Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 14.12.2009, 17:05 Uhr

    Erneut liegt Schiedsrichter Schalk komplett daneben

    Hoffenheim (uwe). Georg Schalk ist auf dem besten Wege, sich in Deutschland einen Namen zu machen. Eine Woche nach einer übersehenen Tätlichkeit des Düsseldorfers Ranisav Jovanovic im Spiel gegen Arminia Bielefeld (für die Jovanovic jetzt vier Spiele gesperrt wurde), lag Schalk in Sinsheim erneut komplett daneben.Besonders Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick ärgerte sich nach dem enttäuschenden 1:1 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt über die Schlüsselszene: das nicht geahndete Handspiel von... [mehr auf ]

  • 14.12.2009, 13:37 Uhr

    Berliner Hooligans stürmen Loge

    Auschreitungen Bielefeld (brm/-sg-/aut). Ein 84-jähriger Alt-Armine musste nach den Auschreitungen am Sonntag beim Zweitliga-Spiel gegen Union Berlin mit einer Gehirnerschütterung ins Johannes-Krankenhaus eingeliefert werden. Berliner Hooligans hatten eine Loge auf der Haupttribüne gestürmt.Nach einer Rangelei erhielt der 84-Jährige einen Faustschlag an den Kopf und stürzte zu Boden. Der Polizei gelang es, die Randalierer zu stellen. Insgesamt nahm die Polizei neun Personen vorläufig fest und erstattete... [mehr auf ]

  • 14.12.2009, 11:06 Uhr

    Arminia - Berlin: Noten und Statistik

    Union Berlin: Glinker (4-) - Bemben (4), Rauw (3), Göhlert (4), Kohlmann (4-) - Younga-Mouhani (4), Peitz (3-) - Mattuschka (4), Parensen (4) - Brunnemann (3-), Mosquera (4)Tore: 1:0 Kucera (57.) Kopfball nach Ecke Federico; 1:1 Peitz (76.), Kopfball nach Flanke von Parensen Eckbälle: 9:7Zuschauer: 16.900Schiedsrichter: Markus Schmidt (Stuttgart; Note 5) Gelb-Rote Karte: Katongo wegen wiederholten Foulspiels (66.)Gelbe Karten: Bollmann (2), Fort (2) - PeitzEinwechslungen Arminia: 69... [mehr auf ]

  • 14.12.2009, 09:35 Uhr

    Koblenz trennt sich von Trainer Rapolder

    Auf Jobsuche Koblenz (nw). Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist TuS Koblenz hat sich am Sonntagabend von Trainer Uwe Rapolder getrennt. Das bestätigte Geschäftsführer Wolfgang Loos."Wir haben uns Sonntagabend nach einem Gespräch zwischen unserem Aufsichtsratsvorsitzenden Walterpeter Twer und Uwe Rapolder in beiderseitigem Einvernehmen getrennt", sagte Loos. Nach dem 0:3 beim 1. FC Kaiserslautern am Freitag, der dritten Niederlage in Folge und der fünften in den letzten sechs Spielen... [mehr auf ]

  • 13.12.2009, 17:42 Uhr

    Arminia-Spiel nach Fankrawallen unterbrochen

    Bengalisches Feuer Bielefeld (nw). Die Partie Arminia Bielefeld gegen Union Berlin wurde von Fankrawallen überschattet. Das Spiel musste sogar unterbrochen werden.Wenige Minuten vor Spielbeginn kletterten etwa 50 Anhänger von Union Berlin über den Trennzaun des Gästefanblocks. Ordner, die dieses zu verhindern suchten, wurden zurückgedrängt und zum Teil auch körperlich angegangen. Polizisten drängten die Fans unter Einsatz von Pfefferspray anschließend zurück. Dabei wurde ein bengalisches Feuer gegen einschreitende... [mehr auf ]

  • 13.12.2009, 15:42 Uhr

    Halfar: Fans haben zurecht gepfiffen

    Markus Bollmann (Arminia Bielefeld): "Für unsere Ansrüche war das heute zu wenig. Wir wollten drei Punkte holen und von daher ist das Ergebnis enttäuschend. In der 2. Halbzeit haben wir das Spiel im Griff gehabt, vorgelegt, aber nicht nachgelegt. In Unterzahl haben wir dann das Tor kassiert, was aber nicht als Entschuldigung gelten darf."Daniel Halfar (Arminia Bielefeld): "Wir wollten gewinnen, mussten gewinnen, haben aber leider nicht gewonnen. Wir haben heute wieder kein gutes Spiel... [mehr auf ]

  • 13.12.2009, 15:24 Uhr

    Arminia läuft dem Erfolg hinterher

    Hoffnung nach der Führung Bielefeld (lnw). Arminia Bielefeld läuft weiter dem Erfolg hinterher und kam gegen den 1. FC Union Berlin nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Auch im fünften Zweitligaspiel in Serie blieben die Ostwestfalen ohne Sieg. Mit 29 Punkten rutschte die Arminia damit auf den vierten Platz hinter dem starken Aufsteiger Fortuna Düsseldorf (30)ab.Vor rund 16.900 Zuschauern schoss Radim Kucera (57. Minute) die Gastgeber in Führung, die Dominic Peitz (76.) ausgleichen konnte. Die Berliner hatten zuvor zwei... [mehr auf ]

  • 12.12.2009, 21:09 Uhr

    Bielefeld: Arminen-Stammtisch auf dem Süsterplatz

    Bielefeld
    Bielefeld (blue). Lausiges Wetter, hoch interessante Themen. Der Arminen-Stammtisch auf der Radio-Bielefeld-Bühne auf dem Süsterplatz hatte Freitagabend ein wenig unter dem anhaltenden Regen zu leiden, die anwesenden Fans wurden aber durch ein gelungenes Frage-Antwort-Spiel entschädigt. Moderator Uli Zwetz (Mitte) entlockte (von links) Torwart Dennis Eilhoff, Trainer Thomas Gerstner sowie den Geschäftsführern Heinz Anders und Detlev Dammeier viele Statements zum Hinrunden-Abschneiden des... [mehr auf ]

  • 12.12.2009, 18:56 Uhr

    Die selige Vorweihnachtszeit zieht heran

    Das letzte Heimspiel kurz vor Weihnachten ist stets ein besonderes Erlebnis auf der Alm. Die Hälfte der Zuschauerschaft hat Wunderkerzen dabei und schwenkt sie fröhlich in der Luft, bevor sie noch brennend dem Vordermann in den Nacken geworfen werden. Dazu singt das gerührte Volk lauthals "Oh du Fröhliche", dessen veränderter Text über die "To-hore schie-hießende Armini-hia" wohl die einzige nennenswerte Bielefelder Eigenkreation der letzten zwanzig Jahre ist (neben der unvermeidlichen ... [mehr auf ]

  • 12.12.2009, 18:40 Uhr

    An seinem Platz und in der Pflicht

    Gibt die Richtung vor Bielefeld. Während der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Union Berlin war die Information eher eine Randnotiz. Der DFB werde das Untersuchungsverfahren gegen Arminias Trainer vor dem Wochenende nicht zu Ende bringen, teilte Geschäftsführer Detlev Dammeier mit. Chefcoach Thomas Gerstner und sein Assistent Frank Eulberg werden also wie gewohnt ihre Plätze am Spielfeldrand einnehmen. Der weiteren Entwicklung und einem Ergebnis des DFB-Kontrollausschusses sehen die Arminen gelassen entgegen... [mehr auf ]