Beiträge von so.cal

    Fakt ist, dass Biankadi mega verunsichert war beim Elfer. Sowohl wegen der Gesamtsituation, als auch wegen der Last auf seinen Schultern, als auch wegen des Kaspertheaters seitens Witzheimers. Der Schuss war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Ist ja eh nicht normal, dass wir ca. 50% aller Elfmeter verballern (genaue Quote kenne nicht). Eine 70 bis 80%ige Trefferquote darf man in der Regel schon verlangen, denke ich. Pech kann ich daher keines erkennen. Wäre in der Summe zu viel, um es immer noch "Pech" nennen zu können.

    Natürlich ist Putaro der Liebling von Kniat. Ebenso wie Corboz. Beide wurden nur geholt, weil man sich (wieder einmal) blind der Expertise eines Trainers gebeugt hat. Und dabei natürlich gedacht hatte, dass bei beiden, im Zusammenspiel mit Kniat, der "Verl-Effekt" einsetzt. Nun ja, falsch gedacht!

    Ich plädiere mittlerweile auch für Ernst. Der würde sich das tatsächlich noch einmal antun. Die Ausgangslage ist dezent besser als letzte Saison in Meppen - und dort hat er den Klassenerhalt nur knapp verpasst. Falls er doch scheitern sollte, kann er die Grabrede halten. Das hielte ich für angemessen.

    Nach der Hinrunde habe ich gesagt, dass man mit Kniat weder in dieser, noch in der nächsten Saison aufsteigen wird. Dass sich das Blatt noch einmal ganz anders wendet, hätte ich zu diesem Zeitpunkt tatsächlich nicht geglaubt. Die Mannschaft hatte Höhen und Tiefen, hat aber zumindest in Spielen wie gegen 1860 geliefert.

    Es kristallisiert sich halt immer mehr heraus, dass Mutzel kein ambitioniertes Team zusammengestellt hat, sondern eine Vielzahl der Spieler Restposten bei ihren jeweiligen Vereinen waren.

    Sehr treffend formuliert! Wie fahrlässig es ist, Mizuta in so einem Spiel, vor solch einer Kulisse, so lange draußen zu lassen, hat man die letzten zehn Minuten gesehen. In der kurzen Zeit reißt er dann aber auch nichts mehr, er hätte schon zur 2. Halbzeit für Wöhrl (Totalausfall!) kommen müssen.

    Die Presse giert doch schon nach den Schlagzeilen, die längst vorbereitet im Vorlagenordner liegen:


    Im Fahrstuhl ohne Bremse und ohne Wiederkehr - Ex-Bundesligist verschwindet in der Bedeutungslosigkeit - Arminia Bielefeld wird als erste Mannschaft von der Bundesliga bis in die Regionalliga durchgereicht - Bielefeld am Boden, kommt jetzt die Insolvenz?

    Es gibt halt auch noch Anhänger und Mitglieder eines Vereins, die dies auch unabhängig von der Spielklasse sein wollen.

    Keine Ahnung, warum man die dann als " Flaschen" titulieren muss.

    :(

    Schön, dass du den Leuten hier jeglichen Anspruch absprichst. Die sind mit den Jahren schon deutlich tiefer gewachsen, mittlerweile gipfelnd im Klassenerhalt der 3. Liga. Wer jeden Scheiss mitmacht, ist nicht bedingungsloser Anhänger, sondern nur ein dummer Lemming. Vereinsliebe hat halt auch seine Grenzen.

    Ich frage mich, was ich eigentlich haben muss, dass ich (scheinbar) keine Erfolge erleben darf. Ist seit dem letzten Jahrzehnt kein Spaß, HSV-Fan zu sein. Ich selbst bin 1995 geboren, als ich in der Pubertät war, habe ich in europäischen Wettbewerben das Halbfinale erleben dürfen, mit Spielern wie Piotr Trochowski, Joris Mathijsen, Guy Demel, Mladen Petric oder Collin Benjamin. Damals war ich aber kein Fan, sondern erst als die fetten Jahre vorbei waren. Macht echt keinen Spaß.

    Dann bist du hier im absolut richtigen Forum. Lass uns eine schwarz-weiß-blaue Selbsthilfegruppe bilden!


    Zur 2. Liga: Ich glaube wirklich an den Super-GAU, dass Paderborn in Kürze DREI Ligen über uns und wir gegen deren Zwote spielen werden. Mehr Demut geht nun wirklich nicht!