Die allgemeine Lage von Verein und Mannschaft

  • Der Fehler war nicht die vereinbarte Ratenzahlung, das ist wirklich branchenüblich und auch vernünftig, die Kosten für den Spieler werden auf die Laufzeit des Vertrages verteilt. Quasi ein Mietkauf. Der Fehler lag darin, dass die Verträge dann aber nicht so abgefasst wurden, dass sie ligaunabhängig auch für die gesamte Laufzeit Gültigkeit behielten. Dann wäre alles im grünen Bereich geblieben. Aber da wurde gestern ja auch aufgezeigt, dass es zumeist Erstligaverträge waren, die zwar eine Zweitligaklausel enthielten, aber kein Mensch hatte sich vorstellen können, dass es dann im freien Fall gleich noch eine Liga runterging. Und es ist dann doch auch mehr als fraglich, ob die Spieler zu Beginn der vergangenen Saison dann einer nachträglichen Anpassung der Verträge zugestimmt hätten. Man muss noch dankbar sein, dass Wortmann es noch geschafft hat, für Hack und Andrade in dieser Situation überhaupt noch etwas Geld hereinzuholen. Da sehe ich nicht viel, was ich Arabi vorwerfen kann. Da gibt es aber genug andere Fehler, die er zu verantworten hat. Und wenn es wirklich wahr ist, dass er am Ende sogar bewusst gegen den Verein gearbeitet und Transfers verweigert hat, dann ist einfach unbegreiflich, warum man sich als Verein so lange auf der Nase herumtanzen ließ!

    Herzblut ist blau!


    \"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)


    \"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

  • Der Fehler war nicht die vereinbarte Ratenzahlung, das ist wirklich branchenüblich und auch vernünftig, die Kosten für den Spieler werden auf die Laufzeit des Vertrages verteilt. Quasi ein Mietkauf. Der Fehler lag darin, dass die Verträge dann aber nicht so abgefasst wurden, dass sie ligaunabhängig auch für die gesamte Laufzeit Gültigkeit behielten.

    Erstens hätten solch einen Vertrag die betroffenen Spieler mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht unterschrieben, zweitens hätte Arminia diese Gehälter in der 3.Liga niemals bezahlen können!

  • Das musst du kannst jetzt schreiben, schließlich warst Du von Serras Verpflichtung damals auch sehr angetan! ;)

    Absolut

    Hatte seinen Weg bei den Störchen verfolgt und war mir sicher das er uns helfen würde.

    Hatte auch gehofft das Klos ihn als seinen Nachfolger "einarbeiten "könnte oder würde.

    Sollte nicht sein......

    Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single im Internet :love:


    Und alle 5 Minuten verzweifelt ein Arminia Fan im Stadion ;(

  • Erstens hätten solch einen Vertrag die betroffenen Spieler mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht unterschrieben, zweitens hätte Arminia diese Gehälter in der 3.Liga niemals bezahlen können!

    Gerade wegen Punkt 2 gibt es Klauseln die eine Gehaltsreduzierung bei eintreffen dieser Szenarien enthalten.

    Letzten Endes ist das Risikominimierung für den Verein. Zusätzlich gibt es für den Fall noch eine Ausstiegsklausel und gut ist.

  • Die Frage ist eher, fehlt uns das Geld dann wann anderes?

    Zum Beispiel wenn die 3,6 Millionen an Transfersummen getilgt sind oder die 2,5 Millionen Kredit.

    Das befürchte ich schon, so wie man Vorgriff verstehen kann. Allerdings ist der Kredit ja getilgt und nächstes Jahr auch die Transferraten. Möglicherweise geht es dann in der Saison 24/25 finanziell besser weiter, wenn es bis dahin keine weiteren Katastrophen gibt.

    Mein Heimatverein seit 1966.

  • Gerade wegen Punkt 2 gibt es Klauseln die eine Gehaltsreduzierung bei eintreffen dieser Szenarien enthalten.

    Letzten Endes ist das Risikominimierung für den Verein. Zusätzlich gibt es für den Fall noch eine Ausstiegsklausel und gut ist.

    Wenn das möglich gewesen wäre, dann hätte es solche Verträge vermutlich auch gegeben. Aber auch das sollte nicht sein.

    Mein Heimatverein seit 1966.

  • Das befürchte ich schon, so wie man Vorgriff verstehen kann. Allerdings ist der Kredit ja getilgt und nächstes Jahr auch die Transferraten. Möglicherweise geht es dann in der Saison 24/25 finanziell besser weiter, wenn es bis dahin keine weiteren Katastrophen gibt.

    Das bleibt zu hoffen und nicht das der Kredit zwar getilgt ist, uns aber dennoch z. B. 1,8 Millionen fehlen weil die Sponsorengelder ausbleiben.

    Wenn das möglich gewesen wäre, dann hätte es solche Verträge vermutlich auch gegeben. Aber auch das sollte nicht sein.

    Und davon bin ich persönlich nicht überzeugt.

    Es hat mit dem Szenario einfach niemand gerechnet.

    Ob die Spieler dann unterschrieben hätten, steht auf einem anderen Blatt Papier.

  • Gerade wegen Punkt 2 gibt es Klauseln die eine Gehaltsreduzierung bei eintreffen dieser Szenarien enthalten.

    Letzten Endes ist das Risikominimierung für den Verein. Zusätzlich gibt es für den Fall noch eine Ausstiegsklausel und gut ist.

    Und warum sollte der Spieler eine solche Klausel unterschreiben?

    Was steht in der Ausstiegsklausel drin?

    Wahrscheinlich, dass der Spieler den Verein dann ohne Ablöse verlassen kann, wo ist da der Unterschied zu einem Ende des Vertrages?

    Tut mir leid, die Realität sieht meistens anders aus,da gibt es eben nicht nur die Interessen des Vereins, sondern auch die von Spielern und Beratern...

  • Das bleibt zu hoffen und nicht das der Kredit zwar getilgt ist, uns aber dennoch z. B. 1,8 Millionen fehlen weil die Sponsorengelder ausbleiben.

    Und davon bin ich persönlich nicht überzeugt.

    Es hat mit dem Szenario einfach niemand gerechnet.

    Ob die Spieler dann unterschrieben hätten, steht auf einem anderen Blatt Papier.

    Und wegen deines letzten Satzes, davon bin ich überzeugt,weil ich selbst schon Teil dieses "'Haifischbeckens" ( Zitat Norbert Meier bei meinem Bewerbungsgespräch), war, wäre diese Variante nur von einem Nachwuchsspieler unterschrieben worden, aber nicht von Lasme und Co...

    Consbruch hat man diese Option bestimmt angeboten,denn da war bereit Abstiegskampf angesagt.Ergebnis bekannt...

  • Absolut

    Hatte seinen Weg bei den Störchen verfolgt und war mir sicher das er uns helfen würde.

    Hatte auch gehofft das Klos ihn als seinen Nachfolger "einarbeiten "könnte oder würde.

    Sollte nicht sein......

    Ich fand den Transfer im Vorfeld auch gut - ebenso wie die von Krüger, Vasiliadis und Hack. Serras Problem war in meinen Augen vor allem, dass ihm diese körperliche Präsenz komplett abgegangen ist. Wir waren Klos und Voglsammer gewohnt, die man gar nicht wegschieben konnte und dann kommt der Janni, ein Baum von einem Kerl, liegt aber bei jedem Kontakt am Boden und hält sich irgendwas. Ich denke, er hatte die Bundesliga komplett falsch eingeschätzt und dann die Lernkurve einfach nicht hinbekommen.

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!


    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

  • Von den Einzelspielern war das nicht alles vorhersehbar, aber dass der Kader unausgeglichen zusammengesetzt worden ist war ziemlich schnell erkennbar. Das ist einer der Punkte die es so dramatisch machen, dass selbst interessierte Laien Fehler von außen gesehen haben, die von innen scheinbar nicht bemerkt wurden. Schlimmer noch wäre es, wenn man trotz der Erkenntnis nicht ausreichend gehandelt hätte, was man Stand heute immer noch nicht ausschließen kann. Daher auch der Aufschrei einiger mit der Forderung nach Aufarbeitung. Arminia war eigentlich gut aufgestellt und hat sich durch diverse grobe Fehler auf mehreren Eben selbst abgeschlossen. Da ist nicht ein unabwendbares Unglück über den Verein hereingebrochen.



    Da nutzen die neunmalklugen Aussagen, dass sich Kritiker doch mal als Geschäftsführer bewerben sollen letztlich wenig. Denn es geht ja gerade darum, dass es Leute die als Profis gut bezahlt werden, eben grob fahrlässig verhauen haben.

    Arminia Bielefeld - Stadion Alm
    Tradition & Identität erhalten!

    Einmal editiert, zuletzt von Gönner ()

  • Und warum sollte der Spieler eine solche Klausel unterschreiben?

    Was steht in der Ausstiegsklausel drin?

    Wahrscheinlich, dass der Spieler den Verein dann ohne Ablöse verlassen kann, wo ist da der Unterschied zu einem Ende des Vertrages?

    Tut mir leid, die Realität sieht meistens anders aus,da gibt es eben nicht nur die Interessen des Vereins, sondern auch die von Spielern und Beratern...

    Natürlich gibt es verschiedene Interessen. Der Verein muss seine aber natürlich entsprechend priorisieren.

    Das Szenario das ein Spieler in Liga 1 solch einen Vertrag nicht unterschreibt ist natürlich höher als in Liga 2.

    Nach dem Abstieg hätte man hier aber nachsteuern oder die Spieler verkaufen müssen.

    Soweit ich das noch in Erinnerung habe, wurde auf dem Mitgliederforum auch gesagt, dass Arabi den Auftrag hatte zu handeln, aber gesagt hat es gäbe keinen Markt.

  • V




    Da nutzen die neunmalklugen Aussagen, dass sich Kritiker doch mal als Geschäftsführer bewerben sollen letztlich wenig. Denn es geht ja gerade darum, dass es Leute die als Profis gut bezahlt werden, eben grob fahrlässig verhauen haben.

    Neunmalklug sind hier auch viele andere Aussagen.

    Selbst wenn in jedem Verein jede professionelle sportliche Leitung alles richtig macht, werden letztendlich trotzdem mindestens 2-3 Teams ihre Ziele nicht erreichen!

  • Neunmalklug sind hier auch viele andere Aussagen.

    Selbst wenn in jedem Verein jede professionelle sportliche Leitung alles richtig macht, werden letztendlich trotzdem mindestens 2-3 Teams ihre Ziele nicht erreichen!

    Der Verein wurde zum Teil zu Lasten des Steuerzahlers endlich auf finanziell gesunde Beine gestellt. Innerhalb von zwei Jahren wurde diese Basis vollkommen zerstört und der Verein wieder zu existenziellen Finanzproblemen gebracht. Das ist nicht einfach so, dass hier ein par Ziele nicht erreicht worden sind. Hier wurde Geld, das wir noch nicht einmal eingenommen haben, mit Händen und Füßen aus dem Fenster geworfen. Und das teilweise für fußballerische Nieten.


    Mit nur ein klein wenig gesundem Menschenverstand sieht man, dass das nicht zu verteidigen ist und ich fasse mir an den Kopf, dass es hier immer noch Leute gibt, die das nicht sehen wollen was hier schief gelaufen ist.

  • Der Verein wurde zum Teil zu Lasten des Steuerzahlers endlich auf finanziell gesunde Beine gestellt. Innerhalb von zwei Jahren wurde diese Basis vollkommen zerstört und der Verein wieder zu existenziellen Finanzproblemen gebracht. Das ist nicht einfach so, dass hier ein par Ziele nicht erreicht worden sind. Hier wurde Geld, das wir noch nicht einmal eingenommen haben, mit Händen und Füßen aus dem Fenster geworfen. Und das teilweise für fußballerische Nieten.


    Mit nur ein klein wenig gesundem Menschenverstand sieht man, dass das nicht zu verteidigen ist und ich fasse mir an den Kopf, dass es hier immer noch Leute gibt, die das nicht sehen wollen was hier schief gelaufen ist.

    Auf der Einnahmeseite sind innerhalb von zwei Jahren deutlich über 30 Mio. weggebrochen, was sich anhand der sportlichen Abstiege erklärt, ja. Ansonsten scheint mir dein Beitrag etwas unpräzise und undifferenziert.

    SEIT 1978 - 46 JAHRE LEIDENSCHAFT


    DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

  • Der Verein wurde zum Teil zu Lasten des Steuerzahlers endlich auf finanziell gesunde Beine gestellt. Innerhalb von zwei Jahren wurde diese Basis vollkommen zerstört und der Verein wieder zu existenziellen Finanzproblemen gebracht. Das ist nicht einfach so, dass hier ein par Ziele nicht erreicht worden sind. Hier wurde Geld, das wir noch nicht einmal eingenommen haben, mit Händen und Füßen aus dem Fenster geworfen. Und das teilweise für fußballerische Nieten.


    Mit nur ein klein wenig gesundem Menschenverstand sieht man, dass das nicht zu verteidigen ist und ich fasse mir an den Kopf, dass es hier immer noch Leute gibt, die das nicht sehen wollen was hier schief gelaufen ist.

    Und wer war verantwortlich dafür, das der Steuerzahler hier für den Verein mit einspringen musste????

    Mit gesundem Menschenverstand sollte man wissen,dass dies die Vorgänger von Arabi, Rejek und Co zu verantworten hatten!!!

  • Und wer war verantwortlich dafür, das der Steuerzahler hier für den Verein mit einspringen musste????

    Mit gesundem Menschenverstand sollte man wissen,dass dies die Vorgänger von Arabi und Co zu verantworten hatten!!!

    Satzzeichen sind keine Rudeltiere und am Leseverstehen hakt es scheinbar stark. Offensichtlich sind dafür andere verantwortlich gewesen. Ich habe in meinem Kommentar den Umgang mit dieser Chance des Schuldenschnitts kritisiert, das ist doch nun wirklich leicht erkennbar.

  • Neunmalklug sind hier auch viele andere Aussagen.

    Selbst wenn in jedem Verein jede professionelle sportliche Leitung alles richtig macht, werden letztendlich trotzdem mindestens 2-3 Teams ihre Ziele nicht erreichen!


    Wenn jedoch eines der zwei bis drei Teams vom Etat her weit oben hätte mitmischen müssen, dann ist die Bilanz schlicht ein Desaster und der Ansatz das ja immer zwei oder drei Teams absteigen müssen weit an einer realistischen Einschätzung der speziell dort erbrachten Leistungen vorbei und nichts als blanke Schönfärberei.


    Den Abstieg aus der Bundesliga hat niemand krum genommen. Am Abstieg aus der zweiten Liga gibt es nichts, rein garnichts zu beschönigen. Das sehen selbst die hier kritisiert Personen überwiegend ein.

    Arminia Bielefeld - Stadion Alm
    Tradition & Identität erhalten!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!