Beiträge von Delbrücker

    WB vom 01.03.24 Wortmann: "Wir wollen es uns in der 3. Liga nicht gemütlich machen, dafür ist die Struktur überhaupt nicht da. AB ist strukturell ein Zweitligist. Der wollen wir schnellstmöglich wieder sein..."

    Hier noch der Link dazu.

    Zurzeit hinter der Bezahlschranke, vielleicht wird der nach einer gewissen Zeit freigeschaltet


    Arminia: keine Zweifel an der Drittliga-Lizenz
    Arminia Bielefeld kämpft derzeit sportlich um den Verbleib in der 3. Fußball-Liga. Auch abseits des Platzes wird versucht, die Rahmenbedingungen für eine…
    www.westfalen-blatt.de

    Bezeichnend war für mich, dass die Spieler quasi immer die falschen Entscheidungen getroffen haben. Kurz vor Spielende schaut Kersken bei eigenem Freistoß zum Trainer, ob er den Ball lang spielen darf/soll. Völlig verunsichert.

    Das war spürbar von vorne bis hinten und lässt mich für die kommenden Wochen auch wenig auf Besserung hoffen. Das sitzt inzwischen komplett in den Köpfen.

    Danke schön, diese Informationsquelle betrachte ich allerdings immer mit einem gewissen Misstrauen und lese sie normalerweise nicht.


    Hier steht es etwas anders, aber die Realität zeigt es anders:

    https://www.kicker.de/deutschl…ferfenster-964067/artikel

    Diese Passage daraus meinte ich:


    „…Vertragslose Spieler ohne Ausnahmeregelung - noch

    Eine Ausnahme von allen Deadlines bilden vertragslose Spieler - zumindest im Sommer. Diese Akteure können dann nämlich auch im Anschluss ans Ende des Transferfensters noch unter Vertrag genommen werden, da für die Verpflichtung des Akteurs mit keinem anderen Verein verhandelt werden muss. Doch diese Sonderregelung endet mit der Schließung des Wintertransferfensters, danach dürfen auch keine vertragslosen Akteure mehr verpflichtet werden….“

    Wobei ich immer dachte, dass nach Schließen des Transferfensters im Winter keine Spieler mehr verpflichtet werden dürfen (auch keine vertraglosen) 🤔

    Vielleicht habe ich das aber auch falsch verstanden, bzw. das ist inzwischen geändert worden..

    Und gerade erst einen Vertrag bis 2026 mit ihm abgeschlossen....

    Das wird nicht billig für 05!

    Beim FCK scheint der neue Trainer auch keine 100 Tage zu überstehen.

    Wegen solcher Beispiele und nach den schlechten Erfahrungen mit Trainerwechseln in letzter Zeit ( ja mit anderen Spielern, trotzdem) hoffe ich, dass Kniat bei uns noch die Kurve bekommt in den nächsten Wochen.

    Laut Kicker haben sie dort den Vertrag bei der Verlängerung so ausgestaltet, dass es in diesem Fall keine finanziellen Nachteil für den Verein ergibt (sofern das zutrifft)


    „…Immerhin hatte die FSV-Spitze ihre Hausaufgaben gemacht, was die Vertragsgestaltung betrifft. Nach kicker-Informationen enthält der Cheftrainer-Vertrag einen Passus, wonach die vorzeitige Auflösung den Klub nicht in finanzielle Bedrängnis bringt und Siewert die Weiterbeschäftigung im NLZ sichert.…“



    Ein erneutes Trainer-Experiment ist in Mainz kaum vorstellbar
    Nach nur 102 Tagen ist für Jan Siewert Schluss auf der Kommandobrücke von Mainz 05. Was dessen Trainervertrag bis 2026 betrifft, hat der Vorstand vorgesorgt.…
    www.kicker.de

    Anstelle von Schütter, der mit Spendedosen (?) auf dem Jahnplatz war, sollte Tego einmal mit Spendendose durch den City-Mannschaftsbus gehen 😅

    Wenn da jeder nur 1 Prozent seines Gehaltes in die Spendendose gibt, müsste das eine Maxi Dose sein.

    Dann könnten wir anschließend auch bei Baumgart anfragen 😂

    Hallo Ihr Lieben,


    ich wünsche mir einfach eine gewisse Form von Seelenfrieden für unseren DSC. Dazu gehört aus meiner Sicht ein kompletter Neustart auf allen Ebenen. Sorry, hört sich einfach und dumm an, aber so darf es nicht mehr weitergehen.


    Ich liebe diesen Verein

    Naja, viel mehr Neustart als letzten Sommer geht kaum noch. Mannschaft, Trainerteam, Sportdirektor, selbst AR.

    „Nur“ auf Präsidiumsebene ist da halt noch Luft nach oben.


    Mit dem Seelenfrieden bin ich aber sowas von bei dir. Der Albtraum muss doch mal ein (positives) Ende haben.

    Mag jeder so interpretieren, wie er mag:


    „…Wenig später wurde Mutzel in einer Medienrunde noch einmal konkret auf die Zukunft von Kniat angesprochen. Auf die Frage, ob der Trainer auch am kommenden Samstag im Spiel beim Schlusslicht SC Freiburg II wieder auf der Bank sitze, antwortete der Sportchef: „Wir gehen morgen und übermorgen in die Analyse gemeinsam mit dem Trainerteam. Dann schauen wir mal weiter, wie die Analyse ausfällt.“….“


    Arminia-Trainer Mitch Kniat muss jetzt zittern
    Nach dem 0:2 gegen Viktoria Köln kippte die Stimmung endgültig. Die Fans riefen „Wir haben die Schnauze voll“ und „Kniat raus“. Der Trainer und dessen Zukunft…
    www.westfalen-blatt.de

    Zweite Halbzeit ein achtbares 0:0 gegen einen starken Tabellenführer erreicht. Dazu drückend überlegen mit deutlich mehr Ballbesitz. Ein einziger Sturmlauf mit durchdachten Spielzügen und Torchancen ne Masse. Darauf lässt sich aufbauen und macht Mut für die nächsten Wochen :wall: 🙄

    Es ist einfach nur frustrierend, so dass nur noch Sarkasmus hilft.

    Die gegnerischen Teams müssen sich vor Freude die Hände reiben, gegen uns spielen zu dürfen.

    Einfach defensiv die Räume eng machen und auf unsere Fehler warten, die dann auch mit Ansage kommen.

    Wenn man dann selbst die Geschenke in Form von unnötigen Elfern nicht annimmt, dann wird es auch nichts mehr.

    Passt zum Gesamtbild.


    BTW. Selbst für Drittligaverhältnisse ist der Platz ziemlich mau. Nicht, dass es irgendwas ändern würde, aber generell gesehen schon ein Acker.