Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 10.03.2009, 12:42 Uhr

    11.000 Karten für Bayern und Schalke an einem Tag weg

    Bielefeld (stick). Bereits am ersten Vorverkaufstag konnte Arminia Bielefeld am Dienstag fast 11.000 Tickets für die Heimspiele gegen Schalke 04 und Bayern München absetzen. Rund 4.100 Karten gingen für das Spiel der Arminen gegen Schalke 04 über den Tresen, 6.600 Tickets wurden für die Partie gegen den deutschen Rekordmeister aus München verkauft. Zuzüglich der im Vorfeld abgesetzten Dauerkarten sowie den Kartenkontingenten, welche den Gästevereinen zur Verfügung gestellt werden... [mehr auf ]

  • 10.03.2009, 12:42 Uhr

    11.000 Karten für Bayern und Schalke an einem Tag weg

    Lange Schlange vor Vorverkaufsstellen
    Bielefeld (stick). Bereits am ersten Vorverkaufstag konnte Arminia Bielefeld am Dienstag fast 11.000 Tickets für die Heimspiele gegen Schalke 04 und Bayern München absetzen. Rund 4.100 Karten gingen für das Spiel der Arminen gegen Schalke 04 über den Tresen, 6.600 Tickets wurden für die Partie gegen den deutschen Rekordmeister aus München verkauft. Zuzüglich der im Vorfeld abgesetzten Dauerkarten sowie den Kartenkontingenten, welche den Gästevereinen zur Verfügung gestellt werden, sind damit...[mehr auf ]

  • 09.03.2009, 21:37 Uhr

    Bollmann trauert Punkten hinterher

    Knapp daneben Bielefeld (pep). Ein Ergebnis, zwei Klubs, viele Meinungen: Nach dem 0:0 zwischen Arminia Bielefeld und Eintracht Frankfurt versuchten die beteiligten Spieler und Funktionäre der enttäuschenden Vorstellung vom Sonntagabend wenigstens noch den einen oder anderen positiven Aspekt abzugewinnen. "Ich meine bei uns die etwas reifere Spielanlage gesehen zu haben", sagte Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen vorsichtig. Der frühere Bielefelder Manager sprach von "zwei... [mehr auf ]

  • 09.03.2009, 21:37 Uhr

    Bollmann trauert Punkten hinterher

    Bruchhagen macht Mut
    Bielefeld (pep). Ein Ergebnis, zwei Klubs, viele Meinungen: Nach dem 0:0 zwischen Arminia Bielefeld und Eintracht Frankfurt versuchten die beteiligten Spieler und Funktionäre der enttäuschenden Vorstellung vom Sonntagabend wenigstens noch den einen oder anderen positiven Aspekt abzugewinnen. "Ich meine bei uns die etwas reifere Spielanlage gesehen zu haben", sagte Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen vorsichtig. Der frühere Bielefelder Manager sprach von "zwei, drei guten Ans...[mehr auf ]

  • 09.03.2009, 00:29 Uhr

    Je ein Punkt für die Zögerlichen

    Bielefeld. Von einer unerwarteten Verletzungsflut überrascht schlug sich Arminia Bielefeld im Abstiegskampf 2009 wie erwartet: Mit dem dritten Unentschieden in der Schüco-Arena. Beim 0:0 gegen Eintracht Frankfurt verpassten die Arminen einen befreienden Dreier-Schlag, der die Hessen mit in den Abstiegsstrudel gesogen hätte. Nach der enttäuschenden Partie beeilte sich Bielefelds Trainer Michael Frontzeck deshalb zu sagen: "Ich kann ihnen versichern, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten... [mehr auf ]

  • 09.03.2009, 00:29 Uhr

    Je ein Punkt für die Zögerlichen

    Ersatzgeschwächte Bielefelder und Frankfurter offenbaren beim 0:0 deutliche spielerische Mängel
    Bielefeld. Von einer unerwarteten Verletzungsflut überrascht schlug sich Arminia Bielefeld im Abstiegskampf 2009 wie erwartet: Mit dem dritten Unentschieden in der Schüco-Arena. Beim 0:0 gegen Eintracht Frankfurt verpassten die Arminen einen befreienden Dreier-Schlag, der die Hessen mit in den Abstiegsstrudel gesogen hätte. Nach der enttäuschenden Partie beeilte sich Bielefelds Trainer Michael Frontzeck deshalb zu sagen: "Ich kann ihnen versichern, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten." Bei...[mehr auf ]

  • 08.03.2009, 20:23 Uhr

    Hertha-Titeltraum geht weiter - Rückschlag für HSV

    Spitzenreiter Düsseldorf (dpa) - Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann lacht wieder, bei Hertha BSC Berlin üben sie das Meistertänzchen. Der Hauptstadtclub verteidigte dank des dreifachen Torschützen Andrej Woronin und des Derby-Erfolgs bei Energie Cottbus am 23. Spieltag die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga erfolgreich und kann weiter vom großen Coup träumen. "Die Mannschaft hat den Charaktertest bestanden", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß, der an ein Titel-Duell mit dem auf Platz zwei vorgerückten... [mehr auf ]

  • 08.03.2009, 20:23 Uhr

    Hertha-Titeltraum geht weiter - Rückschlag für HSV

    Düsseldorf (dpa) - Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann lacht wieder, bei Hertha BSC Berlin üben sie das Meistertänzchen. Der Hauptstadtclub verteidigte dank des dreifachen Torschützen Andrej Woronin und des Derby-Erfolgs bei Energie Cottbus am 23. Spieltag die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga erfolgreich und kann weiter vom großen Coup träumen. "Die Mannschaft hat den Charaktertest bestanden", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß, der an ein Titel-Duell mit dem auf Platz zwei vorgerückten M...[mehr auf ]

  • 08.03.2009, 18:52 Uhr

    Keiner kann Wichniarek ersetzen

    Bielefeld (nw). Es war ein Duell zweier vom Verletzungspech geplagter Teams - und heraus kam bei der Partie Arminia Bielefeld gegen Eintracht Frankfurt am Sonntagabend ein wenig ansehnliches 0:0. Die Hessen holten ohne ein Dutzend verletzter, erkrankter oder gesperrter Spieler einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf, während die Arminia, die ohne ihren an der Wade verletzten Top-Torjäger Artur Wichniarek keinerlei Gefahr ausstrahlte, nach nur drei Punkten aus den letzten fünf Spielen in immer... [mehr auf ]

  • 08.03.2009, 18:52 Uhr

    Keiner kann Wichniarek ersetzen

    Bielefeld - Frankfurt 0:0
    Bielefeld (nw). Es war ein Duell zweier vom Verletzungspech geplagter Teams - und heraus kam bei der Partie Arminia Bielefeld gegen Eintracht Frankfurt am Sonntagabend ein wenig ansehnliches 0:0. Die Hessen holten ohne ein Dutzend verletzter, erkrankter oder gesperrter Spieler einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf, während die Arminia, die ohne ihren an der Wade verletzten Top-Torjäger Artur Wichniarek keinerlei Gefahr ausstrahlte, nach nur drei Punkten aus den letzten fünf Spielen in immer grö...[mehr auf ]