Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 04.04.2011, 18:30 Uhr

    Arminia: Noch 13 Tage Zeit, um Insolvenz abzuwenden

    Bielefeld. Noch genau 13 Tage hat Arminia Bielefeld Zeit, das notwendige Geld f?r die Gehaltszahlung ihrer Mitarbeiter und Profifu?baller zu beschaffen. Gelingt dies innerhalb dieses Zeitraumes nicht, so Gesch?ftsf?hrer Ralf Schnitzmeier am Montagabend in einem Pressegespr?ch, muss die DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co KGaA zum Insolvenzgericht. Die neue dramatische Lage um den Noch-Zweitligisten ist entstanden, weil die Bielefelder Volksbank eine zus?tzliche Kreditlinie gek?ndigt hat... [mehr auf ]

  • 04.04.2011, 11:12 Uhr

    Arminia Bielefeld - Augsburg 0:2: Noten und Statistik

    Die Noten: FC Augsburg: Jentzsch - Verhaegh, Sankoh, M?hrle, De Jong - Werner, Sinkiewicz, Callsen-Bracker, Bellinghausen - Rafael, Hain. Tore: 0:1 Hain (59., Kopfball), 0:2 Sinkiewicz (80., Abpraller nach Elfmeterparade) Eckb?lle: 3:5 Besonderes Vorkommnis: Platins h?lt Foulelfmeter von Rafael (79.). Zuschauer: 13.588 Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken; Note 2) Gelb-Rote Karte: - Callsen-Bracker (41.) Gelbe Karten: Kauf (4), Guela (4), Feick (6), M?ller (2) - Verhaegh (4), Sinkiewicz (2)... [mehr auf ]

  • 04.04.2011, 11:11 Uhr

    Arminias Konten nicht gesperrt

    Dementi: Arminia-Gesch?ftsf?hrer Schnitzmeier widerspricht Medienberichten. Bielefeld (dpa). Der vom Abstieg bedrohte Fu?ball-Zweitligist Arminia Bielefeld steht vor einem Schuldenberg in H?he von 27 Millionen Euro. Die Gesch?ftskonten der Ostwestfalen seien allerdings nicht gesperrt, wie Medien berichteten. "Das ist nicht so", sagte Arminia-Gesch?ftsf?hrer Ralf Schnitzmeier am Montag. Die Arminia sei weiter gesch?ftsf?hig. Der Club plant die Ausgliederung seines Stadions in eine externe Gesellschaft, um den Schuldenstand schnell zu reduzieren... [mehr auf ]

  • 04.04.2011, 07:52 Uhr

    Kommentar: Arminia wird zur Transparenz gezwungen

    Es ist schon bezeichnend, dass erst eine erneute Indiskretion Arminia Bielefelds Verantwortliche endlich zum Handeln gezwungen hat. Mit der ?berschrift "Arminia geht in die Offensive" ?u?ern sich der Pr?sident, der Gesch?ftsf?hrer sowie der Verwaltungsratschef zur Gesamtsituation des Klubs. Sie sieht nicht rosig aus. Warum der aktuelle Schuldenstand von 27 Millionen Euro ? trotz mehrfacher Nachfrage ? nicht im Rahmen einer extra angesetzten Informationsveranstaltung ?ber das Thema... [mehr auf ]

  • 04.04.2011, 07:37 Uhr

    Arminia: Zweiter Maulwurf liefert neue Vorw?rfe

     Frustriert: Arminia Bielefelds Verwaltungsratschef Alexander Geilhaupt und seine Kollegen Olaf K?ster und Friedrich Straetmanns (v. r.) w?hrend des Infoabends am vergangenen Mittwoch. Bielefeld. Maulw?rfe sind Einzelg?nger, die aggressiv auf Artgenossen reagieren und in der Regel nachtaktive Tiere sind. Geradezu befallen von diesen Exemplaren, so scheint es, ist Noch-Fu?ball-Zweitligist Arminia Bielefeld. Am fr?hen Sonntagmorgen schlug bereits zum zweiten Mal ein Maulwurf zu. Die Sportredaktion dieser Zeitung erhielt um 3.51 Uhr elektronische Post von einem unbekannten Absender, in der von ?berf?lligen Lohnzahlungen die Rede ist. Auch sei kein Termin f?r eine ?berweisung in... [mehr auf ]

  • 03.04.2011, 16:21 Uhr

    Arminia reagiert auf Vorw?rfe in zweiter Mail

    Lange Gesichter: Arminia Bielefelds Verwaltungsratschef Alexander Geilhaupt und sein Kollge Olaf K?ster beim Mitgliederabend am Mittwoch. Bielefeld (nw). Der Fu?ball-Zweitligist Arminia Bielefeld kommt auch an spielfreien Tag nicht zur Ruhe. In der Nacht zu Sonntag erhielt die Sportredaktion der Neuen Westf?lischen eine weitere Mail von einem Arminia-Intimus, in der etwa von ?berf?lligen L?hnen die Rede ist. Die Vereinsf?hrung reagierte schnell und ver?ffentlichte am Nachmittag eine Stellungnahme von Wolfgang Brinkmann, Ralf Schnitzmeier und Alexander Geilhaupt zur Gesamtsituation des Clubs. Die Verantwortlichen schreiben ?ber... [mehr auf ]

  • 03.04.2011, 15:00 Uhr

    Interview mit Ex-Arminia-Manager Heribert Bruchhagen

    Neues Team: Christoph Daum (l.) und der Vorstandschef des Fu?ball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, Heribert Bruchhagen (r.), sitzen am 23. M?rz 2011 bei einer Pressekonferenz in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main bei der Vorstellung Daums als neuer Trainer auf dem Podium. Frankfurt. Mehr Eintracht Frankfurt war selten. Zuletzt lenkten die Hessen 1992 die Aufmerksamkeit so stark auf sich. Damals zelebrierte das Team von Dragoslav Stepanovic "Fu?ball 2000". 19 Jahre sp?ter elektrisiert der Name Christoph Daum. Mit dieser Trainer-Einstellung verbl?ffte der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen auch Fu?ball-Insider. Auf den ersten Blick scheinen der schillernde Fast-Bundestrainer und der sachliche Bruchhagen nicht zu harmonieren. Bayerns Pr?sident Uli Hoene?... [mehr auf ]

  • 02.04.2011, 11:23 Uhr

    Arminia zielt gegen Augsburg wieder voll daneben

    Perfekte Schusshaltung: Josip Tadic scheitert auch mit diesem mehr versprechenden Versuch. Bielefeld. Alle Achtung! Zweitliga-Schlusslicht Arminia Bielefeld bot im Duell mit dem Aufstiegsaspiranten FC Augsburg lange Zeit eine starke Leistung, wurde vor 13.588 Zuschauern aber nicht belohnt. In Unterzahl siegte der FC Augsburg mit 2:0. DSC-Trainer Ewald Lienen war trotz der phasenweise ?berzeugenden Leistung untr?stlich. "Ich habe keinen Bock mehr auf den Mist", schimpfte er, "das Spiel ist in der 59. Minute gekippt. Ein solcher Fauxpas ist nicht entschuldbar!" Marcel Appiah hatte in... [mehr auf ]

  • 02.04.2011, 11:19 Uhr

    Arminia-Keeper Platins unzufrieden mit Augsburg-Spiel

    Trauriger Elfmeter-Held: Patrick Platins resigniert nach Spielende. Bielefeld (frz). Das Geburtstagskind wirkte im verschmutzten Trikot alles andere als gl?cklich. Arminias Abwehrspieler Arne Feick, der 23 Jahre jung wurde, ?rgerte sich ma?los ?ber die seiner Ansicht nach vermeidbare 0:2-Niederlage gegen Augsburg. "Es waren zwei individuelle Fehler, die uns das Genick brachen", sagte Feick. "Es ist unglaublich. Wie schon bei Union Berlin haben wir gegen einen Gegner in Unterzahl erneut keinen Vorteil ziehen k?nnen." An diesem 1. April gab es aber auch... [mehr auf ]

  • 01.04.2011, 22:31 Uhr

    BIELEFELD: Arminias Stadionsausbau: Verdacht auf Wettbewerbsbetrug

    Anfang vom Ende?: 2007 ? bei der Grundsteinlegung ? war die Stimmung noch positiv. Inzwischen sehen sich vier dieser sechs M?nner mit staatsanwaltlichen Ermittlungen konfrontiert: Roland Kentsch (1.v.l.), Frank Stopfel (3.v.l.), Hans-Hermann Schwick (4.v.l.) und Klaus Langenscheidt (2.v.r.). Ex-Vorstand Albrecht L?mmchen (2.v.l) und Trib?nen-Vermarkter Uli M?ntmann (1.v.r.) sind unverd?chtig. BIELEFELD
    Bielefeld. Der Verdacht, dass es beim Bau der neuen Arminia-Haupttrib?ne zu Unregelm??igkeiten gekommen ist, wird immer konkreter: Gestern hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld drei weitere Durchsuchungen durchgef?hrt, nachdem die Arminia-Zentrale in dem Fall bereits vergangenen September ?berraschungsbesuch der Fahnder von der Schwerpunktabteilung f?r Wirtschaftskriminalit?t hatte. Diesmal traf es den Architekten der Osttrib?ne, Frank Stopfel (B?ro und Privatwohnung)... [mehr auf ]