Sie sind nicht angemeldet.

Aktuelle Nachrichten

  • 21.02.2009, 18:37 Uhr

    Geduld gefragt

    Vor der Bochum-Partie bleibt Frontzeck gelassen
    Bielefeld. Jetzt sehen die Arminen mal, wie es ist, gegen sie anzutreten. "Bochum ist sehr unangenehm zu spielen. Die Mannschaft ist gut organisiert, steht defensiv kompakt", meint Arminen-Trainer Michael Frontzeck ? und hat damit eine Charakterisierung vorgenommen, die auch seinem Team gelten könnte. Die Konsequenz: "Das wird ein Geduldsspiel und kein Spektakel." Nach den Rückrunden-Partien gegen die offensiver veranlagte Konkurrenz aus Bremen, Berlin und Hamburg sind die Bielefelder nun in der...[mehr auf ]

  • 21.02.2009, 18:25 Uhr

    Odonkor: Arminia wäre ein Fehler

    Das Wort zum Sport
    "Bielefeld war an mir dran, aber jetzt zur Arminia zu gehen, wäre ein Fehler. Denn ich möchte mich sportlich weiterentwickeln." David Odonkor, aus Bünde stammender Kicker in Diensten von Betis Sevilla, über eine etwaige Rückkehr in die Bundesliga.[mehr auf ]

  • 21.02.2009, 18:21 Uhr

    Nicht genügend Speicherkapazität

    Die Fan-Kolumne von Philipp Köster
    Neulich unterhielt ich mich mit einem Gehirnforscher und wir kamen auch mal zum Thema Langzeitgedächtnis. Das ist für Fußballfans ziemlich wichtig, speichern wir doch hier alle wichtigen (Abschlusstabelle der Bielefelder Meistersaison in der 2. Liga Nord 1979) und unwichtigen (Auswärtspunkte des 1.FC Nürnberg in der Saison 1983/84) Informationen zum Thema Fußball. Nun fragte ich den Schädelexperten, ob unser Gehirn nicht irgendwann mal voll ist. Kann es zum Beispiel sein, dass wir irgendwann die...[mehr auf ]

  • 21.02.2009, 18:10 Uhr

    "Mehr investieren als zuletzt gegen Schalke"

    100 Prozent f?r Bochum Bielefeld. An seine Zeit beim DSC Arminia denkt Christoph Dabrowski gern zurück. In Bielefeld schaffte er nach dem Aufstieg 2002 seinen Durchbruch in der Ersten Liga. Mittlerweile hat er weit über 200 Bundesligaspiele für den DSC, Hannover 96 und Bochum absolviert. Vor dem Gastspiel des VfL in Bielefeld sprach Peter Burkamp mit dem 30-jährigen Routinier. In Bochum ist es gute Sitte, dass Spieler bei Siegen über ihre Ex-Klubs ein Essen ausgeben müssen. Haben Sie angesichts der guten Bochumer... [mehr auf ]

  • 21.02.2009, 18:10 Uhr

    "Mehr investieren als zuletzt gegen Schalke"

    INTERVIEW: Bochums Christoph Dabrowski
    Bielefeld. An seine Zeit beim DSC Arminia denkt Christoph Dabrowski gern zurück. In Bielefeld schaffte er nach dem Aufstieg 2002 seinen Durchbruch in der Ersten Liga. Mittlerweile hat er weit über 200 Bundesligaspiele für den DSC, Hannover 96 und Bochum absolviert. Vor dem Gastspiel des VfL in Bielefeld sprach Peter Burkamp mit dem 30-jährigen Routinier. In Bochum ist es gute Sitte, dass Spieler bei Siegen über ihre Ex-Klubs ein Essen ausgeben müssen. Haben Sie angesichts der guten Bochumer...[mehr auf ]

  • 21.02.2009, 17:09 Uhr

    Mijatovic rettet Punkt gegen Angstgegner Bochum

    Arminia Bielefeld - VfL Bochum 1:1 (0:1)
    Bielefeld (jov/dpa). Mit einem späten Tor hat der DSC Arminia gegen den VfL Bochum wenigstens einen Punkt gerettet. Andre Mijatovic erzielte mit einem Kopfball in der 83. Minute noch den glücklichen 1:1-Ausgleich. Der VfL erarbeitete sich vor allem in der ersten Halbzeit viele Chancen und war durch seinen Winterneuzugang Diego Klimowicz in der 30. Minute in Führung gegangen. Am Schluss war für die Arminen sogar noch mehr drin, als der Argentinier nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-roter Karte...[mehr auf ]

  • 20.02.2009, 21:35 Uhr

    Was erlauben Fans? Tribüne leer!

    Arminia überlegt, wie mehr Zuschauer ins Stadion gelockt werden können
    Bielefeld. Als Giovanni Trapattoni beim FC Bayern die legendäre "Flasche-leer-Rede" hielt, galt sein Unmut schwächelnden Spielern wie Thomas Strunz. Arminia-Trainer Michael Frontzeck hat zurzeit keinen Grund, mit seinem Personal unzufrieden zu sein. Die Zuschauerzahlen hingegen sind ausbaufähig. Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass sich Frontzeck zu einer Brandrede hinreißen lässt: "Was erlauben Fans? Tribüne leer!" Am morgigen Samstag (15.30 Uhr) erwartet Arminia den VfL Bochum. Auch das...[mehr auf ]

  • 20.02.2009, 18:10 Uhr

    Noch zwei Jahre, bitte

    Bielefeld. Arbeit erledigt, nächste Baustelle geschlossen. Mit der Vertragsverlängerung für Torhüter Dennis Eilhoff hat Arminia Bielefeld ein weiteres Zeichen für die Zukunft gesetzt. Eilhoff unterschrieb einen bis 30. Juni 2011 gültigen Kontrakt, der - wie bei Arminia inzwischen üblich - für die Erste und Zweite Liga gilt. Sonderlich schwer war Eilhoff die Entscheidung zugunsten seines Lieblingsvereines nicht gefallen. "Ich war nicht erst seit gestern überzeugt, meinen Vertrag hier verlängern... [mehr auf ]

  • 20.02.2009, 18:10 Uhr

    Noch zwei Jahre, bitte

    Torhüter Eilhoff erfüllt sich seinen Wunsch und verlängert sein Arbeitsverhältnis bis Juni 2011
    Bielefeld. Arbeit erledigt, nächste Baustelle geschlossen. Mit der Vertragsverlängerung für Torhüter Dennis Eilhoff hat Arminia Bielefeld ein weiteres Zeichen für die Zukunft gesetzt. Eilhoff unterschrieb einen bis 30. Juni 2011 gültigen Kontrakt, der - wie bei Arminia inzwischen üblich - für die Erste und Zweite Liga gilt. Sonderlich schwer war Eilhoff die Entscheidung zugunsten seines Lieblingsvereines nicht gefallen. "Ich war nicht erst seit gestern überzeugt, meinen Vertrag hier verlängern...[mehr auf ]

  • 19.02.2009, 21:35 Uhr

    Katongo sucht einen Nebenmann

    Wer spielt mit mir im Sturm? Bielefeld. Zwei Fragen treiben die Arminen-Fans dieser Tage um. Wird Artur Wichniarek rechtzeitig zum Bochum-Spiel am Samstag wieder fit? Und falls nicht - wer ersetzt ihn dann im Bielefelder Angriff? Auf die erste Frage wird es möglicherweise heute schon eine Antwort geben. Nachdem der wegen einer Adduktorenverletzung seit Montag außer Gefecht gesetzte Sturmführer am Mittwoch gelaufen ist, soll er heute "schon ein bisschen mehr machen", sagt DSC-Trainer Michael Frontzeck... [mehr auf ]