Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 27.04.2009, 18:15 Uhr

    Notfall überstanden

    Zu früh gesprungen Mönchengladbach. In der 75. Minute war der Ernstfall eingetreten. Rüdiger Kauf hatte bereits im ersten Abschnitt Gelb gesehen, nun auch noch Thorben Marx. Als Kauf nach einem weiteren Foul haarscharf an der Gelb-Roten Karte vorbeigeschliddert war, musste Radim Kucera übernehmen. Denn eine Viertelstunde vor Schluss war die Marschroute der Arminen offenbar: Bloß keine Unterzahl, bloß kein Gegentor mehr kassieren. Bloß diesen einen Punkt retten. "Der Schiedsrichter hat mir nach dem zweiten Foul... [mehr auf ]

  • 26.04.2009, 18:56 Uhr

    Remis im Abstiegs-Endspiel

    Unentschieden Mönchengladbach (dpa/red). Arminia Bielefeld hat den erhofften Befreiungsschlag im Überlebenskampf der Fußball-Bundesliga verpasst, aber einen wertvollen Punkt erkämpft. Im Abstiegs-"Endspiel" bei Borussia Mönchengladbach kam der DSC am Sonntag über ein mageres 1:1 (1:1) nicht hinaus und fiel dadurch auf Relegationsplatz 16 zurück. Vor 50.108 Zuschauern im Borussia-Park brachte Karim Matmour (13. Minute) die Rheinländer zwar in Führung, doch Robert Tesche (32.) sorgte mit seinem... [mehr auf ]

  • 25.04.2009, 18:12 Uhr

    Nah dran, bald drin

    Bielefeld. Am Tag nach dem Schrecken um Artur Wichniarek verbreitete die sportliche Führung Arminia Bielefelds Gelassenheit bis Zuversicht. "Eine Rückengeschichte", sagte Trainer Michael Frontzeck, "von wo ein Nerv ausstrahlt, der den Muskel blockiert." Wichniarek hatte am Donnerstag beim Abschluss des Trainingslagers in Herzlake also nicht den befürchteten Faserriss im Oberschenkel erlitten, sein Einsatz am Sonntag gegen Mönchengladbach ist dennoch sehr fraglich. Frontzeck: "Am Samstag wird... [mehr auf ]

  • 25.04.2009, 17:33 Uhr

    Verletzung aus der Erotikbranche

    Zugegeben, Artur Wichniareks Muskelfaserriss hatte auch uns ein wenig aus der Bahn geworfen, so mental. Arturs Tore spielen nämlich keine ganz kleine Rolle in unseren Planspielen zur letztminütigen Rettung Arminias. Andererseits waren wir doch ein wenig verwundert über die anfänglichen Sorgen ("Fällt drei Jahre plus Option aus"). Schließlich gilt unter Bundesligaprofis der Muskelfaserriss als das, was unter Normalsterblichen der eingewachsene Zehennagel ist. Lästig, aber ohne jeden Glamour... [mehr auf ]

  • 24.04.2009, 12:06 Uhr

    BIELEFELD: Bochum-Hooligans mauern vor Gericht

    BIELEFELD
    Bielefeld (jr). Vor der III. Großen Jugendstrafkammer des Landgerichts Bielefeld stehen seit Freitagvormittag die drei Bochum-Fans, die vor knapp einem Jahr im Gästeblock Arminia Bielefelds Stadion-Ordner Radenko Radic lebensgefährlich verletzt haben. Der Vorsitzende Richter Reinhard Kollmeyer vernahm zu Beginn zwei der drei Angeklagten. Schnell kamen Zweifel an ihrer aufrichtigen Reue auf.Wie berichtet wirft Staatsanwalt Christoph Zielke den jungen Bochum-Fans  Thomas D. (19), Janine B... [mehr auf ]

  • 23.04.2009, 20:53 Uhr

    Wichniareks Einsatz in Gladbach möglich

    Herzlake/Bielefeld. Das Training war schon beendet. Sechs Einheiten in drei Tagen in der Ruhe-Oase Herzlake waren optimal verlaufen. Bis Artur Wichniarek, Arminia Bielefelds Hoffnungsträger im Abstiegskampf, in einer kurzen Zugabe um 17.20 Uhr noch diesen einen Schuss aufs Tor abgibt. Ein Stich, der Pole fasst sich an den linken Oberschenkel, reibt ihn sich mit schmerzverzerrtem Gesicht und bricht die Einheit endgültig ab.Der erste Verdacht, Wichniarek habe sich womöglich einen Muskelfaseriss... [mehr auf ]

  • 23.04.2009, 18:06 Uhr

    Ex-Armine Arne Friedrich wurde erpresst

    Ostwestfale und Nationalspieler Berlin (dpa). Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich ist erst bestohlen und dann erpresst worden. Es ging um eine 8.900 Euro teure EM-Uhr, die alle 23 deutschen Europameisterschafts-Teilnehmer im Sommer 2008 mit Gravur des Namens und der Trikotnummer als Erinnerungspräsent erhalten hatten. Die Uhr war dem früheren Arminia- und SC-Verl-Spieler Friedrich, der nach einer Knie-Operation derzeit im Wiederaufbau-Training steht, in einem Rehabilitations- und Fitnesszentrum gestohlen worden... [mehr auf ]

  • 23.04.2009, 15:32 Uhr

    DFB: Geldstrafen gegen VfB und Arminia

    Frankfurt (dpa). Wegen Zuschauerausschreitungen hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Bundesligisten VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld zu Geldstrafen verurteilt. Die Schwaben müssen 6.000 Euro bezahlen, wie der DFB am Donnerstag mitteilte, Bielefeld 5.000. In der Partie des VfB am 4. April beim VfL Bochum war aus dem Stuttgarter Zuschauerblock ein Bengalisches Feuer auf das Spielfeld geworfen worden. Wegen der starken Rauchentwicklung musste das Spiel für etwa eine Minute... [mehr auf ]

  • 23.04.2009, 13:25 Uhr

    Angeklagte will sich bei Ordner Radic entschuldigen

    Heiße Stimmung Bielefeld (red/jr). Sie sagt von sich selbst "Ich bin kein Monster." Ab Freitag muss ein Bielefelder Gericht klären, ob die 22-jährige Janine B. ein brutaler Fußball-Hooligan ist. Sie ist eine von drei Angeklagten, die vor knapp einem Jahr den Arminia-Ordner Radenko Radic (35) beim DSC-Spiel gegen Bochum fast totgeprügelt haben sollen. Janine B. wird vorgeworfen, von einem Wellenbrecher auf Radic gesprungen zu sein. In der Sport-Bild hat die Rechtsanwaltsgehilfin sich nun erstmals geäußert und... [mehr auf ]

  • 23.04.2009, 12:39 Uhr

    Arbeiten hinter der Arminia-Fassade

    Saubere Sache Bielefeld (JB). Bei der Schüco-Arena denken viele zuerst an Fußball. Doch damit Artur Wichniarek gekonnt über den Rasen trippeln kann, arbeiten viele Helfer im Hintergrund. Zum zweiten Mal lud das "Fanprojekt Bielefeld" jetzt zwei Schulklassen ein, um einen Blick hinter die schwarz-weiß-blaue Fassade zu werfen und fünf Berufe rund ums Stadion kennen zu lernen. "Ziel der Aktion ,Stadionschule’ ist es, Hauptschülern eine Perspektive für die Zukunft zu geben", sagte Ole Wolff vom Fanprojekt... [mehr auf ]