Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 12.11.2012, 11:46 Uhr

    Die Arminen in der Einzelkritik nach dem Stuttgart-Spiel

    Manuel Hornig, wieder einmal bewies der Innenverteidiger seine Klasse durch gutes Stellungsspiel und hohen Einsatz. Der Pf?lzer verlor kaum einen Zweikampf. Leider ging seine Gr?tsche vor dem F?hrungstor ins Leere, so dass Torsch?tze Soufian Benyamina v?llig freistehend einschie?en konnte, Note: 2 Thomas H?bener, der Kapit?n und Abwehrchef stand Hornig kaum nach und bot ebenfalls eine gute Leistung, Note: 2- Pascal Testroet, der Edeljoker kam erst in der 55. Spielminute... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 12.11.2012, 11:04 Uhr

    Arminias Testroet trifft und fordert Elfmeter

    Stark elfmeterverd?chtig: Patrick Sch?nfeld f?llt ?ber die gestreckten Beine eines Stuttgarter Abwehrspielers. Bielefeld (pep). Mit Ausnahme des Torwarts und vielleicht der Abwehrspieler h?tte Arminias Trainer Stefan Kr?mer zur Pause eigentlich alle Spieler auswechseln k?nnen. Offensiv lief nicht viel zusammen. Die Raumaufteilung passte nicht. Auch von dem Versuch, Sebastian Hille ?ber die linke Seite angreifen zu lassen, hatte sich das Trainergespann im Vorfeld mehr Effektivit?t versprochen. Mit Pascal Testroet kam in der 55. Spielminute mehr Schwung in die Partie. Er half durch ein Tor mit und... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.11.2012, 21:28 Uhr

    Von Heesen nicht mehr Trainer beim Kapfenberger SV

    Da wurde er noch gefeiert: Thomas von Heesen (l) und der fr?here HSV-Manager G?nter Netzer knieen am 20.09.2012 vor einem Abdruck ihrer F??e im "Walk of Fame" des HSV vor der Imtech Arena in Hamburg. Wien (dpa/nw). Ex-Armine Thomas von Heesen ist nicht mehr Trainer des ?sterreichischen Fu?ball-Zweitligisten Kapfenberger SV. Der abstiegsbedrohte Club gab am Samstag die Verpflichtung von Klaus Schmidt als neuen Chefcoach bekannt. Von Heesen soll aber als Sportdirektor weiterarbeiten. Er hatte das Traineramt erst im Vorjahr ?bernommen und war im Sommer mit Kapfenberg aus der Bundesliga abgestiegen. Dennoch war sein Vertrag langfristig verl?ngert worden. Nach 16 Spieltagen liegt Kapfenberg mit... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.11.2012, 21:23 Uhr

    Bielefeld: Arminias Schuldenberg schrumpft

    Die Arminia-Finanzen im Blick: Wirtschaftsrats-Chef Hans-Hermann Soll, Schatzmeister Hermann Richter, Gesch?ftsf?hrer Marcus Uhlig und Wirtschaftsratsmitglied David Frink (v.l.). Bielefeld
    Bielefeld. Das Licht am Ende des Tunnels wird heller: Dem um sein finanzielles ?berleben k?mpfenden Fu?ball-Drittligisten Arminia Bielefeld ist es gelungen, seinen Schuldenberg von 27 auf jetzt 25 Millionen Euro zu reduzieren. Und das, obwohl auch in der laufenden Saison wieder zus?tzliche Gelder (eine Million Euro) erforderlich waren, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. ?ber die finanzielle Lage des Klubs berichteten am Freitag Arminia-Schatzmeister Professor Hermann Richter sowie... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.11.2012, 17:37 Uhr

    Kr?mer: Zuschauer zu Recht sauer

    Bielefeld (nw). Seine Mannschaft habe in der ersten Halbzeit alles vermissen lassen, was sie normalerweise ausmache. Deswegen seien die Zuschauer auch zu Recht sauer gewesen, zeigte sich Arminias Trainer Stefan Kr?mer nach dem 1:1 gegen Stuttgart II selbstkritisch. In unserem Video ist die gesamte Aussage zu sehen.[mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.11.2012, 13:18 Uhr

    Arminia verschl?ft erste Halbzeit

    0:1: Soufian Benyamina erzielte in der 38. Minute das erste Tor des Spiels. Bielefeld (nw). Zwei unterschiedliche Gesichter zeigte Fu?ball-Drittligist Arminia Bielefeld am Samstag vor 6.262 Zuschauern gegen die Zweitvertretung des VfB Stuttgart. Nach dem ersten Durchgang f?hrten die G?ste durch Benyaminas Treffer in der 38. Minute mit 1:0, erst nach der Pause fanden die Arminen in die Spur und glichen durch Testroet in der 66. aus. Zur Halbzeit f?hrt der VfB Stuttgart verdient mit 1:0 auf der Alm. Soufian Benyamina erzielte in der 38. Minute das erste Tor des Spiels... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 10.11.2012, 08:42 Uhr

    Gerber sieht ein starkes Arminia-Team

    VfB-Spion: Ex-Armine Heiko Gerber schaut beim Spiel gegen Heidenheim zu. Bielefeld. Heiko Gerber lag gut im Plan. Die Drittligapartie zwischen Arminia und Heidenheim wollte er sehen. Schon weit vor 14 Uhr erreichte er Bielefeld. "Da ich noch Zeit hatte, bin ich erst mal nach Gro?dornberg zu meinem fr?heren Haus gefahren und habe geguckt, wie es da jetzt aussieht", erz?hlt der ehemalige DSC-Profi und aktuelle Co-Trainer bei Stuttgart II. Im Gegensatz zu seinem Wohnort hat sich an Gerbers fr?herem Arbeitsplatz eine Menge ver?ndert. "Mit der neuen Haupttrib?ne sieht es... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 09.11.2012, 18:03 Uhr

    Halle ist abgehakt ? Arminia Bielefeld hat Stuttgart im Blick

    Rechtsverteidiger: Den Platz des am Mittwoch erfolgreich am Kreuzband operierten Dennis Riemer wird Marcel Appiah einnehmen. Bielefeld (pep). Nach dem Pokal-Auftritt gegen Leverkusen vor der erstligareifen Kulisse von fast 25.000 Zuschauern herrscht in Bielefeld wieder LigaTristesse. Gegen den VfB Stuttgart II am Samstag rechnet der heimische Drittligist nur mit etwa 7.000 Besuchern. Die Entt?uschung ist den Arminen anzumerken, ohne dass sich jemand beklagt. Torwart Patrick Platins hofft, "dass noch einige mehr kommen. Wir versuchen den Zuschauern Erfolgserlebnisse zu geben. Zuletzt ist uns das gelungen, denke ich... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 09.11.2012, 17:25 Uhr

    Arminia testet finnischen Verteidiger

    Bielefeld (red). Neues Gesicht beim Arminia-Training: Auf dem ?bungsrasen des DSC spielt derzeit der finnische Innenverteidiger Markus Joenm?ki vor. Wie Arminia-Gesch?ftsf?hrer Marcus Uhlig gegen?ber nw-news.de best?tigte, handele es sich bei dem 24-J?hrigen um einen Spieler "den wir schon lange im Visier haben". Joenm?ki spielt in Finnland f?r Kuopion Palloseura und sammelte bereits Erfahrung in der Europa-League-Qualifikation. Der Aufenthalt des Linksfu?es sei aber keine Reaktion auf den... [mehr auf Neue Westfälische]

  • 09.11.2012, 13:55 Uhr

    Arminia reduziert Schuldenstand auf 25 Millionen Euro

    Schulden reduziert: Arminia Bielefeld hat jetzt nur noch 25 Millionen Euro Schulden. Bielefeld (los). Dem Fu?ball-Drittligist DSC Arminia Bielefeld ist es gelungen, seinen Schuldenstand von 27 auf jetzt 25 Millionen Euro zu reduzieren, und das obwohl die laufenden Saisonkosten nur bestritten werden konnten, weil ungenannte Sponsoren zus?tzlich eine Million Euro bereit gestellt haben. Der Schuldenberg konnte leicht reduziert werden, weil inzwischen die ersten Kreditgeber ihr Darlehen in Anteile am Arminia-Stadion umgewandelt haben. Wie DSC-Schatzmeister Professor... [mehr auf Neue Westfälische]