Online

FSV-Armine Profi

  • Männlich
  • 60
  • aus Frankfurt-Bornheim
  • Mitglied seit 18. September 2020
  • Letzte Aktivität:
  • Forum
Beiträge
1.660
Erhaltene Reaktionen
555
Punkte
8.855
Profil-Aufrufe
12.489
  • Hallo, dann lieber hier da ich keine Riesendiskussion anzetteln möchte. Ist aber auch schwer zu beschreiben was mich hier stört. Zum einen wird sich reflexartig empört ohne die ganzen Details zu kennen. Dann wird nach Reaktionen geschrien die ich für überzogen halte. Die Redewendungen „das wird man doch noch sagen dürfen“ und „früher wäre man mit denen ganz anders umgegangen“ erzeugt bei mir den bitteren Beigeschmack von ewig Gestrigen.


    Wie ich schon geschrieben habe, auch bin vollständig gegen die Quälerei sämtlicher Kreaturen. Aber angesichts der vielfältigen Probleme der heutigen Zeit (inkl. tierquälender Masssentierhaltung) sich über so einen Einzelfall zu echauffieren, daß finde ich einfach überzogen.


    Aber es ist hier ja ein Fußball-Forum und da gibt es an vielen Stellen überspitzte Beiträge. Ich versuche inzwischen einfach darüber hinwegzulesen und nicht mehr mit Kommentaren die Kollegen abzuwürgen oder von meinen Einstellungen zu überzeugen.


    Ich hoffe das ich Dir meine Gedanken etwas näher bringen konnte und sende beste Grüße nach Hessen, Thomas

    • Hallo Thomas,


      Danke für Deine Antwort.

      Was die Tierquälerei durch Massentierhaltung angeht, da bin ich absolut bei Dir. Ich versuche,

      so oft es geht, Produkte aus artgerechter Haltung zu kaufen und bin auch bereit dafür, etwas mehr zu zahlen. nur so kann man diese unsäglichen Zustände beenden. Gibt es keinen Markt mehr dafür, müssen

      die Züchter zwangsläufig um denken, das haben wir selbst in der Hand.

      Solch eine mutwillige Tierquälerei nur zum Spaß ist da allerdings was Anderes und muß auch als Einzelfall

      dargestellt werden, auch um zu sensibilisieren.

      Und ja, die können froh sein, daß ich nicht dabei stand, dann hätte ich nämlich auch mal zugetreten, damit

      das Pack mal spürt, was das für Schmerzen sind.

      Trotz allem wünsche ich Dir einen schönen Feiertag und Grüße nach OWL, Joachim