EM 2024 in Deutschland

  • Schon klar, dass sie mit den 8 Mrd Euro jährlich ihren aufgeblasenen Apparat und die vielen damit verbundenen sehr gut bezahlten Jobs finanzieren. Mit gutem und teurem Programm können sie das schon lange nicht mehr rechtfertigen. Und eben auch nicht mehr mit dem großen Sport, davon haben sie ja kaum noch welchen im Programm. Aber wir zahlen das ja so gerne und "freiwillig"... :D

  • Schon klar, dass sie mit den 8 Mrd Euro jährlich ihren aufgeblasenen Apparat und die vielen damit verbundenen sehr gut bezahlten Jobs finanzieren. Mit gutem und teurem Programm können sie das schon lange nicht mehr rechtfertigen. Und eben auch nicht mehr mit dem großen Sport, davon haben sie ja kaum noch welchen im Programm. Aber wir zahlen das ja so gerne und "freiwillig"... :D

    Diese Propaganda kommt mir bekannt vor, habe ich irgendwo schon mal gehört...
    Guck mal bei einem Sender wie Phönix rein oder einem der guten 3. Programme vom NDR oder WDR.
    Da wird dir für dein Geld schon ein gutes Fernsehen geboten.
    Manches ist halt ein wenig anspruchsvoller als "Bauer sucht Frau" .


    Dass die öffentlichrechtlichen Sender die Kohle nicht für völlig überteuerte Sportevents verballern können
    leuchtet sogar einem Fußball-Junkie wie mir ein.
    Ich finde es aber schade dass z.B. aus der Regionalliga West nichts gezeigt wird.
    Da spielen heimische Clubs wie Verl und Rödinghausen vorne mit, zudem Tradition wie RWE, Aachen, RWO
    oder Wuppertal.



    :hi:

  • Das im öffentlichen Rundfunk auch gute, sinnvolle und anspruchsvolle Programme übertragen werden schließt einen Hang zur Verschwendung in anderen Bereichen nicht aus. Mich stört es jedenfalls mit welcher Selbstverständlichkeit regelmäßig Erhöhungen gefördert werden während viele Strukturen schlicht doppelt und dreifach existieren und in den obersten Etagen horende Gehälter an zum Teil geparkte Funktionäre gezahlt wird.


    Wenn hier öffentlich ein Wille zum Sparen erkennbar wäre würde die Akzeptanz für den Rundfunk deutlich steigen.

    Arminia Bielefeld - Stadion Alm
    Tradition & Identität erhalten!

  • @ Helmut Schröder


    1. Ist das keine Propaganda, sondern nur meine persönliche Meinung, die sich einfach nur von deiner unterscheidet.
    2. Nicht jeder, der das öffentlich-rechtliche TV kritisiert, schaut automatisch Trash-Formate bei den Privaten. Das ist typisches Klischee-Denken.
    3. Habe ich nicht behauptet, dass die ÖR nur schlechtes Programm machen würden.


    Sicher zu deiner Überraschung bin ich noch nicht einmal gegen öffentlich-rechtliches TV. Ich kritisiere aber deren aufgeblasenen Apparat mit allein 18 TV-Sendern. Das finde ich völlig übertrieben, zumal ein erheblicher Teil des Programms nur aus den x-ten Wiederholungen und lauter Kopien besteht.


    Bekanntlich geben die TV-Sender einen erheblichen Anteil ihres Budgets für die großen Sport-Events aus. Und nachdem die ÖR in diesem Bereich in den letzten Jahren viel verloren haben (Quali-Spiele der Nationalmannschaft, Europacup, Olympia nur in Sublizenz, jetzt EM-Endrunde) oder gleich freiwillig verzichtet haben (Handball-WM, Basketball-WM), darf wohl die Frage erlaubt sein, was mit dem eingesparten Geld passiert. Allein mit höheren Kosten für andere Produktionen wird sich das kaum erklären lassen.


    Und wer weiß: Wenn sich die ÖR mal etwas schlanker und effizienter aufstellen würden, dann stände möglicherweise sogar mehr Geld zur Verfügung, um sich bei den Sport-Rechten von den privaten Sendern nicht mehr ständig abhängen zu lassen.


    Was die fehlende Präsenz der RL in den Dritten angeht, da stimme ich dir sogar zu.


    Aber ansonsten wäre mehr Sachlichkeit von deiner Seite auf eine andere Meinung durchaus wünschenswert. :hi:

  • Interessant, dass England als Vize-Europameister und Italien als Titelverteidiger in einer Gruppe spielen. Genauso auch die Niederländer und die Franzosen. Dänemark (Heimatland von Jonas Kamper) hat als Gegner Finnland, Slowenien, Nordirland, San Marino und Kasachstan und ist somit Gruppenfavorit. Wünsche mir Jonas Kampers Landsleute und die Niederländer als Teilnehmer bei der EM bei uns.

    Felix Jaehn und Robin Schulz sind im Bereich des DJs die Zugpferde Deutschlands. Und Martin Jensen ist das dänische Zugpferd.

  • Da sowieso die ersten beiden jeder Gruppe qualifiziert sind, dürften die Favoriten wohl eh
    alle dabei sein...

    Wir Hessen sind schon arme Schweine : Umzingelt von lauter Deutschen und kein freier Zugang zum Meer! (Matthias Beltz)

  • Die Vorfreude auf dieses Ereignis ist schon enorm :lol:

    Bei mir tatsächlich. Ich freue mich auf das Turnier im eigenen Land in einem Jahr. Und ich werde mir selbstverständlich die Sonderhefte von der Sport Bild und vom Kicker-Sportmagazin kaufen. Dänemark hat nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Finnland (mit Anssi Suhonen vom HSV) leider mit 2:3 auswärts gegen Kasachstan verloren und ist somit nur noch Dritter. Hoffentlich gelingt es den Dänen, die restlichen Spiele möglichst allesamt zu gewinnen. Als 1988 die EM ebenfalls in der Bundesrepublik stattfand, war "Danish Dynamite" ebenfalls dabei und damals sogar in eine Gruppe mit dem Gastgeber.


    Wen wünsche ich mir noch bei der Europameisterschaftsendrunde? Die Niederlande und... Luxemburg! Im Verband des Großherzogtums wird fantastische Arbeit geleistet und sie sollte mit der Teilnahme an der EM hier in Deutschland belohnt werden. Nationaltrainer Luc Holtz ist nun im 13. (!) Jahr im Amt. Dazu haben sie eine eigene Fußballakademie, die Früchte trägt, und hatten mit Reinhold Breu einen Deutschen, der im Verband der Technische Direktor war (2011-2021). Dieser war für die Nachwuchsförderung zuständig und hat alles, wie in Frankreich, zentralisiert, so dass die Spieler unter der Woche im Verband waren und nur an Wochenenden bei ihren Vereinen. Die luxemburgische Nationalmannschaft hat Spieler wie den Mainzer Leandro Barreiro, den Kölner Mathias Olesen oder den Gladbacher Yvandro Borges Sanches. Sowohl Olesen als auch Borges Sanches haben schon Spiele für die Profis absolviert, Barreiro ist in Mainz sogar gesetzt. Luxemburg hat mittlerweile viele Spieler, die in den ersten oder zweiten Ligen im Ausland ihre Brötchen verdienen. Ich würde mich freuen, wenn sie bei der EM dabei wären und vielleicht in einer Gruppe mit Deutschland spielen würden. Wenn die Türkei sich direkt für die EM qualifiziert, dann kommt Luxemburg in die Play-offs der Division C in der Nations League.

    Felix Jaehn und Robin Schulz sind im Bereich des DJs die Zugpferde Deutschlands. Und Martin Jensen ist das dänische Zugpferd.

  • Wenn Wetter und Stimmung ähnlich exzellent sind wie 2006 wird es ein unvergessliches Ereignis.
    Schade allerdings dass nicht in Hannover gespielt wird - schönes Stadion, interessante Stadt und von hier sehr gut zu erreichen.

  • Ich hatte Bärnheart witziger gefunden.

    Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

  • Fest steht, dass Deutschland der Gruppenkopf der Gruppe A sein wird. So ist es immer bei den Gastgebern.

    Felix Jaehn und Robin Schulz sind im Bereich des DJs die Zugpferde Deutschlands. Und Martin Jensen ist das dänische Zugpferd.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!