Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 10.12.2008, 11:55 Uhr

    Die Eins soll es sein

    Fernandez arbeitet am Comeback und hat hohe Ziele
    Bielefeld. Für diese Aktion hat Rowen Fernandez seinen Namen gern gegeben. Arminias Torwart unterstützt zusammen mit dem Bayern-Profi Andreas Ottl den jüngst gegründeten "Club der guten Hoffnung". Ziel kirchlicher Organisationen aus Deutschland und Südafrika ist es, Kindern im Gastgeberland der WM 2010 zu helfen. "Wir wollen sie von der Straße holen und ihnen eine zweite Chance geben", erklärt der Armine. Welche Rolle er dabei genau spielen soll, weiß Fernandez noch nicht. Er konzentriert sich...[mehr auf ]

  • 09.12.2008, 12:46 Uhr

    Blickrichtung Hannover

    Enge im Abstiegskampf – jetzt zählt nur 96
    Bielefeld. Die Hinrunde ist auf der Zielgeraden, die Zeit der Hochrechnungen damit eingeläutet. Ob der eine Punkt aus dem 0:0 gegen Borussia Dortmund für Arminia Bielefeld am Ende ein überlebensnotwendiger sein wird, entscheidet sich vermutlich erst am 23. Mai 2009, dem letzten Spieltag. Dass Arminia mit derzeit 13 Punkten auf einem formal vorzüglichen 14. Platz logiert, spricht für die von DSC-Trainer Michael Frontzeck ausgegebene These der auseinandergehenden Schere: "Dass man 40 Punkte für...[mehr auf ]

  • 09.12.2008, 02:03 Uhr

    Standardlösung Mijatovic

    Der Kroate setzt bei seinem Saisondebüt in der Startelf wichtige Zeichen
    Bielefeld. Der Platzhirsch betrat die Lichtung inmitten der 25.400 Zuschauer mit der ihm zustehenden Gelassenheit. Nicht die Spur von Nervosität nach zwei Kurzeinsätzen gegen Leverkusen und Hoffenheim. Nach dem 0:0 gegen Borussia Dortmund räumte Andre Mijatovic ein: "Ich war mir auch nicht sicher, ob es klappt." Es klappte. Mijatovic hielt die Abwehr vor der Pause neben Nico Herzig und später neben Markus Bollmann gewohnt lautstark zusammen. Stempelte im Verbund die Dortmunder Spitzen Mohamed...[mehr auf ]

  • 09.12.2008, 02:01 Uhr

    Owomoyela nabelt sich von Bielefeld ab

    Ex-Armine ist froh über einen Punkt
    Bielefeld (uwe). Die Beziehung endete mit einem Tritt. Es hatte sich aber auch schon vorher irgendwie angedeutet. Einfach auseinandergelebt über die Jahre. Und dann säbelte Dortmunds Patrick Owomoyela seinen alten Freund Rüdiger Kauf beherzt um. Die alte Liebe zwischen Owomoyela und Arminia Bielefeld war zerbrochen. Scheidungsrichter Günter Perl (München) zog Gelb, was der Ex-Bielefelder Owomoyela unterschreiben musste. Er ertrug zudem die Kosten des Verfahrens, wurde seit jener 54. Minute...[mehr auf ]

  • 08.12.2008, 18:02 Uhr

    Nur das Schussglück fehlt

    Starke Gastgeber überzeugen beim 0:0 im Westfalenderby gegen Dortmund
    Bielefeld. Die Nachspielzeit läuft: Arminias Ecke von rechts ist die letzte Aktion des Derbys gegen Dortmund. Der Ball fliegt in den Strafraum, Andre Mijatovic steigt hoch und verfehlt. Sekunden später ist das Spiel aus, doch keiner mosert, niemand pfeift. Vor den Fanblöcken holen sich die Spieler beider Teams ihren verdienten Beifall ab. Selten hat man so viele zufriedene Gesichter nach einem 0:0 in der Schüco-Arena gesehen. Hohes Tempo, viele Torraumszenen und spektakuläre Paraden entsch...[mehr auf ]

  • 08.12.2008, 14:57 Uhr

    Dauerkarten für die Rückrunde ab sofort erhältlich

    Bielefeld (nw). Der Verkauf der Rückrundendauerkarten für die Heimspiele von Arminia Bielefeld startet am Dienstag, 9.12.2008 in allen bekannten Vorverkaufsstellen, teilte der Fußball-Bundesligist mit. Im Fan-Shop der Schüco-Arena öffnen die Tore um 9 Uhr. Wer hier die Dauerkarte für die Rückrunden erwirbt, bekommt ein paar Arminia-Socken gratis dazu. Für einen Stehplatz sind die Karten ab 66 Euro, für einen Sitzplatz ab 156 Euro erhältlich. Im Gegensatz zur Hinrunde gibt es mit neun Heimspielen...[mehr auf ]

  • 08.12.2008, 11:21 Uhr

    Hannover mit drittem Torwart gegen Arminia

    Rosenthal im Feld
    Hannover (dpa). Trotz eines gehaltenen Elfmeters wird Jan Rosenthal am Samstag beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld nicht im Tor des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 stehen. "Morten Jensen wird spielen", kündigte 96-Trainer Dieter Hecking nach der 1:2-Niederlage im Niedersachsen-Derby beim VfL Wolfsburg den Einsatz des dritten Torwarts an. Bei den Hannoveranern herrscht ein Torwart-Notstand, weil Nationalkeeper Robert Enke wegen einer Handverletzung seit Wochen fehlt und dessen Ersatzmann...[mehr auf ]

  • 08.12.2008, 09:53 Uhr

    Buckley wieder blau-weiß statt schwarz-gelb

    Rückholaktion kurz vor positivem Abschluss
    Bielefeld (pep). Die erste Nachverpflichtung für die Rückrunde ist so gut wie perfekt: Delron Buckley wird zu Arminia Bielefeld zurückkehren. Noch ist zwar nichts unterschrieben, beide Parteien sollen sich aber bereits über die Vertragsmodalitäten geeinigt haben. Buckley, der Sonntag seinen 31. Geburtstag feierte, soll einen Dreieinhalbjahresvertrag erhalten. Dieser gilt auch für den Fall des Abstiegs. "Bei uns haben alle Spieler einen Kontrakt für die zweite Liga. Das ist bei uns Gesch...[mehr auf ]

  • 07.12.2008, 21:24 Uhr

    Dreikampf um die Herbstmeisterschaft - HSV siegt

    Düsseldorf (dpa) - Luca Toni hat die Hackordnung des deutschen Fußballs nivelliert. Durch den Treffer des Italieners stehen die Bayern nun auch zahlenmäßig auf Augenhöhe mit Neuling Hoffenheim. Der Hamburger SV bleibt durch einen 2:1-Sieg beim 1. FC Köln der Spitzengruppe auf den Fersen. Das 2:1-Last-Minute-Siegtor von Weltmeister Toni beim Münchner Gipfel am 16. Bundesliga-Spieltag gegen die Underdogs macht aus der Herbstmeisterschaft einen Dreikampf. Denn auch Bayer Leverkusen hat nach dem 3:1...[mehr auf ]

  • 07.12.2008, 12:06 Uhr

    Frontzeck will wissen, wohin die Reise geht

    Trainer ist ewigen Kampf gegen den Abstieg leid
    Bielefeld (dpa). Die Karriere Michael Frontzecks als Fußball-Cheftrainer ist ein andauernder Tanz auf der Rasierklinge. Mit Alemannia Aachen stieg er 2007 ab, mit Arminia Bielefeld gelang ihm die Sicherung der Erstklassigkeit im Bundesliga-Herzschlagfinale 2007/2008 erst ganz am Schluss. "Fünf Jahre erste Liga hält man hier mittlerweile ein Stück weit für selbstverständlich", meldete Frontzeck nach dem 0:0 am Samstag gegen Borussia Dortmund Zukunfts-Bedenken an. Immer unten, ewiger Kampf gegen...[mehr auf ]