Beiträge von Halbakademiker

    Schon putzig, dass selbst die UEFA das Thema inzwischen liberaler sieht als unsere Law-and-Order Fraktion hier. Jedes Mal, wenn auch nur das Wort Pyro fällt, wird hier getobt bis der Geifer schäumt.


    Wenn dagegen offen vorgeschlagen wird, Amateurfußballer mit Migrationshintergrund bei Handgreiflichkeiten gleich zu erschießen, interessiert es tagelang keine Sau.


    Nur noch zum Kotzen dieses Forum. Ein Ansammlung verbohrter alter Männer. Ich bin dann auch erstmal wieder raus.

    Bei einem Spieler, der hier öffentlichkeitswirksam aussortiert wurde, wird Arminia wohl keine große Ablöse eingefordert haben. Da ist man eher froh, die zwei noch ausstehenden Jahre Gehalt vom Zettel zu haben, zumindest in dieser Liga.

    Gut, dass es jetzt auch bei den Abgängen allmählich vorangeht. Shipnoski hat sicherlich seine Stärken, aber das hat hier einfach gar nicht funktioniert. Immerhin hatte er an den zwei Derbysiegen zu Beginn gegen Bochum und MS durch seine Tore einen großen Anteil. Danach kam leider fast nichts mehr. Alles Gute in Mannheim, außer in zwei Spielen. :arminia:

    Özkan war zuletzt bei seinen Startelfauftritten deutlich verbessert, hat sich hier ab in der Anfangsphase der Saison ähnlich wie Gohlke und Belkahia um die Chance auf mehr Spielzeit gebracht. Da war es teilweise vogelwild, was er abgeliefert hat. An Lannert wäre er aber wohl auch bei stabileren Leistungen nicht vorbeigekommen. Immerhin sitzt er hier seinen Vertrag nicht aus, da könnten sich mach andere ein Beispiel dran nehmen. Allerdings hat er natürlich auch die Chance bekommen, zu einem anderen ambitionierten Drittligisten zu wechseln.

    Das ist auf dem Papier erstmal ein echt guter Transfer für einen Drittligisten. Mit Großer, Schneider und ihm haben wir in der IV fast schon ein Luxusproblem, wenn sich keiner verletzt und die Form einigermaßen stabil bleibt. Für Belkahia wird kaum noch Platz sein. Es wäre gut, wann man für ihn zeitnah einen neuen Verein findet.

    Das ist halt das Resultat davon, dass die großen (Männer-)Bundesligavereine den Frauenfußball aus PR-Gründen als Zuschussgeschäft betreiben. Für die Mädels die dort kicken hat das sicher Vorteile, weil sie besser bezahlt werden (wenn auch die Differenz zum Männerfußball natürlich immer noch riesig ist) und unter professionellen Bedingungen arbeiten können. Die Schattenseite ist halt, dass die klassischen "Frauenfußballvereine" oder wie hier ein im Männerfußball abgestürzter Traditionsverein finanziell nicht mehr mithalten können. Man sieht das ja ganz deutlich beim Blick auf die Bundesligatabelle bei den Frauen. Vor 10-15 Jahren waren dort Turbine Potsdam, FFC Frankfurt, FCR Duisburg weit vorne usw. unterwegs. Heute bis auf SGS Essen nur noch die großen Namen aus dem Männerfußball und davon noch gehäuft die Investoren- und Werksvereine (Bayer, Wolfsburg, Hoppenheim, RB), die ohnehin nicht so aufs Geld schauen müssen.

    Kann man so sehen. Wer (wie ich) allerdings eine DK auf der Süd hat, muss mitbedenken, dass aktuell keine neuen DKs für die Süd verkauft werden, sondern Interessenten sich auf eine Warteliste setzen lassen müssen. D.h., wer die DK kündigt, wird nicht so einfach wieder eine erwerben können. Würde jedenfalls mit einigem Aufwand verbunden sein. Das nur als Hinweis für die Süd-DKler.

    Den Fall, dass groß eine Warteliste angekündigt wurde und danach dann trotzdem jeder, der wollte, eine DK für die Süd bekommen hat, hatten wir aber vor nicht all zu langer Zeit auch schon. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man jetzt nach der schlechtesten Saisonplatzierung der jüngeren Vereinsgeschichte keine mehr bekommt.

    Zudem wurde er ebenso wie Shipnoski und Yldirim sowohl im letzten Saisonspiel als auch im Westfalenpokalfinale demonstrativ für ein paar A-Jugendliche aus dem Kader geschmissen. Das sieht für mich schon sehr nach Wink mit dem Zaunpfahl aus. Daher kann ich mir kaum vorstellen, dass Kniat und Mutzel noch mit ihnen planen. Wenn jetzt tatsächlich alle drei hier ihren Vertrag aussitzen wollen, haben wir ein Problem. Viel mehr Druckmittel hat der Verein nicht, es bliebe allenfalls noch die "Trainingsgruppe 2". Vielleicht wird aber auch im Hintergrund v.a. über die Abfindung bei Vertragsauflösung gefeilscht, weil die zu erwartenden Angebote gehaltstechnisch mit den Verträgen bei Arminia nicht mehr mithalten können.

    Haben die denn nicht Beide mit Biankadi auf Rechts gespielt? Auf Links müsste er sich mit Mizuta und vielleicht Momuluh messen. Von wegen invers, wie man heute sagt.

    Wohl beide auf beiden Seiten über die Saison. Momuluh wurde in der Tat am Ende links eingesetzt, zu Beginn aber auch rechts. Ich hatte ehrlich gesagt v.a. auf die Positionsangabe in der Kaderübersicht bei Transfermarkt geguckt. Aber de facto hat die Seite bei allen wohl öfter mal gewechselt über die Saison. Schroers kann ja auch beide Seiten.

    Schoers hat bei Gladbach Linksaußen gespielt. Ich gehe mal stark davon aus, dass er auch hier primär für diese Position vorgesehen ist. Auf der Position sind mit Putaro und Yildirim ja zwei Abgänge geplant, von daher passt das.

    Wirklich schlecht war er bei uns nicht, aber auch nicht wirklich gut. Und viel hat er danach auch nicht mehr gerissen. Ich sehe da eher keine Verstärkung im Vergleich zu den Spielern, die wir schon haben.

    Ich denke, die spöttischen Kommentare bezogen sich auch eher auf die 12 Mio Ablöse für einen Trainer dieses Formats und darauf, wie viele Körbe sich die Bauern eingefangen haben. 😎

    Die ist in der Tat ziemlich überzogen, aber Burnley wusste wohl, dass den Bayern langsam der Arsch auf Grundeis geht. Und wer fast 100 Millionen für Kane bezahlen kann, dem tun die 12 Millionen für den Trainer auch nicht sonderlich weh.

    Ich halte Flick auch für überbewertet. Mit der Bayern-Mannschaft hätte damals auch der Hausmeister Titel geholt. Und ansonsten hat er mMn nicht viel vorzuweisen. Die Ausbeute mit Löw in der NM war angesichts der Möglichkeiten eher gering und der Titel 2014 kam dann auch eher aus dem absoluten Willen der Mannschaft, während man durch die dämliche Aufstellung mit Mustafi fast im Achtelfinale gegen Algerien geflogen wäre.


    In Barcelona schallt wohl noch das 2:8 aus der Coronazeit nach, anders kann ich mir diese Verpflichtung nicht erklären. Zumal Xavi nicht nennenswert etwas falsch gemacht hat, die Mannschaft ist einfach nicht besser zur Zeit.

    Man sollte die Kirche aber auch mal im Dorf lassen, er ist mit Burnley ziemlich unerwartet aufgestiegen und diese Saison halt wieder ab. Sie waren im Aufstiegskampf keinesweges Favorit. Er ist dort nicht nur aufgestiegen, sondern souverän Meister geworden in der 2. Liga. Mit 3 Niederlagen in 46 Spielen. Finanziell waren sie aber wie auch die beiden anderen Aufsteiger in der PL nur ein ganz kleiner Fisch und dementsprechend ging es jetzt zusammen mit den beiden anderen Aufsteigern wieder runter. Mit Burnley aus der PL absteigen ist ungefähr so wie mit Fürth aus der Bundesliga abzusteigen. Das kann man nicht unbedingt dem Trainer ankreiden, sondern da fehlt einfach die finanzielle Substanz für die diese wahnwitzig reiche Liga.


    Fonzie hat das schon richtig eingeschätzt, Kompany ist ein durchaus vielversprechender Trainer, aber eben noch mit wenig Erfahrung und keinem großen Namen. Dementsprechend ist die Hypothek nicht so groß, als wenn ein gestandener Trainer da als 1C-Lösung installiert wird. Ein Risiko ist es definitiv, aber nach der Trainerodyssee dort gab es eh keine unproblematische Lösung mehr.

    Kiel holt Regionalliga-Torschützenkönig Harres aus Homburg
    Holstein Kiel rüstet nach dem Bundesliga-Aufstieg in der Abteilung Attacke nach: Regionalliga-Torschützenkönig Phil Harres wechselt im Sommer drei Ligen höher.
    www.kicker.de


    Der Torschützenkönig der RL-Südwest geht mal direkt zum Bundesligaaufsteiger. Der Stürmermarkt ist schon heftig umkämpft. Da wird hinter den Kulissen ordentlich gefeilscht werden. Vermutlich hatte Kniat sich das einfacher vorgestellt, als er im Kabinengespräch baldige Neuzugänge angekündigt hat.

    Erfahren und abgehalftert sind zwei verschiedene Dinge. Enochs hätte ich gerne genommen, genauso wie übrigens den in Wiesbaden entlassenen Kauczinski. Manche der Trainer-Rentner, die hier ganz gerne mal gefordert werden, dagegen eher nicht mehr.

    Das ändert aber nichts daran, dass Rotti Recht hat. Das hat der Verein sogar so auf der Website geschrieben damals. Den Originalpost finde ich nicht mehr wieder im Netz, hier ist es aber zitiert:

    „Gegebenes Wort zählt nichts“ - Bielefeld verärgert über Börner-Abgang nach England
    Kapitän Julian Börner (Foto) wird Arminia Bielefeld im Juli ablösefrei verlassen. Der Innenverteidiger habe seine Zusage bezüglich einer Vertragsverlängerung…
    www.transfermarkt.de