Beiträge von varusnightmare

    Ich bitte dich .....

    Jedem seine Meinung und auf der Osttribüne war der MSV deutlich lauter als unsere, mehr kann ich nicht beurteilen.

    Absolut! Und wenn das dein persönlicher Eindruck war, erst recht. Kann man dann auch schlecht widersprechen.


    „Im Griff gehabt“ klingt aber so, als hätte der MSV nen Heimspiel gehabt stimmungstechnisch. Und dem widerspreche ich dann doch.

    „Völlig losgelöst - von der Erde.

    Steh ich auf der Süd - bis ich sterbe.“

    War aber gegen den MSV auch schon so. Ich war erschrocken wieviel Duisburg Fans auf der Osttribüne saßen. Und von weiten sahen größere Teile von Bock C auch aus als wären sie in Duisburger Hand.

    Wenn man ehrlich ist hat der MSV uns schon gut im Griff gehabt was den Support angeht. 2 Halbzeit wurde es Ergebnisbedingt natürlich ruhiger dort, aber vorm Spiel und in der 1 Hz habe ich auf der Ost in Höhe Strafraum vor unserer Süd fast nur die MSV Fans wahrgenommen. Hat auch nix mit alles schlecht reden zu tun, sondern es war halt so.

    Da ich Essen vom Support her deutlich über dem MSV einreihen würde kann man sich vorstellen was Sonntag auf der Alm los sein wird. ;)

    Ich bitte dich… das war schon stark, was der MSV aufgeboten hat. Aber das sie uns im Griff hatten, sehe ich anders.

    Es geht doch nicht vorrangig um Theater oder Oper, sondern darum, was sich gewisse Fußballzuschauer meinen, rausnehmen zu können. Du kannst auch jede andere Sportart einsetzen, Handball, Basketball, Tennis, Football - you name it. Überall benehmen sich Zuschauer gesittet, nur beim Fußball nehmen sich einzelne Gruppen das Recht heraus, anderen auf den Sack zu gehen. Und bei contra heißt es dann, bleib doch zu Hause vorm TV. Genau mein Humor. 😂

    Sich beim Fußball daneben zu benehmen, hat sich doch über die Jahre derart etabliert, dass man gar nicht mehr ohne kann.


    Die Angst vor einem Gesichtsverlust, gerade in der heutigen Social-Media-Welt, ist so hoch, dass es kaum Gegenstimmen gibt.


    Bannerklau, Schalraub, Sektion Stadionverbot, ACAB, Blocksturm, Randale… die Liste lässt sich fortsetzen. Plus das Verhalten dem eigenen Fanlager gegenüber.

    Wenn man eine Truppe hat, die zu schlecht ist, muss man auch mal verlieren können.

    Soviel Glück, dass wir gegen RWE drei Punkte holen, haben wir nicht.

    Gegen Sandhausen holen wir auch nichts.

    Die nächsten 3 Punkte müssen gegen Lübeck kommen und das bedeutet dann immer noch weiter zittern am 36, 37, und 38 Spieltag!

    Noch ist nix verloren und es steht erstmal 0:0.


    2:1 Sieg. Forza DSC!

    Was für eine Aufregung, gilt denn die Tatsachenentscheidung vom Schiri nicht mehr? Der lässt so lange nachspielen wie er es für richtig hält, und wenn er sagt nach Wechsel noch 2Min. drauf dann könnten das auch 4Min. werden.


    Verloren haben wir das Spiel wegen der ungewöhnlichen Abwehr-Leistung und nicht wegen der Nachspielzeit.

    Absolut!


    Ich hoffe sehr, die fehlende Punkte brechen uns nicht das Genick, so dass ich behaupte:

    Vielleicht war es gut, noch den Ausgleich bekommen zu haben!? Da dürfen sich Spieler und Trainer dann gerne nochmal Gedanken zu Standards, Auswechslungen, Einstellung und Cleverness machen.

    Hab mich selbst zitiert. Asche auf mein Haupt!

    Das er es eventuell anders sehen könnte war eine Vermutung von mir, seine Gründe für den Wechsel hat er im verlinkten Interview erklärt. Die Beurteilung der Punkteverluste durch falsche Wechsel vom Sofa oder der Tribüne aus finde ich dann immer noch sehr selbstbewusst. Argumente wie angeschlagen und verletzt könnte man noch um Trainingsleistungen, Stressresistenz, eventuelle andere körperliche und seelische Defizite erweitern.

    Wenn ich jemals ne Ultra-Gruppierung aufmache, dann nenn ich sie „Seelische Defizite“. Besser kannste deinen Zustand doch nicht beschreiben im gestandenen Alter und als Arminia-Fan…

    Wichtige Spiele in unserer aktuellen Situation:


    1. 1860 : Vikt. Köln


    Bei nem Sieg der Münchner bekommen sie wieder Anschluss ans untere Mittelfeld und distanzieren uns auf 4 Punkte. Gewinnt Köln, sind die mit 45 Punkten durch und 60 bleibt im Abstiegskampf.


    Prognose: 1:1



    2. Lübeck : Verl


    Beide müssen zwingend punkten. Lübeck, damit sie überhaupt noch Chancen haben. Verlieren sie, sind sie so gut wie weg. Verl, damit sie nicht weiter nach unten gereicht werden. Gewinnt man im Norden, steht man im gesicherten Mittelfeld und ist im Prinzip durch. Ähnliche Vorzeichen also wie bei Spiel 1.


    Prognose: 1:2



    3. Mannheim : Unterhaching


    Mannheim braucht drei Punkte, um zu uns und 1860 aufzuschließen. Wie beim DSC ist hier jeder Zähler überlebenswichtig. Unterhaching hat weder mit Auf- noch mit Abstieg zu tun, da dürfte die „Spannung“ evtl. ein wenig raus sein. Nicht gut für uns…


    Prognose: 2:0



    4. Essen : Duisburg


    Das „kleine“ Ruhrpott-Derby. Gibt’s sowas überhaupt? Egal. Gewinnt Essen, können sie im Prinzip noch beim Aufstieg mitreden. Duisburg muss punkten, ansonsten sind sie so gut wie weg.


    Prognose: 3:1



    5. Halle : Ulm


    Halle muss Anschluss an Mannheim und uns halten, sonst wird’s verdammt eng. Ulm ist 2. (in Worten: Zweiter !) und derzeit gut unterwegs. Aufstieg scheint möglich.


    Prognose: 0:1

    Deswegen stehen wir unten drin und nicht weiter oben.


    Genieß die Sonne ;)

    „Also ich lese die Ultra-Flugblätter nicht mehr.

    Spendenaufrufen für Choreos folgen gerne Pyro-Strafen, Aufrufen für Babyklappen Nachrichten über Gewalttaten.

    Auch nach der Lektüre dieses durchaus mit Blick auf die letzte Saison selbstkritischen Schreibens frage ich mich, worin denn die demzufolge notwendige Kritik/Protest gegen den Niedergang seitens der Ultras bestehen soll. Wo und wie äußern sie denn Kritik gegenüber den Verantwortlichen? Zweitens stellt sich die Frage, ob die Ultras denn meinen, von ihrer Seite aus hinreichend auf die anderen Fans zugegangen zu sein.“


    Fonzie, hab mir mal erlaubt, deinen Beitrag aus dem Duisburg-Spiel hier aufzugreifen und zwar aus folgendem Grund:


    Ich habe hier oft und lange die Ultras verteidigt, weil ich mich, selbst in Block 1 stehend, auch angegriffen gefühlt habe, wenn Kritik laut wurde. Ist aber Quatsch, denn was habe ich mit ihnen zu tun? Wenig.


    Die „aktive Fanszene“ hat sich doch zu einem Großteil zu einer gewaltbereiten, faschistoiden Masse entwickelt, die die Alleinherrschaft des Fanseins für sich beansprucht. Dieser Hass auf gegnerische Fans, die Polizei und die absolute Ablehnung sogenannter „Event-Fans“ ist doch mittlerweile so etabliert, dass er zum Muss geworden ist. Ich kann nicht verstehen, warum Diebstahl, Raub, Körperverletzung und die Missachtung des Pyro-Verbots dazu gehören müssen und derart zelebriert werden. Schon klar, Subkultur usw. Aber so!?

    Hallo Fabi,


    wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du eine gewisse Gewähr, ab wann du für ein bestimmtes Spiel an Karten kommst. Die kann dir leider keiner geben, da dass hier unterschiedlich gehandhabt wird.


    Du machst aber nichts falsch, wenn du ab ca. 2 Wochen vor dem geplanten Spiel beim Shop von Arminia nach Karten im freien Verkauf guckst. Dann wirst du sicherlich die Wunschkarten bekommen, da trotz guten Zuschauerzuspruchs immer noch Karten verfügbar sind. Ich glaube, ausverkauft war nur das DfB-Pokalspiel gegen den HSV diese Saison.

    Ich finde, wir haben mit Jonas Kersken eine sehr gute Politik gefahren, was die TW-Position angeht.


    Es war anfangs Risiko, ob seine Schulter noch dem Profi-Fußball standhält. Scheint sich zu bewahrheiten.


    Dann kam die Phase des unsäglichen „hinten-rum-gepasse“, die der nicht sattelfesten Abwehr im Allgemeinen und ihm im Besonderen nicht gut getan haben. Einige kritische Chancen und auch Gegentore hat uns das gekostet. Kein Spieler ist fehlerfrei, sieht man überall, auch bei TW in den höheren Ligen. Ein Fehler hier führt eben leider schneller zu nem Treffer, als wenn der Stürmer den Ball verstolpert.


    Sei es drum, das wurde abgestellt. Seitdem läuft es viel besser und man sieht sogar ab und an wieder Kurzpassspiel zwischen Abwehr und TW. Was Ruhe und Selbstvertrauen doch ausmachen!


    Auf der Linie, beim 1:1 und beim Herauslaufen und Wegschlagen (erinnert ein bisschen an Manuel Neuer) wirkt er auf mich als ein sehr guter 3. Liga-Schnapper.

    War eine gute Leistung gestern, darf man aber auch so erwarten von jemanden der 3 Liga spielt und höher spielen möchte

    Das stimmt. Der junge Mann ist aber oft gescholten worden in letzter Zeit und ich finde, er macht es von Spiel zu Spiel besser. Sonntag war es vorne und hinten schön anzusehen, was er angeboten hat.