Conference League 23/24

  • Sind wir als Westfalen Pokal Sieger nicht auch für die Conference League qualifiziert?

    Spätestens in ein paar Jahren, wenn die Vorrunde mit 512 Mannschaften gespielt wird...

    Wir Hessen sind schon arme Schweine : Umzingelt von lauter Deutschen und kein freier Zugang zum Meer! (Matthias Beltz)

  • Ein gänzlich überflüssiger Wettbewerb.

    Ich selbst wußte gar nicht, daß es dort überhaupt Endspiele gibt, ich dachte immer, man können sich da für die x-te Runde im Europa-Cup qualifizieren ...

    :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


    SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

  • Eigentlich wie die "Nations League". Interessiert keine Sau, kann wieder weg.


    Ich wüsste nicht mal, wer alles in der Deutschland-Gruppe ist.


    30.09.1978 Arminia - Bremen 1:3


    "Es war kein gutes Spiel, wir waren gegen den Ball besser als mit dem Ball.

    Nächste Woche müssen wir dann beides hinbekommen.

    Wir brauchen jetzt ein positives Ergebnis, einen positiven Moment.

    Durch den Elfmeter waren wir nah dran."

  • Eigentlich wie die "Nations League". Interessiert keine Sau, kann wieder weg.


    Ich wüsste nicht mal, wer alles in der Deutschland-Gruppe ist.

    Deutschland, Arminia und Bonnyrigg Rose FC aus Schottland. Der Gruppensieger, nach Hin- und Rückspielen, darf in der nächsten Saison im Karaoke-Cup antreten, dessen Sieger wiederum automatisch für die Conference League Qualifikationsrunde qualifiziert ist.

  • Deutschland, Arminia und Bonnyrigg Rose FC aus Schottland. Der Gruppensieger, nach Hin- und Rückspielen, darf in der nächsten Saison im Karaoke-Cup antreten, dessen Sieger wiederum automatisch für die Conference League Qualifikationsrunde qualifiziert ist.

    Cool, das wusste ich gar nicht, ist ja doch spannender, als gedacht :lol:


    30.09.1978 Arminia - Bremen 1:3


    "Es war kein gutes Spiel, wir waren gegen den Ball besser als mit dem Ball.

    Nächste Woche müssen wir dann beides hinbekommen.

    Wir brauchen jetzt ein positives Ergebnis, einen positiven Moment.

    Durch den Elfmeter waren wir nah dran."

  • Beitrag von Phileas ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Dieser Wettbewerb hat schon deshalb eine Daseinsberechtigung, da nicht mehr alle UEFA-Länder an der Europa League teilnehmen dürfen.

    Diese Saison waren es nur 15 der 55, nach der Reform werden es nächste Saison 34 sein.

    Ab Ranglistenplatz 35 dürfen die betreffenden Länder nur an der Champions League und eben an der Conference League teilnehmen.

    Die Reform legitimiert also die Daseinsberichtigung des Wettbewerbs, obwohl die Reform erst dafür sorgt, dass nicht mehr alle an der EL teilnehmen dürfen. Interessant....

  • Dieser Wettbewerb hat schon deshalb eine Daseinsberechtigung, da nicht mehr alle UEFA-Länder an der Europa League teilnehmen dürfen.

    Diese Saison waren es nur 15 der 55, nach der Reform werden es nächste Saison 34 sein.

    Ab Ranglistenplatz 35 dürfen die betreffenden Länder nur an der Champions League und eben an der Conference League teilnehmen.

    Das ist der eigentliche Grund für diesen Wettbewerb aus meiner Sicht. Es geht um Politik. Das Schändliche daran ist nicht, dass die "Kleinen" noch irgendwo mitspielen dürfen, sondern dass sie an den "Katzentisch" eines - teilweise eigens dafür geschaffenen - weiteren Wettbewerbs gesetzt werden.

    Grundsätzlich: dass es 3 internationale Wettbewerbe gibt, war jahrzehntelange Tradition. Dass man diese Wettbewerbe peu a peu in eine Hierarchie gebracht hat, war früher nicht so und ist aus meiner Sicht wesentlicher Teil des Problems.

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    "Schlagt ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent." (Goethe)

  • Beitrag von Phileas ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Ja, traurig aber wahr.

    Man sperrt die Kleineren immer weiter aus, sodass man noch einen zusätzlichen Wettbewerb schaffen muss. Wobei die Großen dort natürlich mitspielen dürfen.

    Verstehen muss man das Alles nicht mehr...

    Fonzie hat es angesprochen, früher gab es auch drei Wettbewerbe. Das waren Pokal der Landesmeister, Pokal der Pokalsieger und UEFA Cup. Diese Aufteilung fand ich sehr gut, obgleich die größte Spannung für mich immer der UEFA Cup geboten hat, auch die sportlich besten Leistungen. Jaja, damals.... schon klar, aber dieser Reformwahnsinn der UEFA führt mittlerweile dazu, dass mich fast kaum noch ein Spiel aus den aktuellen Wettbewerben interessiert und das Niveau teilweise wirklich im Bereich vom unterklassigen nationalen Fußball angesiedelt ist.

  • Im Endeffekt ist es doch eine Schaffung einer Super League durch die Hintertür.

    Die kleinen werden immer mehr ausgeschlossen und die Großen profitieren immer mehr und das Stück Kuchen wird immer größer.

    Nur das es nicht auf Vereins- sondern Landesebene passiert.


    Ich glaube ich habe diese Saison nicht ein Spiel aus der Conference League gesehen. Wirklich interessant ist das nicht mehr.

  • Fonzie hat es angesprochen, früher gab es auch drei Wettbewerbe. Das waren Pokal der Landesmeister, Pokal der Pokalsieger und UEFA Cup. Diese Aufteilung fand ich sehr gut, obgleich die größte Spannung für mich immer der UEFA Cup geboten hat, auch die sportlich besten Leistungen. Jaja, damals.... schon klar, aber dieser Reformwahnsinn der UEFA führt mittlerweile dazu, dass mich fast kaum noch ein Spiel aus den aktuellen Wettbewerben interessiert und das Niveau teilweise wirklich im Bereich vom unterklassigen nationalen Fußball angesiedelt ist.

    Bitte nicht diesen Intertoto Cup vergesen oder wie diese jämmerliche Veranstaltung bezeichnet wurde. Durfte Mainz da nicht mal statt unserer starten, weil sie die Fairplay Wertung gewonnen haben?


    Gab es alles tatsächlich also schonmal, aber trotzdem fühlt es sich immer absurder an.

  • Bitte nicht diesen Intertoto Cup vergesen oder wie diese jämmerliche Veranstaltung bezeichnet wurde. Durfte Mainz da nicht mal statt unserer starten, weil sie die Fairplay Wertung gewonnen haben?


    Gab es alles tatsächlich also schonmal, aber trotzdem fühlt es sich immer absurder an.

    Nanana, :verbot: dort haben wir doch unsere größten internationalen Erfolge gefeiert! Unvergessen der dramatische 1:0 Auswärtssieg bei Botev Vratza!! Schnier in der 90. per Foulelfmeter!


    30.09.1978 Arminia - Bremen 1:3


    "Es war kein gutes Spiel, wir waren gegen den Ball besser als mit dem Ball.

    Nächste Woche müssen wir dann beides hinbekommen.

    Wir brauchen jetzt ein positives Ergebnis, einen positiven Moment.

    Durch den Elfmeter waren wir nah dran."

    2 Mal editiert, zuletzt von 118 Jahre Leiden ()

  • Fonzie hat es angesprochen, früher gab es auch drei Wettbewerbe. Das waren Pokal der Landesmeister, Pokal der Pokalsieger und UEFA Cup. Diese Aufteilung fand ich sehr gut, obgleich die größte Spannung für mich immer der UEFA Cup geboten hat, auch die sportlich besten Leistungen. Jaja, damals.... schon klar, aber dieser Reformwahnsinn der UEFA führt mittlerweile dazu, dass mich fast kaum noch ein Spiel aus den aktuellen Wettbewerben interessiert und das Niveau teilweise wirklich im Bereich vom unterklassigen nationalen Fußball angesiedelt ist.


    Im Grunde genommen hat es schon mit dem UEFA-Cup angefangen. Noch früher haben sich die Landesmeister und die Pokalsieger untereinander gemessen und gut war es. Man wollte halt auf Europäischer ebene die besten nochmal vergleichen. Der UEFA-Cup war an sich noch kein Problem, aber mit ihm hat die Aufblähung und das Geldverdienen und die Qualifikation von Mannschaften ohne Titel begonnen.


    Und mir wäre es noch egal, wenn es nicht die nationalen Wettbewerbe verzerren würde. Immerhin habe ich seit Jahren kein Spiel der europäischen Vereinswettbewerbe mehr gesehen. Mir ist die ganze Nummer eigentlich nur noch zuwider.

    Arminia Bielefeld - Stadion Alm
    Tradition & Identität erhalten!

  • Der UEFA-Pokal hat den ursprünglich unter FIFA-Schirmherrschaft stehenden Messe-Pokal fortgesetzt. Der Messe-Pokal wurde etwa zeitgleich mit dem Europapokal der Landesmeister um 1955 herum eingeführt.

    Er diente dem Stadtmarketing von Messe-Städten. Sympathisch daran ist aber, dass der Wettbewerb auf eine Tradition selbstorganisierter Freundschaftsspiele aufbaute. Die Idee kam also "von unten".

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    "Schlagt ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent." (Goethe)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!