Beiträge von ArminiaRulez

    Je länger wir warten sind Typen wie Krämer, Middendorp, Neururer die einzigen die hier noch irgendwas retten können.

    Die die Spieler über ihre Grenze bringen.


    Erinnert sich noch wer an Chris Müller und wie er auf dem Platz kotzt? War auch 3. Liga, aber mit mehr Herzblut als aktuell.


    Wenn Krämer wirklich kommt, würde das sogar einen Kreis schließen. Unter ihm ging Fabis Stern auf und unter ihm würde diese einzigartige Karriere dann enden.


    Wenn schon „Kniat raus“-Rufe nichts bringen, könnte man doch ein lautes „Steeeeeefan Kräämer“ ins weite Rund rufen und ganz vielleicht kommt aus dem AR mal jemand auf Idee diese Option zu prüfen.

    Ich habe einmal 2 Quellen gefunden, die die jeweiligen Abgänge von Mutzel etwas genauer beleuchten.


    Zusammengefasst:


    - In Fürth aus familiären Gründen Vertrag aufgelöst. Es gab scheinbar Reibereien mit Meichelbeck.


    - In Hamburg erst beschnitten, dann gefeuert worden. Laut Boldt funktioniert er nicht in einer Führungsrolle rund um eine Mannschaft.

    Hat seinen Job aber weiter professionell gemacht, ohne öffentlich nachzutreten etc.


    Auf einmal weg! Mutzel ist beim Kleeblatt Geschichte - nordbayern.de


    Nach Freistellung: Wie Mutzel sich selbst bezahlen könnte | Moin Volkspark!
    Der HSV hat Sportdirektor Michael Mutzel freigestellt. Heute morgen offiziell, nachdem der Kicker gestern bereits davon berichtet hatte. Der 42-Jährige werde…
    moinvolkspark.de

    Auch bei Corboz zeigt sich, er benötigt einen Abräumer neben sich.

    Er hat in Verl funktioniert, da mit Benger und Baack 2 Abräumer und Kämpfer im Team waren im Mittelfeld.

    Das konnte man gestern wunderbar beobachten.


    Diesen Zweikämpfer haben wir im Moment aber nicht bzw. der eigentliche 6er spielt im Moment IV.

    Wörl wird aber auch falsch eingesetzt. Der gehört auf die 8 und nicht auf die 6, zumindest nicht als alleiniger, sondern dann mit Abräumer daneben.

    Da kann er seine Stärken nicht ausspielen.


    Corboz ist dieser Abräumer auch nicht.

    Ich muss noch etwas ergänzen.


    Mutzel spricht davon, das wir endlich ein Erfolgserlebnis benötigen.


    Als was wird denn der Sieg in Freiburg und der Punkt in Saarbrücken bewertet?

    Beides sind Erfolgserlebnisse und haben zu keiner nachhaltigen Verbesserung geführt.


    Da werd ich echt wild wenn ich solche Begründungen höre bzw. Lese.

    Und ich dachte Arabi wäre ein Dickkopf. Mutzel ist da noch eine Stufe drüber, zumindest im Moment.


    Jetzt steht auch für mich fest. Mutzel gehört, ebenso wie Kniat, nun von seinen Aufgaben entbunden.

    Dieses Verhalten ist mittlerweile vereinsschädigend und weiterhin nicht zu reagieren.


    Das alles nachdem Arabi und Rejek mit dieser Nummer hier auf die Nase gefallen sind.


    Alles in allem sage ich jetzt. Ich habe die Schnauze von diesen handelnden Personen voll und das ich mich von Arminia abwende von Tag zu Tag realistischer.


    Hat hier jemand Kontakt zum HSV und kann rausbekommen, was genau zwischen Boldt und Mutzel vorgefallen ist?


    Ich war bei dem Werdegang von Mutzel schon sehr skeptisch (Rücktritt in Fürth mit Nebengeräuschen, Gefeuert in Hamburg mit Nebengeräuschen). Scheinbar nicht zu unrecht.

    Ich musste so lachen in der Nachspielzeit.

    Da bekommen wir einen Freistoß in wirklich guter Position.

    Und was hört man? Keine lauten „Bielefeld, Bielefeld“-Rufe um die Mannschaft zumindest noch irgendwie zum Lucky-Punch zu bringen, sondern „wir sind immer dabei…“.


    Passt ja irgendwie zu unseren Standards. Dabei sind wir auch immer, Gefahr strahlen die nur nicht aus.


    Ganz unfair möchte ich aber auch nicht sein.

    Die Mannschaft hat heute nicht viel dafür getan, das der Rest des Stadions die Motivation hatte hier nochmal anzufeuern.

    Die Ultras spulen dann eben ihr Programm ab, was dann auch zu hören war.

    Hab mir die Passage nochmal angehört grade. Also Biankadi ist eingeteilt als Elferschütze und darüber dass Wintzheimer schießen wollte wird intern nochmal geredet. Klingt für mich schon so, als würden einzelne Spieler anfangen nicht mehr das zu akzeptieren/respektieren was der Trainer vorgibt.

    Genau, das klingt leider wirklich so.

    Das Problem ist, dass er noch intern sprechen darf.

    Kann der überhaupt entscheiden?

    Man weiß es nicht. Wie RuhrArmine schon sagte, es klingt ein bisschen danach das manche Spieler nicht mehr drauf hören.

    Als Kumpeltyp als Trainer, kann es durchaus vorkommen das die Autorität leidet.

    Das Spiel gegen Saarbrücken war dann doch nur eine Eintagsfliege. Ob Saarbrücken nun müde oder es der Platz war, scheinbar lag es nicht an unserer eigenen Stärke.

    So viel muss man nach heute konstatieren.


    Die Ultras beklatschen die Mannschaft noch. Die Frage ist, wofür?!