Alles zum Cheftrainer Michél Kniat

  • Rennen und Kampf ist doch kein Können, das kann jeder in dem Alter.

    Die haben alle linke Füße und da braucht man gar nicht mehr groß ins Detail zu gehen.

    Das reicht bei einigen Spielern so gerade mal für Liga 3 und nicht für Liga 2

    Da bringt uns auch kein anderer Trainer hin.

    Mutzel kauft im Sommer auch wieder keine Qualität ein.

    Egal was für Kommis du immer raushaust,immer nur inhaltsloses,von wenig Ahnung zeugendes Geblubber !


  • Gut und knapp zusammen gefasst. So sieht es nämlich aus und zwar rein auf Spielergebnisse basierend und somit auf Fakten.


    Ich komme an der Stelle immer wieder auf mein Argument hin dass Kniat nun seit 8 Monaten der Trainer ist und ich sehe definitiv keinen einzigen antrainierten Spielzug, keine gefährlichen Standards (wenn ausm Spiel heraus schon nix geht), eine völlig verunsicherte von Saison an katastrophale Defensive usw usw.


    Und Mutzel erzählt was davon das es gegen Haching auch wirklich Pech war und das Kniat da völlig außerhalb jeglicher Verantwortung ist.


    Ganz ehrlich traurig das Schütte und Eschweiler samt ihrem ganzen Aufsichtsrat und Präsidium so wenig Ahnung haben und den Mutzel inkl Kniat nicht achtkantig rauswerfen. Mutzel kommt seiner Geschäftsführer Position nicht im geringsten nach, ansonsten hätte er Kniat schon längst entlassen. Ich denke es ist wieder mal bei Arminia Eitelkeit das Mutzel sich nicht eingestehen will dass er mit Kniat ins Klo gegriffen hat und unser Aufsichtsorgan kann halt nix und deswegen lassen sie ihn einfach machen.

    Und Eschweiler usw werden dann auf der nächsten JHV wieder gewählt oder in ihren Ämtern bestätigt von unserer 70+ Fraktion und noch klatschend bejubelt! Es ist nur noch zum Kotzen was hier im Verein abgeht.

    Meldet den Bumms ab, dann brauch ich mich nicht mehr aufregen und gehe schön Sonntags Bezirksliga gucken, hat auch was an sich !

  • Ich hab meine Frau Samstag entspannt Shopping Queen zu Ende schauen lassen, hab danach mal eingeschaltet. Beim 0:2 bin ich in die Küche gegangen und hab entspannt angefangen zu kochen.

    Das juckt mich auch echt alles kaum noch, da es jedes Jahr der selbe Mist ist, nur jedes Jahr eine Liga weiter unten.


    Zwischendurch wieder aus Versehen mal gepunktet, Niederlagen kann man mit Schiedsrichterleistungen etc erklären und plötzlich ist man dann wieder eine Liga weiter unten.


    Hatte gehofft Klos' letztes Heimspiel entspannt ansehen zu können, aber sieht ja eher so aus, als wenn da dann der worst case (mal wieder) droht.

    Und ich glaub an die Meisterschaft
    Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

  • Siegen oder Fliegen?

    Für mich wäre es klar, aber ich vermute selbst bei Niederlage der nächsten 3 Spiele wird Kniat bis Saisonende minimum bleiben.

    Und das vermutlich ausschließlich wegen der finanziellen Lage und/oder wegen fehlender bezahlbaren Alternativen.

    Traurig aber wahr, so tief sind wir schon gesunken dass man selbst einen Trainer während der Saison nicht mehr rausschmeißen kann da es finanziell nicht möglich ist oder im Grunde noch schlimmer, dass kein anderer Trainer Bock auf Arminia hat der zumindest Kategorie 2-3 Liga nachweist.


    Denn wenn es anders wäre hätte man sich von Kniat schon Anfang Februar trennen müssen.

  • Vermuten heißt aber nicht Wissen. ;)

    Ich hoffe, dass sich die Trainerfrage in den nächsten Wochen nicht stellt,weil wir Spiele gewinnen werden.

    Ansonsten glaube ich schon,dass der Trainer bei Misserfolg in nächster Zeit gewechselt wird.

  • Um das noch einmal ganz deutlich darzustellen, auch ich wäre bei einer weiteren Minderleistung der Mannschaft für einen Trainerwechsel.


    Allerdings nur weil es die noch einzig mögliche Stellschraube wäre um einen eventuellen Abstieg zu verhindern. Arminia in der Regionalliga West kann ich mir aus finanziellen Gründen einfach nicht vorstellen und befürchte dann eine Insolvenz.


    Grundsätzlich stelle ich aber den positiven Effekt eines Trainerwechsels in Frage, daß kann etwas bewirken oder aber auch nicht. Eine Wette mit dem Teufel, die um so aussichtsloser wird je weniger Geld man für den neuen Trainer zur Verfügung hat.


    Also Mitch, bitte heute den guten Ansatz aus der Saarbrückenspiel mitnehmen und zum Wohle aller Arminen in einen Sieg ummünzen.

    Mein Heimatverein seit 1966.

  • Mitch könnte heute das Schicksal des Uwe Rapolder drohen.

    Der wollte ja damals unbedingt zum 1.FC Köln weil dort alles schöner,grösser,höher und weiter war.

    Wer bei "kleineren"Vereinen Erfolg hat schafft es ja dann auch überall.

    Dann verloren die Domstädter 2:3 auf der Alm und Uwe war fällig.

    Geschichte wiederholt sich öfters.

    Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:


    Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

  • 100% Zustimmung!

    Ich glaube, ich hätte als Verein schon früher gehandelt und den Trainer getauscht. Mittlerweile hätte ein neuer Trainer immer weniger Zeit. Und die Mannschaft steht hinterm Trainer und das Gefüge scheint zu stimmen. Gibt halt auch Gründe FÜR Kniat. Würde mir wünschen, dass das mit Kniat gut geht, man im Sommer bisschen mehr Geld in die Hand nimmt und man dann eine schlagkräftigere Truppe zusammen stellt und mit Kniat den Angriff nach oben angeht.

    Aber aktuell ist nunmal erstmal Abstiegskampf angesagt. Und da müssen wir nun durch.

  • Er sollte aus den nächsten 3 Spielen 5 oder 6 Punkte holen. Ansonsten setzt sich Arminia nicht groß ab, und er hätte kaum neue (!) Argumente, warum es wieder mal nicht funktioniert hat. Mutzel analysiert mit Wortmann offenbar jetzt jede Woche neu nach Faktenlage die Situation um Kniat. Aber die Punkte wird er holen. Keine Sorge.

  • Der Co-Trainer Daniel Jara kann laut Magenta-Kommentator gar kein Deutsch. Er redet mit Kniat Englisch. Kniat könne gut Englisch, weil er lange mit einer Engländerin zusammen war.

    Das Personal-Chaos beginnt wohl nicht erst in der Mannschaft, sondern schon im Trainer-Team. Man möchte ja mal dabei sein, wenn Mitch und Jara sich auf Englisch unterhalten. :nein:

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    "Schlagt ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent." (Goethe)

  • No more Mitch on the Pitch!

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    "Schlagt ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent." (Goethe)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!