Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 13.02.2009, 12:16 Uhr

    Groß gegen die Großen

    Lamey trainiert wieder, bleibt aber Wackelkandidat
    Bielefeld. (pep). Manch Arminen-Fan verdrängt die Gedanken an das nächste Heimspiel. Der VfL Bochum kommt, und die Bilanz gegen den Dauerrivalen im Kampf um den Klassenerhalt ist verheerend. Da fährt der Ostwestfale am Sonntag lieber nach Hamburg. Gegen die Hanseaten hat der DSC zuletzt immer ganz gut ausgesehen. Tun sich die Arminen leichter gegen die vermeintlich Großen und verkrampfen gegen die Tabellennachbarn? Die Statistik dieser Saison stützt diese These. 12 von bisher 18 erreichten...[mehr auf ]

  • 12.02.2009, 21:32 Uhr

    Nie war er so wertvoll wie heute

    Immer auf dem Sprung Bielefeld. Ganz oben ist er noch nicht angekommen. Ein Trikot von Artur Wichniarek wurde gestern für 181 Euro zugunsten der Deutschen Sporthilfe versteigert, das des Stuttgarter Stürmers Mario Gomez wechselte bei der ligaweiten Auktion für 642 Euro den Besitzer. Persönlich spitze zu sein, interessiert den Polen aber auch wirklich nur am Rande. Nicht einmal, dass ihn sein unglaublich guter Lauf in dieser Saison derzeit sogar über Gerd Müller, den besten Bundesligatorjäger aller Zeiten, hievt... [mehr auf ]

  • 12.02.2009, 21:32 Uhr

    Nie war er so wertvoll wie heute

    Wichniarek hat derzeit höheren Anteil an der Torausbeute als einst Bayern-Bomber Müller
    Bielefeld. Ganz oben ist er noch nicht angekommen. Ein Trikot von Artur Wichniarek wurde gestern für 181 Euro zugunsten der Deutschen Sporthilfe versteigert, das des Stuttgarter Stürmers Mario Gomez wechselte bei der ligaweiten Auktion für 642 Euro den Besitzer. Persönlich spitze zu sein, interessiert den Polen aber auch wirklich nur am Rande. Nicht einmal, dass ihn sein unglaublich guter Lauf in dieser Saison derzeit sogar über Gerd Müller, den besten Bundesligatorjäger aller Zeiten, hievt,...[mehr auf ]

  • 12.02.2009, 19:51 Uhr

    HSV-Stürmer Petric gegen Arminia nicht dabei

    DFB-Sportgericht bestätigt Sperre
    Frankfurt/Main (dpa). Hamburgs Stürmerstar Mladen Petric bleibt für zwei Bundesligaspiele gesperrt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bestätigte am Donnerstagabend in Frankfurt nach mündlicher Verhandlung die Strafe gegen den Kroaten, der am vergangenen Samstag im Bundesliga-Spiel des Hamburger SV beim Karlsruher SC (2:3) wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte. Wie der DFB mitteilte, folgte das vom Sportgerichts-Vorsitzenden Hans E. Lorenz geleitete Gremium dem...[mehr auf ]

  • 11.02.2009, 13:41 Uhr

    Zum Punktesammeln nach Hamburg

    Nur eine Niederlage in vier Jahren
    Bielefeld (uwe). Das 1:1 gegen Hertha aus dem Kopf, das Spiel am Sonntag gegen den Hamburger SV vor der Brust – es wird wohl wieder ein 1:1 werden. Denn: Die gegen Arminia Bielefeld traditionell mit der Favoritenbürde belasteten Hanseaten haben allenfalls durchwachsene Erinnerungen an ihre Heimspiele gegen Bielefeld. In den beiden jüngsten Treffen gab es jeweils ein 1:1, nur in der Saison 05/06 schleppte sich der HSV zu einem 2:1-Erfolg. Der war allerdings auch bitter nötig, denn zuvor hatten...[mehr auf ]

  • 10.02.2009, 18:04 Uhr

    Lameys Einsatz in Hamburg fraglich

    In Kürze Vertragsgespräche
    Bielefeld (pep). Ab heute richten die Arminen ihre Aufmerksamkeit auf das sonntägliche Gastspiel beim Hamburger Sportverein. Markus Schuler und Artur Wichniarek, die nach Tritten Herthaner Kollegen über Schmerzen im Sprunggelenk klagten, werden wieder im Training zurückerwartet. Michael Lamey, der beim 1:1 gegen Hertha BSC am Freitagabend wegen eines Muskelfaserrisses fehlte, fühlt sich nach eigener Aussage schon besser. "Ich bin aber eher skeptisch, dass er in Hamburg schon auflaufen kann und...[mehr auf ]

  • 10.02.2009, 15:47 Uhr

    Benefizspiel für Steven Jones

    Bundesligist unterstützt verletzten Amateurfußballer
    Bielefeld (dpa). Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld bestreitet am 25. März (19.00 Uhr) in Minden ein Benefizspiel gegen Union Minden. Der Erlös der Partie kommt dem 30 Jahre alten Amateur-Spieler Steven Jones zugute, der sich am 18. Mai 2008 in einem Pflichtspiel gegen den SC Verl II lebensgefährliche Hirnverletzungen zugezogen hatte und für zwei Wochen in ein künstliches Koma versetzt werden musste. Jones, der Sport und Englisch auf Lehramt studiert, Grundschullehrer werden möchte und durch...[mehr auf ]

  • 09.02.2009, 19:10 Uhr

    Ein Souverän macht froh

    Vorzeigeprofi Bielefeld. Wenn Radim Kucera, Vorbereiter des wichtigen 1:1-Ausgleichstores gegen Hertha, dabei gewesen wäre, als sein Trainer über ihn sprach, hätte er wahrscheinlich verschämt zur Seite geblickt. "Radim ist ein Vorzeigeprofi. Ein Spieler, der jedem Trainer Freude macht", sagte Michael Frontzeck. Mal abgesehen davon, dass dem Arminen-Coach "zur Zeit alle Spieler Freude machen" und er in der Regel keinen seiner Schützlinge besonders hervorhebt, war es Kuceras Leistung wert... [mehr auf ]

  • 09.02.2009, 19:10 Uhr

    Ein Souverän macht froh

    Vorbereiter Kucera lebt und lobt den Teamgeist nach dem 1:1 gegen Hertha
    Bielefeld. Wenn Radim Kucera, Vorbereiter des wichtigen 1:1-Ausgleichstores gegen Hertha, dabei gewesen wäre, als sein Trainer über ihn sprach, hätte er wahrscheinlich verschämt zur Seite geblickt. "Radim ist ein Vorzeigeprofi. Ein Spieler, der jedem Trainer Freude macht", sagte Michael Frontzeck. Mal abgesehen davon, dass dem Arminen-Coach "zur Zeit alle Spieler Freude machen" und er in der Regel keinen seiner Schützlinge besonders hervorhebt, war es Kuceras Leistung wert, ein Sonderlob...[mehr auf ]

  • 08.02.2009, 23:35 Uhr

    Der Abend der Zufriedenen

    Eng am Mann Bielefeld. 1:1 wie vor 38 Jahren bei der Flutlichtpremiere, 1:1 wie im Hinspiel - gäbe es im nächsten Jahr erneut dieses Unentschieden gegen die Hertha, alle Arminen wären hocherfreut, wäre dann doch klar, dass der Nicht-Abstiegs-Rekord aufgestellt ist. Auch so zeigten sich alle "zufrieden" mit der Punkteverteilung gegen den Tabellenzweiten und wählten dieses Wort zum meistgenannten der Freitagabend-Analyse. Sicher, es hätten auch drei Punkte sein können, befand Kapitän Rüdiger Kauf... [mehr auf ]