Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 28.10.2011, 21:03 Uhr

    Stimmen zum Spiel: "Wir haben uns vern?nftig verkauft"

    Friert nicht: Arminias Trainer Stefan Kr?mer will auch kommende Woche wieder im Gl?cksbringer-T-Shirt auflaufen. Chemnitz. ?berwiegend einverstanden mit dem Punktgewinn gaben sich die Arminen nach dem 1:1 in Chemnitz. Trainer Stefan Kr?mer: "Unter dem Strich k?nnen wir zufrieden sein, in der ersten Halbzeit h?tten wir aber eigentlich schon ein Tor machen m?ssen. Das 1:1 ist vollkommen verdient, auch wenn wir am Ende noch unter Druck geraten sind. Wir haben uns hier vern?nftig verkauft und h?tten mit etwas Gl?ck gewinnen k?nnen, mit etwas Pech h?tten wir noch verloren. Da wir nicht verloren haben... [mehr auf ]

  • 28.10.2011, 17:52 Uhr

    Arminia erk?mpft Punkt in Chemnitz

    Punktgewinn: Arminia ?berzeugte in Chemnitz mit einer ordentlichen Leistung. Chemnitz (rk/red). Immerhin einen Punkt hat sich Fu?ball-Drittligist Arminia Bielefeld am Freitagabend in Chemnitz gesichert. In einer von Arminia ordentlich gef?hrten Partie h?tte mit Blick auf das Chancenverh?ltnis aber durchaus auch mehr als das 1:1 (1:0) herausspringen d?rfen. Dabei hatte das Spiel schlecht begonnen f?r die Ostwestfalen in Westsachsen. Schon nach neun Minuten ging das Heimteam in F?hrung. Der fr?here Paderborner Toni Wachsmuth traf nach einer Ecke zum 1:0... [mehr auf ]

  • 28.10.2011, 17:23 Uhr

    Arminia kassierte zwei Niederlagen in Chemnitz

    Einziger Torsch?tze: Thomas von Heesen. Bielefeld (rk). Fu?ball-Drittligist Arminia Bielefeld hat f?r das Spiel am Freitagabend um 18.30 Uhr zum dritten Mal die knapp 500 Kilometer lange Reise nach Chemnitz anzutreten. Zu gewinnen gab es f?r sie in Westsachsen bisher noch nichts. 1995/96 kassierten die Bielefelder unter Trainer Ernst Middendorp beim CFC Ende Oktober (!) eine deklassierende 1:5-Schlappe. Thomas von Heesen erzielte den einzigen G?stetreffer. Ein paar Monate sp?ter konnte trotzdem die R?ckkehr in die Bundesliga gefeiert... [mehr auf ]

  • 28.10.2011, 17:10 Uhr

    MIT VIDEO: Arminia steht in Chemnitz ein hei?er Tanz bevor

    Auf Offensivkurs: Marc Rzatkowki (r.) l?uft Unterhachings Marcel Avdic auf und davon. MIT VIDEO
    Bielefeld. Der Oktober k?nnte sich f?r die Spieler des DSC Arminia zu einem goldenen Monat entwickeln ? sowohl im sportlichen als auch im finanziellen Bereich. Nach zwei Siegen in Serie (in Offenbach und gegen Unterhaching) gehen die mit einem gesteigerten Selbstbewusstsein ausgestatteten Ostwestfalen am Freitagabend in Chemnitz (Ansto? um 18.30 Uhr, Live-Ticker auf nw-news.de) auf die Jagd nach dem dritten Dreier in Folge. Die j?ngsten Erfolge haben sich auch im Portemonnaie der DSC-Profis... [mehr auf ]

  • 27.10.2011, 18:42 Uhr

    Arminia in Chemnitz mit Bestbesetzung

    Bielefeld (rk). Trainer Stefan Kr?mer hat ? Stand: Mittwochabend ? die beste Aussichten, auch beim n?chsten Drittliga-Punktspiel des DSC Arminia am Freitag (18.30 Uhr, Live-Ticker auf nw-news.de) beim Chemnitzer FC seine Bestformation in den Punktewettstreit schicken zu k?nnen. S?mtliche Feldspieler haben in dieser Woche bisher alle Trainingseinheiten beschwerdefrei bestreiten k?nnen, fraglich ist allein, ob Torwart Patrick Platins die weite Reise wird antreten k?nnen... [mehr auf ]

  • 27.10.2011, 14:38 Uhr

    Arminia: Kr?mers Kleiderordnung in Chemnitz

    Dirigent am Spielfeldrand: DSC-Interimscoach Stefan Kr?mer feuert am 15. Oktober gegen Unterhaching seine Mannschaft an. Bielefeld. Lob von den Spielern. Ein offizieller Dank vom Pr?sidium. Gute Presse. Stefan Kr?mer, Interimstrainer des Fu?ball-Drittligisten Arminia Bielefeld, bekommt derzeit R?ckenwind. Denn dem Rheinl?nder sind mit dem ostwestf?lischen Klub zwei Siege in Folge gelungen. Doch von zu vielen Lorbeeren h?lt Kr?mer nichts. "Wichtiger ist mir, dass die Mannschaft das Lob abbekommt - die hat die Arbeit ja auch gemacht", sagt er vor dem Spiel gegen Chemnitz am Freitagabend (Live-Ticker ab 18... [mehr auf ]

  • 26.10.2011, 18:27 Uhr

    Arminias Physiotherapeut macht seinen Master

    Helfer: Michael Schweika behandelt hier Johannes Rahn. Bielefeld (frz). Die Spieler des Fu?ball-Drittligisten Arminia Bielefeld werden ab sofort von einem Master of Science in Osteopathie medizinisch betreut. Michael Schweika, seit acht Jahren als Physiotherapeut bei den Arminen, erlangte als einer von 24 Absolventen der Fachhochschule f?r Gesundheit in Innsbruck erstmals in Europa diesen wissenschaftlichen Masters-Abschluss. "Jetzt k?nnte ich sogar meine Doktorarbeit schreiben", meint der 36-J?hrige. Osteopathie beeinflusst den K?rper ganzheitlich... [mehr auf ]

  • 26.10.2011, 13:24 Uhr

    Arminia-Pr?sidium arbeitet weiter f?r die Drittliga-Lizenz

    Das Arminia-Pr?sidium: Vizepr?sident Hans-J?rgen Laufer, Pr?sident J?rg Zillies und Schatzmeister Hermann Richter (v. l.). Bielefeld (nw). Das Pr?sidium des Fu?ball-Drittligisten Arminia Bielefeld hat die Fans des Klubs in einer Mitteilung ?ber seine aktuelle Arbeit informiert. Das kommende Etappenziel der Verantwortlichen ist demnach das Passieren des Nachlizenzierungsverfahrens beim Deutschen Fu?ball-Bund. Pr?sident J?rg Zillies, Vizepr?sident Hans-J?rgen Laufer und Schatzmeister Hermann Richter seien derzeit dabei, alle relevanten Unterlagen zusammenzustellen und damit die Erf?llung der Auflagen zu dokumentieren... [mehr auf ]

  • 26.10.2011, 12:24 Uhr

    BIELEFELD/OFFENBACH: Ehemaliger Armine Sternkopf wegen Burnout in Klinik

    Ersch?pft: Ehemaliger Arminia-Star Sternkopf muss wegen eines Burnout-Syndroms in einer badischen Klinik behandelt werden. BIELEFELD/OFFENBACH
    Bielefeld/Offenbach (dpa/sba). Der ehemalige Arminia-Spieler, Michael Sternkopf, l?sst seinen Job als Organisationsleiter beim Fu?ball-Drittligisten Kickers Offenbach ruhen. Er wird wegen eines Ersch?pfungszustandes (Burnout-Syndrom) in einer badischen Klinik behandelt. "Es ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar, wie lange diese Behandlung dauern wird", teilte der Klub auf seiner Homepage mit. "Ich bin nicht mehr in der Lage, meinen Job auszuf?hren", zitierte die Bild-Zeitung am Mittwoch den... [mehr auf ]

  • 25.10.2011, 20:42 Uhr

    BAD OEYNHAUSEN: Ex-Armine Arne Friedrich denkt ans Karriereende

    Zukunftsgedanken: Nationalspieler und Ex-Armine Arne Friedrich plant seine Zukunft. BAD OEYNHAUSEN
    Berlin (dpa). Derzeit genie?t Arne Friedrich nach zw?lf Jahren Profigesch?ft das Urlaubsgef?hl. Ob der 82-fache Nationalspieler nochmals in den bezahlten Fu?ball zur?ckkehrt, ist noch immer offen. M?glich ist auch ein Karriereende mit 32. "Da gibt es noch keinen neuen Stand. Ich m?chte ganz genau ?berlegen, in welche Richtung es gehen soll. Ich nehme mir alle Zeit, die ich brauche und werde dann entscheiden, wie es weiter geht", sagte der geb?rtige Bad Oeynhausener in der rbb-Sendung "Sportplatz... [mehr auf ]