Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 13.02.2014, 21:47 Uhr

    Arminias Sch?nfeld geht`s gelassen an

    Im Duell: Arminias Patrick Sch?nfeld (l.) beharkt sich in dieser Szene des Hinspiels mit Michael Heinloth. Bielefeld. Die Favoritenrolle ist vor dem ostwestf?lischen Zweitligaderby klar verteilt. Zehn Punkte liegt Paderborn vor Bielefeld. Vier Siege in Folge sorgten f?r den deutlichen Abstand. Der aktuelle H?henflug des Nachbarn ist nat?rlich dem Ligakollegen nicht entgangen. "Die haben einen Lauf", sagt Patrick Sch?nfeld. Furchteinfl??end wirkt die Siegesserie des Rivalen allerdings nicht auf Arminias Offensivspieler. "Wir brauchen uns nicht zu verstecken, denn wir k?nnen mit jeder Mannschaft... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.02.2014, 20:50 Uhr

    Arminia bittet Chaoten zur Kasse

    Ruhest?rer: Fans, die zu Straft?tern werden, wie hier Dresdner Anh?nger im Dezember in Bielefeld, sollen f?r ihre Vergehen Schadenersatz bezahlen. Bielefeld (pep). Die neu gestaltete Zuwegung f?r die G?stefans hat ihren Praxistest bestanden. ?ber 2.000 Fans des FC St. Pauli waren am Sonntag ohne Probleme - und friedlich - in den G?steblock der Sch?co-Arena gelangt. Einige tausend Euro haben die Arminen f?r die Umr?stung des ehemaligen Sportplatzes aufbringen m?ssen. Nach den Ausschreitungen durch Dresdner Fans im Dezember vergangenen Jahres war es n?tig geworden, transportable Barrieren gegen fest verankerte zu tauschen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.02.2014, 16:22 Uhr

    NRW: St?dte fordern Reiseverbot f?r gewaltt?tige Fu?ballfans

    NRW
    M?nchen (dpa). Der Deutsche St?dtetag fordert ein Reiseverbot f?r gewaltt?tige Fu?ballfans an Spieltagen. Die Kommunen schlagen vor, die Anreise polizeibekannter Schl?ger zu Ausw?rtsspielen zu verhindern. Deshalb sollten sich bekannterma?en gewaltbereite Fans am Tag von Ausw?rtsspielen bei der Polizei melden m?ssen. "Damit w?re ihnen die Reise untersagt und es w?rde verhindert, dass sie ?berhaupt ans Stadion kommen", sagte die Ludwigshafener Oberb?rgermeisterin Eva Lohse (CDU) am Mittwoch nach... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.02.2014, 07:33 Uhr

    DFB verurteilt Dynamo Dresden f?r Fan-Randale in Bielefeld

    Gef?hrlich: Im Dresdner Fanblock wurde Pyrotechnik gez?ndet. Dresden (dpa). Der Deutsche Fu?ball-Bund (DFB) hat Fu?ball-Zweitligist SG Dynamo Dresden zu einer Geldstrafe von 15.000 Euro verurteilt. Wie der Verein am Dienstagabend mitteilte, ahndete der Verband damit die Vorkommnisse innerhalb des Stadions beim Ausw?rtsspiel bei Arminia Bielefeld am 6. Dezember 2013. Dresdner Fans hatten dort im Block Pyrotechnik und Rauchbomben gez?ndet. Der Verein hat das Urteil bereits akzeptiert. Im Vorfeld der Partie war es zudem zu Ausschreitungen au?erhalb des... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 11.02.2014, 20:14 Uhr

    Riemer l?uft wieder

    Bielefeld (frz). Dennis Riemer ist im Arminen-Aufgebot der gro?e Pechvogel schlechthin. Der Rechtsverteidiger hat sich in den vergangenen 18 Monaten zwei Kreuzbandrisse im linken Knie zugezogen. Seit gestern ist der Optimismus beim 25-J?hrigen wieder zur?ckgekehrt. Erstmals bestritt Riemer mit seinen Teamkollegen wieder einen Jogginglauf ?ber 25 Minuten. "Ein gutes Gef?hl", meinte Riemer, der bis zum Sommer wieder hundertprozentig gesund sein will. "Nur wenn ich wieder v?llig fit bin... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 11.02.2014, 20:14 Uhr

    Arminia auch im Derby mit dem Supersturm

    Mitten im Get?mmel: Patrick Sch?nfeld (21), Fabian Klos (9) und Kasper Przybylko (r.) im St.-Pauli-Strafraum. Bielefeld. Das Handy spielte verr?ckt. "Mehr als 50 Nachrichten gingen bei WhatsApp nach dem Spiel gegen den FC St. Pauli ein. Sie alle wollten mir zu den beiden Toren gratulieren", erz?hlt Kacper Przybylko, der nach seiner Einwechslung in der 65. Minute zum umjubelten Star der Bielefelder beim letztlich hochverdienten 2:2 gegen die Kiez-Kicker wurde. Neben seinen beiden Br?dern Mateusz und Jacub meldeten sich auch einige Kollegen des 1. FC K?ln, die dem bis zum 30. Juni 2014 nach Bielefeld... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.02.2014, 20:50 Uhr

    Przybylko: Spezialist f?r sp?te Tore

    Bielefeld (frz). Einen sch?neren Einstand kann es einfach nicht geben. "Ich bin froh, dass mir mein Trainer Stefan Kr?mer die Chance gab, die letzten 30 Minuten gegen St. Pauli zu spielen", sagte der Held des Sonntags, Kacper Przybylko, nach seinem sensationellen Deb?t mit zwei Kopfballtoren. Der R?ckkehrer, der vom 1. FC K?ln bis zum 30. Juni 2014 an Arminia ausgeliehen wurde, war nach dem Abpfiff der gefragteste Gespr?chspartner f?r die Medien. "Mein Trainer hatte ein gutes N?schen"... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.02.2014, 20:50 Uhr

    Arminias Kacper mit K?pfchen

    Optimal getroffen: Kacper Przybylko (l.) setzt sich gegen Markus Thorandt durch und k?pft zum 1:2 ein. Bielefeld. Es gibt Tage, an denen sich K?nig Fu?ball von seiner sch?nsten Seite zeigt. Einem solch eindrucksvollen Erlebnis wohnten 23.828 Zuschauer in der Bielefelder Sch?co-Arena bei, die nach 94 Minuten ein 2:2 (0:1) gegen den FC St. Pauli beklatschten und sich bestens unterhalten f?hlten. Die Dramaturgie passte von der ersten bis zur letzten Minute und veranlasste Arminias Kapit?n Manuel Hornig von "einem der besten Zweitligaspiele der vergangen Jahre" zu sprechen... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.02.2014, 19:14 Uhr

    Arminia - St. Pauli: Noten und Statistik

    Flei?ig: Marcel Appiah sprintet zum Ball. FOTO: WEISCHE Kacper Przybylko: Was f?r ein Einstand! Der St?rmer schaute sich 65 Minuten lang das starke Spiel seiner neuen Kollegen von der Auswechselbank aus an. Dann durfte der 20-J?hrige selbst ran und dankte seinem Trainer Stefan Kr?mer das Vertrauen mit zwei Kopfballtoren. Note: 1 Patrick Platins: Der Torh?ter reagierte in der Fr?hphase zweimal mit ?berragenden Reflexen und verhinderte einen fr?hen R?ckstand. Bei den beiden Gegentoren war der 30-J?hrige machtlos. Note: 2 Manuel Hornig: Der... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.02.2014, 15:15 Uhr

    Stadionverbote und Strafverfahren f?r Meppener Fussballfans

    Bielefeld (nw). Ein Nachspiel hat das Hallenturnier vom 10. Januar in Bielefeld f?r die Fans des SV Meppen. Nach einer von der Polizei Bielefeld und Beamten aus Meppen gemeinsam vorgenommenen Videoauswertung, wurden gegen 17 Fans des SV Meppen Strafverfahren unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, K?rperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung und Verst??en gegen das Versammlungsgesetz eingeleitet. Die jungen M?nner im Alter zwischen 18 und 32 Jahren hatten beim Spiel... [mehr auf Neue Westfälische]