Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 23.09.2009, 08:02 Uhr

    Nur Janjic erfüllt die Erwartungen

    Zu früh gefreut Trier (rk). Das Rotationsprinzip brachte nicht die erhoffte Erkenntnis, dass Arminen-Trainer Thomas Gerstner wechseln kann, wie er will. Die auf sieben Positionen umgestellte DSC-Elf hatte nur mit dem Doppeltorschützen Zlatko Janjic einen, der seine Chance nutzte. Die Vorwürfe des zu hohen Pokers mochte sich Gerstner jedoch nicht gefallen lassen: "Es ist hypothetisch, anzunehmen, dass es eine andere Mannschaft besser gemacht hätte. Wir haben 2:0 geführt – haben es nur nicht geschafft... [mehr auf ]

  • 23.09.2009, 07:41 Uhr

    Arminias blamables Aus im DFB-Pokal

    Pokal-Aus beim Viertligisten Trier. Allzu klug war es eigentlich nicht, diese Werbekampagne ausgerechnet vor dem Pokalspiel gegen Bielefeld zu starten. In Römer-Kluft gewandet, verkündet Super-Mario Basler von Plakaten das neue Trierer Motto "Eintracht macht stark". Vor 2.000 Jahren hatten Ostwestfalen unter Feldherr Arminius bewiesen, dass sie stärker sind. Die fußballspielenden Arminen eiferten ihren Vorbildern nicht nach und schieden durch eine 2:4 (2:2, 0:0)-Niederlage nach Verlängerung blamabel in der zweiten Runde aus... [mehr auf ]

  • 22.09.2009, 21:20 Uhr

    Viertligist Trier kickt Arminia aus dem DFB-Pokal

    Torschütze Trier (nw). Pokalschreck Eintracht Trier hat seinem Ruf wieder alle Ehre gemacht und Arminia Bielefeld schwer geschockt. Der Fußball-Regionalligist setzte sich nach einer fulminanten Aufholjagd mit 4:2 (2:2, 0:0) nach Verlängerung gegen den Zweitliga-Vierten aus Ostwestfalen durch und zog ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Zlatko Janjic (46. und 50.) hatte die Ostwestfalen mit 2:0 in Führung geschossen, bevor Sahr Senesie (61. und 75., Foulelfmeter) zunächst für den Ausgleich sorgte und Wilko... [mehr auf ]

  • 22.09.2009, 18:10 Uhr

    Gerstners späte Rache für eine Ohrfeige

    Hält auch die linke Wange hin Bielefeld (rk). Einen Flickflack, bevorzugter Torjubel des akrobatisch veranlagten Christopher Katongo, wird es heute Abend an der schönen blauen Mosel nicht zu sehen geben. Arminias sambischer Stürmer hat die Fahrt zum DFB-Pokalspiel der zweiten Runde beim Regionalligisten Eintracht Trier (Anstoß 19 Uhr) wegen einer Magen-Darm-Erkrankung erst gar nicht mit angetreten.Keine Rotation in der Luft über dem Rasen des Moselstadions, viel Rotation aber im Bielefelder Team... [mehr auf ]

  • 22.09.2009, 17:05 Uhr

    Mario Basler: "Ein Fass muss dran glauben"

    Tatendurstig Trier. In der zweiten Runde des DFB-Pokals führt die Reise des DSC Arminia heute zu Pokalschreck Eintracht Trier (Anstoß 19 Uhr, Moselstadion). Der Star beim Regionalligisten ist ganz klar der Trainer: Der ehemalige Nationalspieler und Kettenraucher Mario Basler ist seit September 2008 im Amt. In der ersten Runde warf der 40- jährige mit seiner Truppe Bundesligist Hannover 96 mit 3:1 aus dem Wettbewerb. Unser Mitarbeiter Thilo Saurin sprach mit "Super-Mario". Herr Basler... [mehr auf ]

  • 21.09.2009, 17:05 Uhr

    Meister des tödlichen Passes

    Richtiger Gedanke im richtigen Moment Duisburg/Bielefeld. Das Gejohle in der Arminen-Kabine nach dem 3:0-Erfolg am Freitagabend in Duisburg ließ einiges erwarten. Doch die "Arminia&Friends-Party" vom 11. September im heimischen Stadtpalais fand keine Fortsetzung. "Es gab nach der Rückkehr eine kurze Ansprache, dass die Jungs sich nicht in der Stadt sehen lassen mögen", erklärte Trainer Thomas Gerstner. Schließlich sei nach einem "solchen Spiel" wie in Duisburg die Gefahr groß, sich feiern zu lassen. Über die Stränge geschlagen waren... [mehr auf ]

  • 20.09.2009, 18:45 Uhr

    Arminia-Verteidiger zur U-20-WM

    Im Einsatz für den DFB Bielefeld. Die Aussichten für Maik Rodenberg sind nicht nur wegen des Klimas sonnig. Der Innenverteidiger von Arminia Bielefeld hebt am Dienstag ab zur U-20-WM in Ägypten. "Das ist bis jetzt das Größte, das ich als Fußballer erlebe", sagt Rodenberg stolz. Im Nordosten Afrikas erwarten ihn nicht nur hochsommerliche Temperaturen, sondern auch die Vorrundengegner USA, Südkorea und Kamerun."Etwas ganz anderes als sonst" seien diese Mannschaften, gegen die er "wahrscheinlich ein Leben lang nicht mehr... [mehr auf ]

  • 19.09.2009, 19:15 Uhr

    Fernandez vor Comeback im Tor

    Bielefeld (nw). Schritt für Schritt nähert sich Neuzugang Franck Manga Guela dem Arminen-Kader. Der Linksfuß von der Elfenbeinküste fuhr schon als 19. Mann mit nach Duisburg, stand aber nicht im 18-köpfigen Kader. Nach knapp drei Wochen Training dürfte er seinen konditionellen Rückstand in weiteren zwei Wochen wett gemacht haben. Wahrscheinlich früher wird Rowen Fernandez zwischen die Pfosten zurückkehren. Es zeichnet sich ab, dass der südafrikanische Nationaltorhüter am Dienstag bei der... [mehr auf ]

  • 19.09.2009, 18:06 Uhr

    "Ein absoluter Glücksfall für Arminia"

    Den Ball im Blick Duisburg (uwe). Und täglich grüßt . . . Giovanni Federico nach den jüngsten Arminen-Spielen als bester Mann. Bei der Vorführung des einstigen Aufstiegsanwärters MSV Duisburg war er wieder da. Schob einen Freistoß ins Tor und einen Querpass von Pavel Fort zum 3:0 gleich hinterher. "Bei dem Freistoß war natürlich Glück dabei, den hätte Starke wohl halten können. Aber immerhin wollte ich ihn schon genau da hin haben", meinte Federico. Und überhaupt, das 3:0 sei nun wirklich einfach gewesen... [mehr auf ]

  • 19.09.2009, 14:20 Uhr

    Duisburg - Arminia: Noten und Statistik

    Unsere Wertung MSV Duisburg: Starke (3) - Korzynietz (4-), Schlicke (4), Tiago (5), Veigneau (4-) - Ben-Hatira (5), Bodzek (5), Tararache (5) - Tiffert (4-) - Wagner (4-), Larsen (5)Tore: 0:1 Kirch (35.), Rechtsschuss nach Pass von Kauf; 0:2 Federico (65.), Freistoß; 0:3 Federico (69.), Linksschuss nach Zuspiel von FortEckbälle: 4:3Zuschauer: 14.057Schiedsrichter: Peter Gagelmann (Bremen; Note 2), bot in einer einfach zu leitenden Partie eine souveräne LeistungGelbe Karten: BodzekAuswechslungen Duisburg: Ede... [mehr auf ]