Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 23.02.2011, 21:35 Uhr

    Brandy vom SC Paderborn brennt aufs OWL-Derby gegen Arminia

    Kann auflaufen: S?ren Brandy Paderborn (FB). Beim Paderborner 3:1-Hinspielsieg hatte er aufgrund einer Rot-Sperre gefehlt. Und auch diesmal drohte Offensivspieler S?ren Brandy die Zuschauerrolle. Doch jetzt stehen die Chancen gut, dass der 25-j?hrige Offensiv-Akteur des SC Paderborn am Samstag (13 Uhr) im Zweitliga-Derby bei Arminia Bielefeld auflaufen kann. Denn der Muskelfaserriss, den sich Brandy vor 18 Tagen beim 3:0-Heimsieg gegen den Karlsruher SC im rechten Oberschenkel zugezogen hatte, ist weitgehend auskuriert... [mehr auf ]

  • 23.02.2011, 17:54 Uhr

    Arminia plant mit 8 Millionen f?r 3. Liga

    Bielefeld (nw). Arminia Bielefeld, Schlusslicht der 2. Fu?ball-Bundesliga, wappnet sich f?r die Niederungen der 3. Liga. Verwaltungsrat, Pr?sidium und Aufsichtsrat haben laut einer Pressemitteilung dem Konzept f?r die Zukunft des DSC Arminia Bielefeld mit gro?er Mehrheit zugestimmt. Dieses Konzept umfasse s?mtliche Strukturierungs- und Umfinanzierungsma?nahmen, mit denen der DSC f?r die kurz- und mittelfristige Zukunft aufgestellt werden soll. Es beinhalte auch die personellen Planungen... [mehr auf ]

  • 23.02.2011, 09:03 Uhr

    BIELEFELD: Arminia in Liga 3 - Das Rettungskonzept

    Schwere Zeiten: Arminia Bielefelds Pr?sident Wolfgang Brinkmann leitet die Runde der Gremienmitglieder. BIELEFELD
    Bielefeld. Die K?pfe rauchten gestern Abend, als Arminia Bielefelds Gremien sich zur Krisenbew?ltigung trafen, um die Geschicke des so gut wie sicheren Zweitligaabsteigers zuk?nftig in ?berschaubare Bahnen zu lenken. Zwei Kernpunkte standen auf der Agenda oben: "Wie erh?lt Arminia die Lizenz f?r die 3. Liga?", formulierte Vize-Pr?sident Wilfried L?tkemeier und erg?nzte: "Die Planungen f?r die 3. Liga m?ssen umgehend aufgenommen werden. Wir d?rfen keine Zeit verlieren... [mehr auf ]

  • 22.02.2011, 22:50 Uhr

    Ex-Armine Brinkmann kritisiert DSC-Vereinsf?hrung scharf

    Ansgar Brinkmann: Bielefeld (nw). Der ehemalige Arminia-Spieler Ansgar Brinkmann hat sich in einem Interview mit der Fu?ball-Internetseite www.ausgekontert.de negativ ?ber die Vereinsf?hrung des DSC ge?u?ert. "Von Ewald Lienen mal abgesehen, fehlt die sportliche Kompetenz", sagte der Publikumsliebling den Hamburger Bloggern. Den 41-J?hrigen schmerzt die aktuelle Tabellensituation des ostwestf?lischen Vereins. "Ich habe den Eindruck, dass der Verein kein Konzept hat. Normalerweise sucht man sich danach den Trainer... [mehr auf ]

  • 22.02.2011, 18:10 Uhr

    35 Euro f?r ?ber sechzehn Stunden Leiden

    Volkes Stimme: Von den DSC-Profis der Saison 2010/11 h?lt der schwarz-wei?-blaue Fan-Kern wenig. Bielefeld. Um 6 Uhr waren sie am Sonntagmorgen an der Alm aufgebrochen, um 22.30 Uhr wieder in Bielefeld eingetroffen. Fast 900 Kilometer Busfahrt. Sechzehneinhalb Stunden f?r eine gro?e Leidenschaft. Drei weitere Gegentreffer im Gep?ck. Dazu reichlich H?me von Gleichgesinnten, denen es derzeit viel, viel besser ergeht. Fan des DSC Arminia zu sein, hei?t im Fu?balljahr 2011 vor allem, so zu leiden, wie noch nie zuvor im schwarz-wei?-blauen Leben. "Das hat eine neue Dimension"... [mehr auf ]

  • 22.02.2011, 16:45 Uhr

    BIELEFELD: Diskussion ?ber Fu?ball-Kommerz und Fan-Kultur

    Diskussion: Christian Bieberstein (links) von der Fan-Initiative "Unsere Kurve" mit DSC-Pr?sident Wolfgang Brinkmann. BIELEFELD
    Bielefeld. Die Frage ist nicht neu: Wem geh?rt der Fu?ball? Den Fans? Den Vereinen? Dem Fernsehen? Unter dem Titel "Wenn Geld Tore schie?t: Fu?ball zwischen Kommerzialisierung und Fankultur" diskutierten Fan-Vertreter mit dem DFL-Fanbeauftragten Thomas Schneider, der EU-Parlamentarierin Petra Kammerevert (SPD) und Arminia-Pr?sident Wolfgang Brinkmann. Die SPD, das Fanprojekt, die Uni und die Fan- und F?rderabteilung ASC des DSC Arminia hatten in die Sch?co-Arena geladen... [mehr auf ]

  • 21.02.2011, 11:14 Uhr

    FC Erzgebirge Aue - Arminia Bielefeld: Noten und Statistik

    Statistik: FC Erzgebirge Aue: M?nnel ? le Beau, Lachheb, Paulus, Klingbeil ? Hochscheidt, Hensel ? Schlitte, Curri, Kempe ? Kern Tore: 1:0 Paulus (3.), nimmt Abpraller von Eilhoff auf und schie?t aus Nahdistanz; 2:0 Hensel (18.), schie?t nach einer Ecke unbedr?ngt ins Tor; 3:0 Klingbeil (67.), k?pft nach Ecke ins Tor Eckb?lle: 10:4 Zuschauer: 9.200 Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg); Note 4, da er Arminia mit einem Mitleidsbonus bedachte und Kerns regul?res Tor nicht anerkannte... [mehr auf ]

  • 21.02.2011, 11:02 Uhr

    Arminias treueste Fans geben auf

    Kaum noch jemand da: Eke Uzoma entschuldigt sich bei den verbliebenen Fans, Arne Feick (r.) und Markus Schuler folgen. Aue. Mitte der ersten Halbzeit, die Arminia-Niederlage zeichnete sich bei einem 0:2-R?ckstand bereits deutlichst ab, schien es Wilfried L?tkemeier ein angebrachtes Zeichen, von der VIP-Trib?ne in den Fanblock zu wechseln. "Ganz viel bittere Entt?uschung" erlebte der DSC-Vizepr?sident dort, wo sich die treuesten der treuen Fans eigentlich zwecks Anfeuerung ihres Teams versammelt hatten. Die Unterst?tzung aber wechselte schnell ?ber. In H?me, dokumentiert durch "Absteiger, Absteiger"-Rufe... [mehr auf ]

  • 21.02.2011, 01:08 Uhr

    Arminias Kapit?n Schuler verteidigt rechts mit linkem Fu

    Bielefeld (rk). Da Sandro Kaiser wegen einer fiebrigen Angina kurzfristig ausfiel, kam Mannschaftskapit?n Markus Schuler zu einem Einsatz auf ungewohnter Position. Der Linksfu? musste auf der rechten Seite verteidigen. Zu Bundesligazeiten hatte Schuler dort bereits zweimal hospitiert: In Frankfurt (2:2) mit gutem, auf Schalke (0:2) mit m??igem Erfolg. Diesmal unterlief dem Routinier nach gerade mal einer Minute jener Ballverlust, der in der Folge die erste Auer Ecke und damit den 0:1-R?ckstand... [mehr auf ]

  • 21.02.2011, 00:09 Uhr

    Arminia Bielefeld spielt nicht zweitligareif

    Das traurige Finale: In der 67. Minute stemmen sich die Arminen Franck Manga Guela, Torh?ter Dennis Eilhoff und Eke Uzoma (v. l.) mehr oder weniger intensiv gegen das 0:3. Doch der Ball zappelt l?ngst im Netz. Aue. 13 Mal in Folge und damit so oft wie kein anderes Zweitligateam in dieser Saison war dem DSC Arminia schon vor diesem denkw?rdigen Sonntag ein zu Null verwehrt geblieben. Die vage Hoffnung, endlich mal wieder ohne Gegentreffer zu bleiben, w?hrte im Erzgebirgsstadion ganze 100 Sekunden. Dann lagen die Bielefelder 0:1 im Hintertreffen ? und ergaben sich praktisch wehrlos in ihr Schicksal. Nur 0:3 (0:2) hatten die G?ste am Ende verloren. Ein Ergebnis, das nicht ansatzweise die Unterlegenheit... [mehr auf ]