Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 09.04.2013, 14:16 Uhr

    Arminias Tim Jerat erfolgreich operiert

    Arminias Mittelfeldmann: Tim Jerat. Bielefeld. Arminias Mittelfeldspieler Tim Jerat ist am Dienstag in Bielefeld erfolgreich am Trommelfell operiert worden. Der 31-J?hrige hatte sich vergangenen Freitag im Training einen Trommelfellriss zugezogen. Tim Jerat werde sp?testens in 14 Tagen wieder das komplette Mannschaftstraining absolvieren k?nnen, teilte der Verein am Nachmittag mit.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 09.04.2013, 12:10 Uhr

    DIE ARMINEN IN DER EINZELKRITIK

    Manuel Hornig: Arminias Lebensversicherung in Sachen Aufstieg. Der 30-J?hrige ist Abr?umer, Antreiber und Torsch?tze zu gleichen Teilen. Sein zweiter Saisontreffer brachte die Entscheidung an der Ostsee. Note: 1- Thomas H?bener: Eine Bank in der Innenverteidigung. Kein Rostocker kam an "H?bi" vorbei, der 30-J?hrige fand auch noch Zeit, sich ins Offensivspiel einzuschalten. Note: 2 Marc Lorenz: Der Linksverteidiger war bei seinem zweiten Startelfeinsatz in dieser Spielzeit sofort... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 09.04.2013, 12:03 Uhr

    Arminias Aufschrei der Erleichterung

    Torjubel: Christian M?ller feiert sein Tor zur 1:0-F?hrung in Rostock vor der Trib?ne. Bielefeld (pep). Beim klubinternen "Ausschie?en" nach dem Montagstraining schaffte Christian M?ller mit dem letzten Versuch eine Punktlandung. Ein sch?ner Treffer, doch l?ngst nicht so bedeutungsvoll wie der am Samstag in Rostock. M?llers 1:0-F?hrung bei Hansa ebnete Arminia den Weg f?r einen wichtigen Ausw?rtssieg. "Es hat mich besonders gefreut. Das Tor bedeutet viel f?r ihn", sagt Stefan Kr?mer. Seit dem M?ller im Derby gegen M?nster einen Elfmeter verschossen hatte... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 09.04.2013, 11:43 Uhr

    Arminia jubelt ?ber Platz eins

    Arminias Urschrei: Der starke Linksverteidiger Marc Lorenz freut sich mit den Fans ?ber den F?hrungstreffer seines Kollegen Christian M?ller, der den Weg an die Tabellenspitze ebnete. Rostock. Zum ersten Mal seit dem 9. Spieltag ist der DSC Arminia wieder Tabellenf?hrer der dritten Liga, doch Spieler und Trainer wollen dem Braten noch nicht ganz trauen. "Wir haben gezeigt, dass wir eine Spitzenmannschaft sind", sagte Kapit?n Thomas H?bener nach dem 2:0-Ausw?rtssieg bei Hansa Rostock. "Es sind aber noch sechs Spiele, das wird ein langer und schwerer Weg bis zum Aufstieg." In der Tat. Arminia ist zwar seit zw?lf Spielen ungeschlagen, doch spielerisch attraktiven Fu?ball zeigt... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 08.04.2013, 15:15 Uhr

    Arminia ackert sich an die Spitze

    Voller K?rpereinsatz vor 9.000 Zuschauern: Der Bielefelder Spieler Tom Sch?tz setzt sich gegen den Rostocker ico Zimmermann durch. Rostock. Perfekter Spieltag f?r den DSC Arminia. Dank eines eigenen 2:0-Erfolgs bei Hansa Rostock und Punktverlusten der Konkurrenz ist der Drittligist aus Bielefeld neuer Spitzenreiter und auf dem besten Weg in die zweite Liga. Christian M?ller und Manuel Hornig schossen nach dem Seitenwechsel die Treffer f?r Arminia. Der Sieg an der Ostsee war auf einem fast unbespielbaren Platz hart erk?mpft. "Wir haben die Bedingungen angenommen, geduldig gespielt und am Ende verdient gesiegt"... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.04.2013, 16:58 Uhr

    Kostmanns R?ckkehr mit Arminia nach Rostock

    Ein starkes Team: Torwartcoach Marco Kostmann (l.) und Arminia-Trainer Stefan Kr?mer. Bielefeld. Er ist in Rostock geboren und aufgewachsen, die fu?ballerischen Grundlagen wurden ebenfalls in der Hansestadt an der Ostsee gelegt. Marco Kostmann ist durch und durch Rostocker, am heutigen Samstag ist er aber Armine. "Die drei Punkte nehmen wir mit", sagt der Torwarttrainer des DSC vor der Partie bei Hansa Rostock (Ansto? um 14 Uhr). "Rostock ist meine Heimatstadt, das werde ich in den 90 Minuten nicht ausblenden", erkl?rt der 46-J?hrige. "Ich freue mich auf die R?ckkehr und das... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 06.04.2013, 00:56 Uhr

    Arminia st?rmt an die Tabellenspitze

    Bielefeld. Arminia Bielefeld marschiert weiter in Richtung 2. Bundesliga. Nach dem 2:0-Erfolg bei Hansa Rostock und mit der Sch?tzenhilfe aus Unterhaching ?bernimmt die Kr?mer-Elf nach dem 32. Spieltag nun sogar die Tabellenf?hrung - zumindest vor?bergehend. Doch der Chefcoach warnt vor allzu viel Euphorie. Ein Spiel f?r Genie?er war die Partie an der Ostsee nun wahrlich nicht. In einer von zahlreichen Fehlp?ssen gepr?gten ersten H?lfte erspielten sich die erneut umformierten Hausherren... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 05.04.2013, 18:18 Uhr

    Arminias H?bener mahnt zur Ruhe

    Routine am Ball: Mit seiner Ruhe ist Kapit?n Thomas H?bener, hier eine Szene aus dem Spiel in Chemnitz, Vorbild f?r die j?ngeren Arminen-Profis. Bielefeld. Die Ruhe zu bewahren ? das ist im Moment oberste Arminen-Pflicht. Trainer Stefan Kr?mer betont das im Vorfeld des Ausw?rtsspiels bei Hansa Rostock, Samstag 14 Uhr. Und auch der DSC-Mannschaftskapit?n wei?, dass jetzt Nervenst?rke gefragt ist, um im Finale der 3. Liga am Ende zu den Gewinnern zu z?hlen. "Wenn wir in dieser Situation bestehen wollen, m?ssen wir ruhig bleiben", sagt Thomas H?bener. Das bedeutet f?r den Routinier, auch mal auf die j?ngeren Spieler zuzugehen und deren... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 04.04.2013, 19:30 Uhr

    Arminia-Trainer Kr?mer im Video-Interview

    Bielefeld (alb). Die zwei etwas schw?cheren Spiele gegen die Stuttgarter Kickers und die Lilien aus Darmstadt haben die Arminen abgehakt. Nun warten in Rostock drei wichtige Z?hler, um von den Bielefeldern mitgenommen zu werden. Im Interview mit nw-news.de spricht Stefan Kr?mer ?ber den topfitten Zustand seiner Mannschaft und erkl?rt, wie stark er die Rostocker einsch?tzt.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 04.04.2013, 18:42 Uhr

    Bei Arminias Gegner herrscht Alarm

    Im Hinspiel: Das Hinspiel gegen Rostock auf der Alm, im Vordergrund Sebastian Hille im Zweikampf, verloren die Arminen mit 0:1. Bielefeld (pep). Zwei Wackelkandidaten hat DSC-Trainer Stefan Kr?mer aktuell in seinen Reihen. Johannes Rahn und Manuel Hornig beteiligten sich zum Teil nur eingeschr?nkt an der mittw?chlichen ?bungseinheit. Dennoch haben sie gute Aussichten, die Fahrt zum Ausw?rtsspiel nach Rostock mit anzutreten. Beim Gastgeber hat Trainer Marc Fascher sich selbst eine Wochenaufgabe nach dem 2:3 in Osnabr?ck gestellt. Er werde sich ?berlegen, wie er die Mannschaft in die richtige Bahn lenke... [mehr auf Neue Westfälische]