Alles zum Geschäftsführer (Sport) Michael Mutzel

  • Als HSV-Fan kann ich beim besten Willen nichts schlechtes über Herr Mutzel sagen. Hatte immer den Eindruck, dass er und Herr Boldt ein kongeniales Duo sind. Mit Herr Mutzel kann man nicht viel falsch machen.

    Felix Jaehn und Robin Schulz sind im Bereich des DJs die Zugpferde Deutschlands. Und Martin Jensen ist das dänische Zugpferd.

  • Frei zusammengefasst aus der bösen NW Paywall


    So pöse finde ich die ja überhaupt nicht, die NW muß den Ahlers und das Papier bezahlen. Möglicherweise bekommt auch der Verein seinen Obulus ob des Exlusivrechts?

    Mein Heimatverein seit 1966.

  • Kurze Zusammenfassung zur Vorstellungs-PK


    • Er ist seit 1.6. unter Vertrag
    • Man hat sich bereits vor einigen Wochen für ihn entschieden
    • er will Jugendspieler mit einbinden
    • er will mit Koschinat sprechen und dann berichten
    • hat Klos seine Nummer noch nicht aber will mit ihm zeitnah sprechen
    • aus dem Zweitligakader sind aus Budgetgründen nur wenige Spieler interessant
    • Nur mit jungen Spielern geht es nicht
    • Über Saisonziele spricht er am Ende des Transferfensters
    • inklusive Hack wurden 3 Spieler für Ablöse abgegeben
    • Consbruch ist begehrt er will aber alles dafür tun, dass er bleibt

    Hört sich erstmal gut an und scheint verstanden zu haben das man Identifikationsfiguren braucht

  • So beschissen die Situation auch ist, es ist auch eine Chance. Mutzel und der neue (oder alte) Trainer können sich eine Mannschaft komplett nach ihren Wünschen zusammenstellen, zwar mit ziemlich begrenztem Budget, aber eben auch ohne personelle Altlasten aus der Zeit der Vorgänger. Hoffen wir, dass diese Chance genutzt wird und die neue Mannschaft dann auch schnell zueinander findet. Das ist in Liga 3 nicht ganz einfach. Nach den letzten beiden Abstiegen sind wir sehr holprig gestartet, 14/15 hat man allerdings nach zwei miesen Heimauftritten zum Start dann relativ schnell die Kurve gekriegt.

    "Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

  • Die Zusammenfassungen der PK hier waren ja naturgemäß ziemlich knapp gehalten. Die ausführlichen Aussagen geben da dann schon ein umfassenderes Bild ab, hängen geblieben ist mir die Antwort auf die Zwetz-Anfrage zur Mentalität: „Ich kenne keinen Profispieler, und ich war selber einer, der auf dem Platz steht und keinen Bock hat zu gewinnen.


    Auch das Schlußwort von Schütte kommt in der ausführlichen Variante wesentlich plausibler rüber.

    Mein Heimatverein seit 1966.

  • So beschissen die Situation auch ist, es ist auch eine Chance. Mutzel und der neue (oder alte) Trainer können sich eine Mannschaft komplett nach ihren Wünschen zusammenstellen, zwar mit ziemlich begrenztem Budget, aber eben auch ohne personelle Altlasten aus der Zeit der Vorgänger. Hoffen wir, dass diese Chance genutzt wird und die neue Mannschaft dann auch schnell zueinander findet. Das ist in Liga 3 nicht ganz einfach. Nach den letzten beiden Abstiegen sind wir sehr holprig gestartet, 14/15 hat man allerdings nach zwei miesen Heimauftritten zum Start dann relativ schnell die Kurve gekriegt.


    In der GF sehe ich Arminia jetzt mit Wortmann und Mutzel so gut aufgestellt wie noch nie in der Vereinsgeschichte. Mutzel muss erstmal die richtige Trainer-Entscheidung treffen. Dann hätte man auf der operativen Ebene ein starkes Triumvirat. Danach kommt dann der neue Kader dran.
    Das Problem wird weiter sein, dass der AR und das Präsidium sportlich ahnungslose Hobby-Funktionäre sind, die aber wenigstens die Finanzen geordnet halten. Solange das Triumvirat gut funktioniert, fällt das nicht ins Gewicht. Erst dann, wenn es auf der sportlichen GF-Ebene nicht mehr funktioniert, beginnen die Probleme, weil es dann keine Interventionschance von oben gibt.

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    "Schlagt ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent." (Goethe)

  • Macht zumindest einen sympathischen Eindruck. Alles weitere wird man sehen. Ich bin zumindest froh, das diese Position endlich besetzt ist.

    ⬛️⬜️🟦


  • In der GF sehe ich Arminia jetzt mit Wortmann und Mutzel so gut aufgestellt wie noch nie in der Vereinsgeschichte. Mutzel muss erstmal die richtige Trainer-Entscheidung treffen. Dann hätte man auf der operativen Ebene ein starkes Triumvirat. Danach kommt dann der neue Kader dran.
    Das Problem wird weiter sein, dass der AR und das Präsidium sportlich ahnungslose Hobby-Funktionäre sind, die aber wenigstens die Finanzen geordnet halten. Solange das Triumvirat gut funktioniert, fällt das nicht ins Gewicht. Erst dann, wenn es auf der sportlichen GF-Ebene nicht mehr funktioniert, beginnen die Probleme, weil es dann keine Interventionschance von oben gibt.

    Das sind mir persönlich etwas zu viele Vorschusslorbeeren auf dünner Evidenzbasis für Wortmann und Mutzel. Ich warte da erstmal ab, bevor ich mir ein Urteil über die beiden erlaube.

    "Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

  • Ich glaube, dass Arminia durch die heutige Bennnung von Mutzel als neuen Sportvorstand - trotz ausstehenden Trainers - schon eine bedeutsame "Flagge gezeigt" hat bezüglich potentieller und interessierter neuer Spieler. Ich kann mir aufgrund des Netzwerkes aus seinen bisherigen Verwendungen gut vorstellen, dass da durchaus entsprechende "Spieler-Anfragen" schon auf ihn zukommen werden....
    Es ist spannend, was diese Woche noch passiert...denn alszu lange darf es mit der Trainersuche nicht gehen aufgrund der Kürze der Zeit...

  • PK jetzt online auf der bekannten Plattform.
    Habe mir das angesehen.
    Will nicht euphorisch werden, dazu gibt es keinen Grund.
    Aber, mein Eindruck:
    Wir haben es nicht mit einem Novizen zu tun.
    Der kennt sich aus und ist sicherlich gut vernetzt.
    Er wirkt sehr nüchtern, was nicht negativ gemeint ist.
    Ich glaube er sieht die Dinge realistisch, insbesondere was das Budget auch angeht.
    Er hat wohl ein Faible für junge Spieler die Bock haben, weiß aber auch, daß es ohne Erfahrung nicht geht.
    Er sieht klare Chancen in Bielefeld bezüglich Umfeld, Stadion, Fans etc.
    Das reizt ihn wohl sehr, was ich ihm abnehme.
    Aber er verspricht auch keinen direkten Wiederaufstieg.
    Schütte erklärte übrigens, dass die Finanzierung in Liga drei für die nächsten zwei Jahre gesichert ist.
    Ich habe ein gutes Gefühl bei diesem Mann.
    Er macht auch ob der Situation von Arminia einen realistischen Eindruck.
    Schade, dass die PK am Ende so abgewürgt wurde.
    Ein Schelm wer dabei Böses denkt….

    The Alarm waren immer besser als U2. Leider hat es nie jemand bemerkt!
    (Visions 2004)

  • Ja, man sollte vorsichtig optimistisch sein. Eine gesunde Skepsis ist nie verkehrt. Das letzte Mal euphorisch war ich bei Rejek und seiner Wirkung auf die ostwestfälische Wirtschaft. Das war für einen (längeren) Moment alles toll, nach hinten raus kam dann das böse Ende.


    Ich frage mich z.B. ob sich Mutzel für Bielefeld oder ob sich Karlsruhe gegen Mutzel entschieden hat. Das hätte ich auf der PK nachgefragt.


    Erste Bewertungen sind eh erst nach den ersten Transfers und der Trainerwahl möglich.


    Aber trotzdem erst einmal herzlich willkommen und eine gute Hand!

  • Ich fände es auch mal spannend hier sowas wie eine Spielphilosophie zu implementieren, nach der Spieler und Trainer ausgewählt werden.


    Da könnte man sich in PB einiges abgucken.


    Aber ok, kann man hier vergessen.
    Wäre aber schon ein Schritt, wenn ein Trainer sich mal länger hier beweisen darf und nicht bei der ersten Krise gleich immer gewechselt wird!


    Daher wäre es wünschenswert, wenn die erste Patrone schon sitzt und kein MvA 2.0 daherkommt.


    Namentlich sind wir mit Mutzel gut aufgestellt, mal gucken!


    Perfekt wäre ja Arabi für die 3. Liga gewesen… das kann er nachweislich.
    So lange er wenig Mittel hatte, war der Mann bei Spieler sehr erfinderisch…
    Die Bundesliga-Millionen haben ihn, und auch Rejek, leider komplett verdorben! Der erfolgreiche Weg wurde verlassen… und jetzt sind wir da wo wir sind!


    Gott, bin ich froh, diverse Gestalten hier nicht mehr sehen zu müssen. Und wenn… wird ausgebuht!


    Hoffe das Mutzel-Netzwerk geht bis Liga 4, das wird notwendig sein. Des Weiteren sollte er neue Scouts mitbringen.
    Und im Trainer-Stab… außer Hille können alle gehen. Koschi weiß ich noch nicht…

  • Das sind mir persönlich etwas zu viele Vorschusslorbeeren auf dünner Evidenzbasis für Wortmann und Mutzel. Ich warte da erstmal ab, bevor ich mir ein Urteil über die beiden erlaube.

    Mit kühlem Kopf bin ich da ganz d´accord. Eine meiner größten Stärken ist zugleich eine meiner größten Schwächen: Begeisterungsfähigkeit. Ohne einen gewissen Grundoptimismus geht es bei mir einfach nicht.

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


    "Schlagt ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent." (Goethe)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!