Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 19.01.2009, 12:28 Uhr

    Arminia Freitag in Köln

    Spieltage 21 und 22 terminiert
    Bielefeld (brm). Die Spieltage 21 und 22 im der Fußball-Bundesliaga sind terminiert: So hat Arminia Bielefeld am Samstag, 20. Februar, um 15.30 Uhr den Vfl Bochum an der Melanchthonstraße zur Gast. Am Freitag, 27. Februar, müssen Mannen um Trainer Michael Frontzeck zum 1. FC Köln reisen. Diese Begegnung wird um 20.30 Uhr angepfiffen.[mehr auf ]

  • 19.01.2009, 12:12 Uhr

    Wehen Wiesbaden kündigt Abdelaziz Ahanfouf fristlos

    Wiesbaden (dpa). Fußball-Zweitligist SV Wehen Wiesbaden hat sich von seinem Profi Abdelaziz Ahanfouf getrennt. Wie der Club am Montag mitteilte, ist dem 31 Jahre alten Deutsch-Marokkaner bereits Ende 2008 "schriftlich und mit sofortiger Wirkung gekündigt" worden. Der Stürmer werde nicht mehr am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Im Januar 2008 war Ahanfouf von Arminia Bielefeld nach Wiesbaden gewechselt, hatte bei den Hessen einen Vertrag bis 2011 erhalten, aber kein einziges Pflichtspiel...[mehr auf ]

  • 17.01.2009, 17:05 Uhr

    Immer schön am rettenden Ufer bleiben

    Trainer und Sport-Geschäftsführer mit dem Verlauf des Winter-Trainingslagers zufrieden
    Novo Sancti Petri. Als der letzte Strandlauf absolviert, die letzte Hotel-Dusche genommen und die letzte Blick auf den hauseigenen Atlantik getan war, saßen Michael Frontzeck und Detlev Dammeier lecker zufrieden in der Lobby des Hotels Barrosa Palace nebeneinander. Wie zwei, die sich gegenseitig alles unterschreiben würden. Nur mit dem neuen Vertrag für Frontzeck dauert es noch. "Keinen Marathon" hatte Dammeier bei seinem Eintreffen im Trainingslager am Montag bezüglich der Verhandlungen...[mehr auf ]

  • 16.01.2009, 11:52 Uhr

    Munteanu ist 75 Minuten lang "viel unterwegs"

    Frontzeck lobt den Zugang aus Wolfsburg nach dem 2:2 gegen Werder Bremen II
    Novo Sancti Petri. Es war fast schon wieder wie im richtigen Leben. Arminia Bielefeld vergibt klarste Chancen und spielt nur Unentschieden. In jedem Fall aber war es wie im richtigen Trainingslager. Arminia Bielefeld spielt 2:2 gegen die zweite Garde von Werder Bremen ? so wie im Vorjahr an gleicher Stelle. "Nehmen wir das mal als gutes Omen, schließlich haben wir dann am Saisonende die Klasse gehalten", meinte Arminen-Trainer Michael Frontzeck gütig. Neben "sehr guten Passagen" hatte er auch ...[mehr auf ]

  • 16.01.2009, 11:50 Uhr

    "Ich bin da relativ entspannt"

    DAS INTERVIEW: Markus Schuler ist nach guter Hinrunde zuversichtlich, dass er seinen Stammplatz behält
    Novo Sancti Petri. Markus Schuler hat ein Jahr des stetigen Aufschwungs hingelegt. Der Abschied von Trainer Ernst Middendorp im Dezember 2007 war für ihn eine Erlösung, schließlich hatte der Frontzeck-Vorgänger ihn erst von der etatmäßigen linken Abwehrseite auf die rechte beordert, dann verbannte Middendorp ihn ganz auf die Bank. Unter Frontzeck ist Schuler sportlich zurückgekehrt. Herr Schuler, Sie sind mit der Arminia zum fünften Mal in Novo Sancti Petri. Was macht der Lagerkoller? MARKUS...[mehr auf ]

  • 15.01.2009, 21:31 Uhr

    Der Kauf, der hat Zähne

    Kapitän setzt auf die gesunde Struktur der Mannschaft
    Novo Sancti Petri. Vor einem halben Jahr hat der ehemalige Erste Offizier bei Arminia Bielefeld den Kapitänsplatz eingenommen. Rüdiger Kauf hat das Ruder nach dem Abschied von Mathias Hain nicht eben mit Vehemenz an sich gerissen, inzwischen dafür um sich herum aber eine wie er sagt "charakterstarke" Crew formiert, die auch den fünften Klassenerhalt in Folge sichern soll. "Ich bin kein Lautsprecher", sagt der im defensiven Mittelfeld gesetzte Kauf, "das war ich und werde ich nie sein. Das ist...[mehr auf ]

  • 15.01.2009, 21:31 Uhr

    Gutes Wetter, gute Gespräche

    Heute Testspiel gegen Werder Bremen II
    Novo Sancti Petri. Für ihre Darbietungen im Training und beim Testspiel gegen Greuther Fürth am Dienstag (1:0) bekamen die Arminen Mittwoch ihr erstes außerplanmäßiges Bonbon. Einen freien Nachmittag nach der insgesamt drittletzten, intensiven Trainingseinheit zuvor. Heute steht noch ein Training, am Nachmittag um 15.30 Uhr das Spiel gegen die Zweitvertretung von Werder Bremen und am Freitag eine letzte Einheit vor dem Abflug über Mallorca nach Paderborn auf dem Programm. Der freie Nachmittag...[mehr auf ]

  • 14.01.2009, 17:57 Uhr

    MSV Duisburg kurz vor Verpflichtung von Korzynietz

    Belek/Duisburg (lnw). Fußball-Zweitligist MSV Duisburg steht kurz vor der Verpflichtung von Verteidiger Bernd Korzynietz vom VfL Wolfsburg. Dies teilte MSV-Sportdirektor Bruno Hübner am Mittwoch im Trainingslager im türkischen Belek mit. "Wir sind uns einig, bis auf zwei Kleinigkeiten und den Medizin-Check. Er ist eine Bereicherung für uns, weil er auch mal den Mund aufmacht", sagte Hübner. Korzynietz soll einen Vertrag bis 2010 erhalten. Der 29- Jährige war vor dieser Saison von Erstligist...[mehr auf ]

  • 14.01.2009, 17:49 Uhr

    Zeugwart Obarcanin hört auf

    Bielefeld (nw). Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld und Zeugwart Asim Obarcanin werden ihr Arbeitsverhältnis in beiderseitigem Einvernehmen zum 31.05.2009 beenden. Darauf verständigte sich der 62-Jährige Bosnier im Trainingslager der Arminen in Chiclana de la Frontera mit den Geschäftsführern Detlev Dammeier und Roland Kentsch. "Grund hierfür ist in erster Linie meine private Situation. Meine Frau ist seit mehreren Jahren pflegebedürftig und ich möchte mich ab Sommer verstärkt um sie kümmern"...[mehr auf ]

  • 14.01.2009, 16:34 Uhr

    Ndjeng trainiert beim HSV

    Hanseaten testen früheren Bielefelder und Paderborner
    Hamburg (red). Der frühere Paderborner und Bielefelder Mittelfeldspieler Marcel Ndjeng (26) steht möglicherweise vor einem Wechsel zum Bundesligisten Hamburger SV. Wie die Hamburger auf ihrer Internetseite mitteilen, reist der 26-Jährige am Mittwoch ins Traingslager der Hanseaten ins spanische La Manga nach. Ndjeng war zuletzt für Borussia Mönchengladbach aktiv, wurde aber von Trainer Hans Meyer aussortiert. Er absolvierte für die Fohlen in der laufenden Spielzeit neun Partien, in der vorherigen...[mehr auf ]