - das haben die Spieler gesagt. Wenn sie den erreichen wollen, müssen sie anders spielen", wetterte Wollitz nach dem mühevollen 2:1 der Cottbuser gegen Schlusslicht Arminia Bielefeld. Energie Cottbus kratzt nach dem 2:1 und gleich drei Elfmetern gegen die Ostwestfalen wieder an den... [mehr auf ]

  • 23.01.2011, 12:53 Uhr

    Arne Friedrich - Nationalspieler und Ex-Armine

    Die Herrenhandtasche verrät ihn. Dieses lederne und mit Metallschnallen besetzte Stück Extravaganz, Großstadt, Metrosexualität, das er locker in der Hand hält. Ein Accessoire, das man hier, in den Fluren der Kreissparkasse Herford, vermutlich noch nie gesehen hat. Und das die Krawattennadelträger ihren eigenen Söhnen vermutlich ausreden würden. Aber der Arne, der darf das. Denn der Arne ist Nationalspieler, der Arne hat eine Bude gegen Argentinien gemacht. Aber am wichtigsten ist: Der Arne ist... [mehr auf ]

  • 22.01.2011, 23:35 Uhr

    Cottbusser Hünemeier war zu teuer für Arminia

    Dreht jubelnd ab: Uwe Hünemeier von Energie Cottbus freut sich am 17. Oktober 2010 über seinen Treffer zum 2:0 gegen den SC Paderborn. Cottbus. Es gibt viele Gründe, weshalb Fußballprofis nicht zu Arminia Bielefeld wechseln. Die Erwartung, bis zum Saisonende im Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga ein tristes Fußballer-Dasein zu frönen, erscheint vielen Kickern als nicht attraktiv genug. Vor Saisonbeginn, als Christian Ziege einen personellen Umbruch einleitete, fehlte das Geld, um talentierte Spieler vom Projekt Arminia zu überzeugen. Einer dieser Akteure ist Uwe Hünemeier. Der am 9. Januar 1986 in Rietberg-Bokel im Kreis... [mehr auf ]

  • 22.01.2011, 10:16 Uhr

    Drei Elfmeter gegen Arminia

    Elfmeter-Held: Energies Jules Reimerink (hinten) scheitert am Bielefelder Schlussmann Dennis Eilhoff. Bielefeld/Cottbus. Der Fußball-Zweitligist DSC Arminia Bielefeld unterlag am Samstagnachmittag beim FC Energie Cottbus 1:2 in einer vor allem in der zweiten Hälfte furiosen Partie. Insgesamt drei Elfmeter wurden den Cottbussern zugesprochen. Zu Beginn gab es einen frühen Treffer für die Brandenburger: DSC-Torwart Eilhoff stoppte Top-Stürmer Nils Petersen kurz vor dem Tor. Der Armine sah dafür Gelb und griff bei dem anschließenden Strafstoß von Marc André-Kruska in der zwölften Minute... [mehr auf ]

  • 22.01.2011, 00:08 Uhr

    Bollmann in Arminias Startelf gegen Cottbus

    Bielefeld. Am Freitag reisten Arminias Profis nach dem Training mit dem Zug nach Berlin und von dort aus mit dem Bus nach Cottbus. Trainer Ewald Lienen wird sein Team gegenüber dem 1:1 gegen FSV Frankfurt nur auf einer Position ändern. Für Markus Schuler (5. Gelbe Karte) rückt Markus Bollmann in die Innenverteidigung. Besonders motiviert ist Baldo di Gregorio, der an diesem Samstag 27 Jahre alt wird. ´ Die Aufstellung: Eilhoff – Kaiser, Bollmann, Appiah, Feick – di Gregorio, Uzoma... [mehr auf ]

  • 21.01.2011, 21:31 Uhr

    INTERVIEW: Lutz von Rosenberg Lipinsky zum Disput der DSC-Gremien

    Kritischer Armine: Lutz von Rosenberg Lipinsky. Bielefeld. Heute findet unter der Moderation des Ehrenrats-Chefs Ulf Bosse ein klärendes Gespräch zwischen dem Verwaltungsrat und dem Präsidium von Arminia Bielefeld statt. Der Verwaltungsrat hatte am vergangenen Freitag Präsident Wolfgang Brinkmann das Vertrauen entzogen. Über dieses Thema sprach Jörg Fritz mit Lutz von Rosenberg Lipinsky (45), Sprecher der Kritischen Arminen. Herr von Rosenberg Lipinsky, mit Dr. Olaf Köster und Friedrich Straetmanns gehören zwei Kritische Arminen dem... [mehr auf ]

  • 21.01.2011, 15:05 Uhr

    Krisensitzung bei Arminia: Vereinsgremien vertragen sich

    Frieden geschlossen: Nach der Sitzung verlassen die vormaligen Kontrahenten Alexander Geilhaupt (l.), Wolfgang Brinkmann (Mitte) und Andreas Erdmann (r.) das Stadiongelände. Bielefeld. Beim Krisentreffen des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld haben sich am späten Freitagabend alle beteiligten Parteien das gegenseitige Vertrauen ausgesprochen. Hauptthema auf der rund fünfstündigen Sitzung im VIP-Bereich der Schüco-Arena war der Misstrauens-Antrag des Verwaltungsrates gegen Präsident Wolfgang Brinkmann vom vergangenen Freitag. Ehrenrat, Präsidium und Verwaltungsrat des DSC verfassten auf dem Krisentreffen folgende Erklärung: "Es entspricht dem Tagesgeschäft... [mehr auf ]

  • 21.01.2011, 10:48 Uhr

    7.000 DSC-Tickets schon umgetauscht

    Bielefeld (frz). 7.000 der 13.006 Karteninhaber des Zweitligaspiels zwischen Arminia Bielefeld und dem FSV Frankfurt (1:1) haben bereits ihr Ticket gegen eine Eintrittskarte der gleichen Preiskategorie für das Heimspiel gegen Hertha BSC am 30. Januar umgetauscht. Arminias Pressesprecher Marcus Uhlig: "Für das Hertha-Spiel sind somit schon 16.000 Tickets veräußert worden." [mehr auf ]

  • 21.01.2011, 08:52 Uhr

    Arminia: Ausschluss-Antrag gegen Geilhaupt

    In der Kritik: Arminias Verwaltungsratschef Alexander Geilhaupt. Bielefeld (los). Gegen den Verwaltungsratschef von Arminia Bielefeld, Alexander Geilhaupt, liegt ein Antrag auf Vereinsausschluss wegen vereinsschädigenden Verhaltens vor. Das bestätigte Arminia Bielefelds Präsident Wolfgang Brinkmann. Der Verwaltungsrat unter Geilhaupts Führung hatte mit seinem Misstrauensvotum gegen Brinkmann in der vergangenen Woche Aufsehen erregt. Über einen Ausschluss entscheiden laut Satzung Präsidium und Ehrenrat des Vereins. [mehr auf ]

  • 20.01.2011, 20:19 Uhr

    Arminia: Sako und Brillault als Verteidiger getestet

    Laufstark: Testspieler Maxime Brillault (links), daneben Romano Denneboom (Mitte) und Mario Himsl. Bielefeld. Sascha Bigalke, Maxime Brillaut und Morike Sako – diese drei Namen standen am Vormittag des Mittwoch im Mittelpunkt des Trainings beim Fußball-Zweitliga-Schlusslicht Arminia Bielefeld. Erstgenannter wird sein Trainings-Casting in Bielefeld mit Sicherheit so schnell nicht vergessen. Sascha Bigalke, der im Aufgebot der 2. Mannschaft von Hertha BSC steht, musste schon während der ersten Übungseinheit des Tages vorzeitig in die Kabine. Der offensive Mittelfeldspieler, am 8... [mehr auf ]